Tether Tokenanzahl auf neuem Allzeithoch – heftige Kritik durch Krypto-Community

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Das Zahl der sich im Umlauf befindenden USDT erreichte ein neues Allzeitzoch.

  • Mitglieder der Krypto-Community bezeichneten Tether als Scam und Ponzi-Schema.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Tether, die Firma die den wohl populärsten Stablecoin USDT verwaltet, kündigte an, dass die Zahl der zirkulierenden Tether ein neues Allzeithoch erreichte. Die Krypto-Community reagierte jedoch teilweise mit heftiger Kritik.

Gesponsert



Gesponsert

Am 23. August 2021 postete Tether einen Artikel darüber, dass die Zahl der sich im Umlauf befindenden USDT ein neues Allzeithoch (65 Milliarden USDT) erreichte. USDT ist momentan die fünft-größte Kryptowährung (gemessen an der Marktkapitalisierung). Die Marktkapitalisierung von USDT ist in etwa doppelt so hoch wie des zweitgrößten Stablecoins USDC (26.9 Milliarden USD liegt), der von Circle ausgegeben wird,

In dem Blogpost verwies das Unternehmen auf die siebenjährige Stabilität und seine Position als Marktführer. In dem Blogpost lesen wir:

Gesponsert



Gesponsert

„Nach sieben Jahren ist USDT nach wie vor der Marktführer und der dominierende Stablecoin in einer Branche, dessen Gesamtangebot auf über 100 Milliarden US-Dollar angestiegen ist.“

Tether erntet scharfe Kritik

In dem Blogbeitrag wurde erläutert, was Stablecoins sind und wie Deckung von diesen gewährleistet wird. Außerdem schrieb Tether über einen der größten Kritikpunkte der Krypto-Community, nämlich die Deckung der USDT-Reserven.

„Alle ausgegebenen USDT sind immer zu 100% durch Tether-Reserven gedeckt, die traditionelle Währungen und Bargeldäquivalente umfassen und von Zeit zu Zeit auch andere Vermögenswerte und Forderungen aus Darlehen von Tether an Dritte umfassen können.“

Tether ging allerdings nicht darauf an, wie genau die Reserven der 65 Milliarden USDT abgesichert werden. Darum gab es einige heftige Reaktionen auf den Tweet. In den Kommentaren des Tweets steht:

„Wenn man „Dollars“ druckt, die nicht 1:1 durch „Dollars“ gedeckt sind, dann handelt es sich um digitale Fälschungen in einem enormen Ausmaß.“

Ein anderer bezeichnete Tether als „das größte Ponzi-Projekt auf dem Planeten“, während andere die Gründer von Tether mit Bernard Madoff verglichen. Der amerikanische Betrüger führte das größte Ponzi-Projekt der Geschichte durch, das fast genauso viel Geld einbrachte wie der Wert aller USDT – 65 Milliarden US-Dollar.

Ein Bild von BeInCrypti

Bleibt USDT an der Spitze?

Die Reaktionen sind ein Beispiel dafür, dass Tether in der Krypto-Community teilweise extrem unbeliebt ist. Dennoch ist USDT nach wie vor der am meisten verbreitete Stablecoin in der Krypto-Branche. Die Menge der USDT ist derzeit fast zur Hälfte auf die Netzwerke TRON und Ethereum verteilt. Andere Netzwerke wie SLP, BCH, Liquid, Algorand, Solana und EOS verwenden kleinere Anteile. Das Gesamtangebot stieg in diesem Jahr um 213% an. Es gibt bis jetzt kaum Anhaltspunkte dafür, dass sich das Wachstum des USDT-Angebots langfristig verlangsamen wird.

Der konkurrierende Stablecoin-Emittent Circle kündigte gestern an, dass Coinbase dafür sorgen wird, dass bis Ende September die Reserveinvestitionen des USDC eine „konservative Investmentstruktur“ aufweisen sollen. Tether versprach hingegen, dass in den nächsten Monaten eine komplette Rechnungsprüfung stattfinden soll. In den nächsten Monaten könnte es also noch einige spannende Entwicklungen geben. Wir werden sehen, ob USDT der am meisten verwendete Stablecoin bleibt.

Ein Bild von BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Martin schreibt seit zwei Jahrzehnten über Cybersicherheit und Infotech. Er hat bereits Handelserfahrung und ist seit 2017 aktiv in der Blockchain- und Kryptoindustrie tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen