Mehr anzeigen

Ethereum Transaktionsgebühren könnten bald auf Solana Niveau sinken

2 min
Übersetzt Philip Neubrandt
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Vitalik Buterin führt mehrdimensionale Gaspreise ein, um Ethereum zu verbessern.
  • Der Vorschlag zielt auf eine effiziente Ressourcenzuweisung ab, um die Netzkapazität zu erhöhen.
  • Die Senkung der Transaktionsgebühren verschiebt Ethereum in Richtung eines inflationären Angebots.
  • promo

Ethereum Gründer Vitalik Buterin hat Pläne zur Überarbeitung der Transaktionsgebühren vorgestellt. Diese Initiative, die als multidimensionale Bepreisung bezeichnet wird, könnte den Transaktionsmechanismus der Blockchain revolutionieren.

Die Weiterentwicklung des Preismechanismus von Ethereum ist entscheidend, um im Blockchain Bereich wettbewerbsfähig zu bleiben. Sie muss Nutzer und Entwickler inmitten eines wachsenden Wettbewerbs anziehen.

Vitalik Buterin erklärt, warum Ethereum multidimensionale Gaspreise benötigt

Historisch gesehen verwendet Ethereum Gas, um den Rechenaufwand zu messen, der für Transaktionen und die Blockverarbeitung benötigt wird. Diese Einheit kombinierte verschiedene Rechenleistungen, wie Berechnungen und Speicheroperationen, in einer einzigen Metrik. Obwohl dies Transaktionen vereinfachte, führte es zu erheblichen Ineffizienzen, da es nicht zwischen verschiedenen Ressourcenanforderungen unterschied.

Buterin kritisierte das traditionelle Modell wegen seiner Vereinfachung. Wie er erklärte, behandele es verschiedene Ressourcen als austauschbar, was sie in der Praxis nicht sind.

Folglich markiert die Einführung von multidimensionalem Gas mit dem Ethereum Improvement Proposal (EIP) 4844 einen bedeutenden Fortschritt. Dieser Vorschlag zielt darauf ab, Blockchain Ressourcen genauer und effizienter zuzuweisen.

Das kürzliche Dencun Upgrade ist ein Beispiel für diesen Ansatz, indem es “Blobs” integriert, um die Kosten für Rollups zu senken – sekundäre Lösungen, die die Skalierbarkeit von Ethereum verbessern. Buterin bemerkte:

“Rollups sind jetzt 100-mal günstiger geworden, und das Transaktionsvolumen auf Rollups hat sich um mehr als das Dreifache erhöht.”

Buterins Vorschlag für multidimensionale Gaspreise zielt darauf ab, den Durchsatz zu erhöhen und die Netzwerksicherheit zu erhalten. Er behandelt auch wirtschaftliche Aspekte, indem er Transaktions- und Betriebskosten optimiert.

Nachteil des Dencun-Upgrades

Es gibt jedoch einen Kompromiss bei der Senkung der Transaktionsgebühren. Nach dem Dencun-Upgrade sind die durchschnittlichen Transaktionsgebühren für Ethereum drastisch gesunken, und zwar um mehr als 90 Prozent in verschiedenen ETH Layer-2 Netzwerken. CryptoQuant erwähnte in einem Bericht, der mit BeInCrypto geteilt wurde:

“Die neue Angebotsrate wächst nun täglich so schnell wie seit dem Merge nicht mehr, da die Gebühren durch das Dencun-Upgrade stark gesunken sind.”

Diese Senkung der Transaktionsgebühren hat die Gesamtmenge der verbrannten Gebühren trotz hoher Netzwerkaktivität reduziert. Infolgedessen verlangsamte sich die Rate, mit der die in Umlauf befindlichen ETH Reserven verbrannt wurden, und Ethereum wandelte sich effektiv von einer deflationären zu einer inflationären Währung.

Ethereum-Gesamtgebühren verbrannt und neue Angebotsausgabe
Ethereum Gebühren verbrannt und Ausgabe neuer Angebote. Quelle: CryptoQuant

Unterdessen sieht sich ETH einer Wettbewerbsbedrohung durch Solana gegenüber, einem Blockchain Netzwerk, das Transaktionen zu niedrigeren Kosten verarbeitet. Blockworks Research Analyst Dan Smith sagte, Solana könnte Ethereum bei den Transaktionsgebühren noch in dieser Woche überholen.

Seine Analyse basiert auf dem gesamtwirtschaftlichen Wert, der Transaktionsgebühren und den maximal extrahierbaren Wert (MEV), der an die Validatoren zurückgegeben wird, einschließt.

Ethereum ist jedoch weiterhin führend bei den Transaktionsgebühren. Laut DefiLlama hat es in den letzten 24 Stunden über 2,34 Millionen USD an Transaktionsgebühren generiert, verglichen mit 1,19 Millionen USD bei Solana.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BIC-PFP.png
Philip Neubrandt
Philip, ein Stuttgarter mit Wurzeln in Logistik und Vertrieb, hat für Unternehmen wie Coca-Cola, Puma & Porsche gearbeitet. Im Jahr 2018 entdeckte er durch seine Begeisterung für Technologie und Innovation seine Leidenschaft für Kryptowährungen. Seine umfassende Expertise deckt nahezu alle Aspekte der Kryptowelt ab. Durch seine langjährige Erfahrung konnte er ein beeindruckendes Netzwerk aus Krypto-Enthusiasten, Tradern und Entwicklern aufbauen. Im Jahr 2020 wagte er sich nebenberuflich...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert