Vitalik Buterin: Ethereum-Merge könnte August 2022 kommen

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Ein Ethereum-Core Entwickler und Vitalik Buterin sprachen über die anstehende Fusion der ETH 1.0 und ETH 2.0 Chain.

  • Diese soll im August 2022 stattfinden.

  • Vitalik Buterin meinte, dass die aktuellen Test dafür entscheidend sein.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Ethereum-Mitbegründer und andere Entwickler äußerten sich zu der anstehenden Fusion der ETH 1.0 und ETH 2.0 Chain.

Der Ethereum-Core-Entwickler @preston_vanloon sprach am 19. Mai 2022 auf der Permissionless-Konferenz über die langersehnte und anstehende Fusion der ETH 1.0- und ETH 2.0-Chain (“die Merge”), bei der Ethereum von dem Proof-of-Work auf den Proof-of-Stake-Mechanismus umgestellt wird. Der Entwickler sagte, dass die Merge quasi fertig sei, und die Teams aktuell nur noch testen. Seine Prognose: Die Merge könnte bereits im August 2022 stattfinden. Der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin bestätigte dies.

Nachdem Ethereum auf den Proof-of-Stake-Mechanismus umgestellt wird, ist das Netzwerk umweltfreundlicher, da bei diesem Konsensmechanismus kaum Energie verbraucht wird. Die Smart-Contract-Plattform soll mit der Sharding-Technologie, die nach der Merge erscheinen soll, auch noch wesentlich skalierbarer werden. Bis zu 1 Million Transaktionen pro Sekunde sollen dann im Laufe der Zeit möglich sein. Aktuell kann das Ethereum-Netzwerk nur rund 15 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

Sobald die Fusion abgeschlossen und die Sharding-Technologie funktionsreif ist, ist das ETH 2.0 Upgrade abgeschlossen. Dann werden auch die ETH-Transaktionsgebühren auf ein massenfähiges Level sinken und Ethereum in der Lage sein, seine Position als Marktführer zu stärken.

Vitalik Buterin: Ethereum-Merge findet im Sommer statt

Vitalik Buterin sprach am 20. Mai 2022 auf dem ETH Shanghai Web 3.0 Developer Summit ebenfalls über die Merge und bestätigte die These des ETH-Core-Entwicklers. Buterin sagte auf der Konferenz:

“Wir arbeiten nun schon seit etwa 7 Jahren an Proof-of-Stake. Aber endlich kommt all diese Arbeit zum Tragen. Wenn alles gut geht, wird die Merge wahrscheinlich im Sommer stattfinden.”

Buterin hält den August ebenfalls für möglich, meinte jedoch, dass sich die Fusion aufgrund potenzieller Risiken auch noch auf September oder Oktober verschieben könnte.

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin
Vitalik Buterin: Ein Bild von BeInCrypto.com

Auf der Konferenz ging Buterin auch noch auf weitere Details für die Merge ein. Am 8. Juni 2022 soll die Merge auf einem weiteren Testnet, dem Ropsten-Testnet, durchgeführt werden – der bisher größte Test für die anstehende Fusion. Die Zahl der Teilnehmer ist dabei wesentlich größer als bei den bisherigen Tests.

Sollte bei dem Ropsten-Test alles gut laufen, dann wird die Ethereum-Merge laut Vitalik Buterin wahrscheinlich im August stattfinden. Ob die Merge wirklich noch in diesem Jahr erscheinen wird, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit verschiebten die Entwickler die Merge immer wieder aufgrund unerwarteter technischer Aspekte.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

WILLST DU MEHR WISSEN?

Auf unserem Telegram-Kanal