Was wäre passiert, wenn du 100 Euro in die Top 10 Kryptos investiert hättest?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Renditen eines einfachen Krypto-Investments aufgeschlüsselt.

  • Wie sehr schützt Diversifizierung vor Verlusten?

  • Und wie sehr maximiert Diversifizierung die Gewinne?

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bis heute gibt es Investoren, die der Meinung sind, die Krypto Bubble könne jederzeit platzen. JP Morgan-CEO Jamie Dimon zufolge soll der Urvater alle Kryptowährungen gar ‘wertlos’ sein. Doch abseits der Krypto-Bubble stellt sich die Frage, wie Diversifizierung aussehen kann und wie Investoren die bestmöglichen Coins unter tausenden Projekten ausfindig machen können.

Gesponsert Gesponsert
screenshot of make it headline
Titel auf make it

Fakt ist, dass der Bitcoin Kurs bei über 60.000 USD steht. Aller Volatilität der Märkte zum Trotz hält er sich das gesamte Jahr über auf konstant hohem Niveau. Soviel dann zur platzenden Krypto-Blase. Die Reue der Zweifler wird dabei alle paar Monate schlimmer. Für einen einzigen Euro hätte man zur richtigen Zeit Dutzende Bitcoin kaufen können.

screenshot of a google search

Etliche Kryptowährungen haben in der Vergangenheit gewaltige Sprünge hingelegt, nur um wenig später abzustürzen und in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Und trotzdem winkt Investoren die Aussicht auf immense Gewinne. Einzige Voraussetzung ist, man ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Da waren es nur noch 13.506

screenshot of a google search

Das ist eine Menge Auswahl an magischem Internet-Geld! Hier die passende Kryptowährung für ein Investment auszusuchen, ist besonders für Neueinsteiger schwierig. Machen wir es uns also einfach: Was wäre passiert, wenn du vor einem Jahr 100 Euro in die Top 10 Krypto investiert hättest?

Gesponsert Gesponsert

Vor einem Jahr (20. November) waren die Preise der Top10 Kryptowährungen in Euro:

  1. Bitcoin bei 15.705,18 Euro
  2. Ethereum bei 429,92 Euro
  3. Tether bei 0,8438 Euro
  4. XRP bei 0,2767 Euro
  5. Chainlink bei 11,87 Euro
  6. Litecoin bei 69,65 Euro
  7. Bitcoin Cash bei 318,32 Euro
  8. Polkadot bei 4,41 Euro
  9. Binance Coin bei 24,37 Euro und
  10. Cardano bei 1,40 Euro

Schauen wir uns nun an, wo die Krypto-Preise heute stehen:

  1. Bitcoin bei 55.991,01 Euro (+357%)
  2. Ethereum bei 4.060,97 Euro (+945%)
  3. Tether bei 0,870938 Euro (+3.21%)
  4. XRP bei 1,0616 Euro (+384%)
  5. Chainlink bei 30,33 Euro (+256%)
  6. Litecoin bei 221,17 Euro (+230%)
  7. Bitcoin Cash bei 581,19 Euro (+183%)
  8. Polkadot bei 41,47 Euro (+940%)
  9. Binance Coin bei 549,70 Euro (+2256%) und
  10. Cardano bei 0,1816 Euro (+30%)

Geplatzt ist diese Krypto Blase, wenn es denn nun eine ist, auf jeden Fall noch nicht.

Dass sich bei Tether nichts getan hat, ist keine Überraschung. Das Konzept dieser Kryptowährung ist immer einem Dollar zu entsprechen. Bei Polkadot und Ethereum hätte man sein Vermögen verzehnfacht, und bei Cardano hätte es einen 30%igen Schub gegeben. Letzteres wirkt gar mager, aber das liegt am Kontrast. Die Show stiehlt aber ganz klar Binance Coin. Diese Währung belegt den ersten Platz mit einem Abstand von zusätzlichen 12x oder 22x gesamt.

Wie das Experiment zeigt, bewegt sich ein Portfolio dieser Dimension direkt proportional zum Marktverhalten. Geht der Markt also generell nach unten, leiden die meisten Krypto-Preise. Dazu kommt auch, dass es meist nicht die Mehrheit der Währungen sind, die wirklich große Sprünge machen. Oft sogar nur ein paar wenige – die breite Diversifizierung ist bleibt also ein interessantes Investment-Tool.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Gesponsert
Share Article

Valerias Bangert ist ein Content Marketingexperte und Autor mit 10 Jahren an Erfahrung. Er spezialisiert sich auf technischen SEO-getriebene Blog Content. Seine liebsten Themen sind KI (Künstliche Intelligenz), Blockchain, NFTs und Datenwissenschaften. Er hat über Hundert Millionen Klicks in verschiedenen Outlets von Hacker Noon bis DataSeries.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen