Wie du mit Ripple (XRP) und Zcash beim Krypto-Trading Geld sparen kannst

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Bitcoin- und Ethereum Transaktionskosten sind relativ teuer.

  • Wenn du also Bitcoin oder Ethereum von einer Exchange an eine andere sendest, dann kann das teuer werden.

  • Zcash und Ripple sind zwei sinnvolle Alternativen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Bitcoin- und Ethereum Transaktionskosten sind relativ teuer. Wenn du also deine BTC, deine ETH oder dein Fiat von einer Exchange auf eine andere sendest, zahlst du unter Umständen Geld, das du dir eigentlich sparen könntest. Ich zeige dir wie das geht!

Die Ripple-(XRP) und die Zcash (ZEC)-Transaktionskosten sind im Vergleich zu den Bitcoin– und Ethereum-Transaktionskosten wesentlich geringer. Während eine Bitcoin- oder Ethereum-Transaktion mehrere USD kostet, zahlst du für eine XRP- oder eine Zcash-Transaktion nur wenige Cent. Wenn du also deine ETH oder BTC auf einer Exchange in eine andere Kryptowährung umwandelst und die andere Kryptowährung für die Transaktion auf die andere Exchange verwendest, kannst du langfristig viel Geld sparen!

XRP Ripple Bitcoin Ethereum Zcash Transaktionsgebühr
Quelle: BitInfocharts

Verwende XRP (Ripple) oder Zcash anstatt Bitcoin oder Ethereum

Laut dem oberen Chart kostet eine Bitcoin-Transaktion momentan gerade einmal rund 2.50 USD. Allerdings verlangen viele Exchanges hohe Gebühren für eine Bitcoin-Transaktion. Binance oder Kraken verlangen z.B. 0.0005 BTC (23 USD zum aktuellen Kurs) für eine Bitcoin-Transaktion.

Bitcoin Transaktionskosten Binance
Quelle: Binance
Bitcoin Transaktionskosten Kraken
Quelle: Kraken

Allerdings sind die Withdrawal-Fees für Zcash oder Ripple (XRP) doch deutlich geringer.

  • Auf Kraken beträgt sie für Ripple gerade einmal 0.02 XRP (2 Cent beim aktuellen XRP Kurs) und für Zcash sogar nur 0.001 ZEC (14 Cent!)
  • Auf Binance sind die Gebühren fast identisch, wenn du nicht die Binance Smart Chain benutzt.
Ripple Transaktionsgebühren Kraken XRP
Quelle: Kraken
Zcash Transaktionsgebühren Kraken ZEC
Quelle: Kraken
Zcash Transaktionsgebühren ZEC Binance
Quelle: Binance
XRP Transaktionsgebühren Ripple Binance
Quelle: Binance

Wenn du also z.B. 100 Euro von einer Exchange auf die anderen senden möchtest, dann zahlst du mit einer Bitcoin Transaktion 10-20 USD dafür! Mit einer XRP oder Zcash Transaktion dagegen nur wenige Cent.

Die Umwandlung in eine andere Kryptowährung kostet jedoch meistens auch etwas. In der Regel verlangen die meisten Exchanges dafür zwischen 0,1% und 0,3%. Wenn du also Bitcoin oder Ethereum im Wert von 100 USD gegen XRP oder Zcash tauscht, dann zahlst du dafür nochmal zwischen 0,10 USD und 0,30 USD. Das allerdings zweimal, da du die Coins auf jeder Exchange konvertieren musst. Trotz alledem kostet dich die Transaktion zusammengerechnet dann immer noch weniger als 50 Cent!

Auch wenn du nur Fiat zwischen den Exchanges verschicken möchtest, lohnt sich das also! Sollte allerdings die Umwandlungsgebühr (z.B. 0,2%) teurer sein als die Transaktionsgebühr, dann lohnt es sich nicht. Dafür müsstest du allerdings in diesem Beispiel Bitcoin im Wert von 10.000 USD versenden.

Nicht nur Geld sondern auch Zeit sparen

Doch nicht nur die Transaktionskosten sind bei XRP und Zcash deutlich geringer, sondern auch die Transaktionszeit. Während du bei einer Bitcointransaktion teilweise Stunden warten musst, bis das Geld auf der Wallet liegt, so dauert es bei XRP oder Zcash nur wenige Sekunden bis maximal einige Minuten. Du kannst dir also nicht Geld, sondern auch viel Zeit sparen.

XRP Ripple Art BeInCrypto
Ein Bild von BeInCrypto

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen