WOLF: Ein dezentrales Kollektiv für die NFT Kunst gegen die Hyperinflation

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Das Wolfsrudel arbeitet demokratisch, dezentral und produziert super effizient tägliche Ergebnisse.

  • Im Vordergrund steht die Community, finanziell und technisch bildet ein innovativer WOLF Token eine weitere Säule.

  • Und eine NFT Serie, die zu jedem Vollmond erweitert wird, rundet das Bild ab.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Wir alle durchleben aktuell eine noch nie dagewesene Ausnahmesituation. Corona Welle X, die EZB druckt Milliarden neue Euros, Bitcoin bricht seinen Rekordpreis alle paar Wochen und NFTs sind das absolute Hype Topic auf Clubhouse, wo man virenfrei socializen darf.



Gerade über das Medium Clubhouse treffen viele kreative Köpfe aus unterschiedlichen Bubbles, wie Crypto, Musik, Kunst, Grafikdesign, Software Entwicklung, etc. aufeinander und genau so ist spontan eine offene Community zum Thema WOLF entstanden. Das Wolfsrudel arbeitet demokratisch, dezentral und produziert super effizient täglich Ergebnisse. Im Vordergrund steht die Community, finanziell und technisch bildet ein innovativer WOLF Token eine weitere Säule und eine NFT-Serie, die zu jedem Vollmond erweitert wird, rundet das Bild ab.

Die Wolfsrudel Community

Das Wolfsrudel ist eine offene Community, die sich sämtlicher Kommunikations-Kanäle bedient. Aktuell ist die Telegram Gruppe der Hauptkanal, allerdings dehnt sich die Kommunikation in Bild, Video und Ton über alles, was es an technischen Möglichkeiten gibt, aus. Wir teilen alle einen gemeinsamen Freigeist Spirit und erweitern unsere Perspektiven gegenseitig.



Ein WOLF sieht nun mal komplett anders aus – je nachdem durch welche Brille man ihn betrachtet. Zusätzlich teilen wir alle die Meinung das eine Idee sehr kraftvoll sein kann, aber alleine wertlos ist. Kollaboration mit anderen Projekten sind bereits im Entstehen.

WOLF ist der erste deflationäre Token basierend auf Matic

Token sind im Crypto Space ein fester Bestandteil, den es in allen möglichen Variationen, basierend auf den unterschiedlichsten Blockchains gibt. Eine polarisierende Innovation sind deflationäre Token. Fiat Geld unbegrenzt inflationär in Bezug auf den Total Supply – Ethereum hat aktuell in diesem Punkt das gleiche Attribut, Bitcoin ist inflationär allerdings deterministisch begrenzt.

Bekannte deflationäre Token, wie Reflect, Hoge oder Safemoon, die ihren maximalen Supply direkt zu Beginn des Projekts auf den Markt bringen, verbrennen kontinuierlich mit jeder Transaktion Token, reduzieren damit die Anzahl der Token in Umlauf und erhöhen damit die Knappheit (scarcity) jedes einzelnen Tokens.

WOLF folgt genau diesem Vorbild und belohn zusätzlich jeden WOLF HODLer automatisch. Autostaking, automatic farming oder auch DeFi 2.0 genannt, erfordert keine umständlichen Prozesse, Token Staking um Governance Token zu farmen oder Impermanent Loss Risiko.

Der WOLF Token im Portrait

Es gibt einen WOLF Token dessen Smart Contract automatisch 1% von jeder Transaktion abzieht und diesen gleichmäßig an alle HODLer als Belohnung verteilt. Dieser smarte Mechanismus erzeugt keine zusätzlichen Transaktionskosten was uns zum nächsten Alleinstellungsmerkmal von WOLF macht.

Auf fees.wtf wird automatisch angezeigt, wie ETH man für Gas Transaktionen verbrannt hat (Disclaimer: Wer schwache Nerven hat sollte diese Seite meiden) und DeFi 1.0, sowie intensives Farming ist extrem teuer geworden. WOLF wird daher nicht auf dem Ethereum Layer 1, sondern der Top Layer2 Sidechain Lösung Matic launchen. Der Vorteil Matic ist 100% EVM (Ethereum Virtual Machine) kompatibel, es besteht sogar eine Brücke um Assets zu Ethereum zu transferieren, aber auf Matic selbst bezahlt man anstatt 50 US-Dollar Gas-Fees tatsächlich nur 0,000002 US-Dollar für die Interaktion mit einem Smart Contract, der identisch strukturiert ist.

WOLF NFT Vollmond Genesis Drop

NFTs sind seit Cryptokitties in der Krypto-Community ein Begriff und spätestens seit der Beeple Auktion beim renommierten Auktionshaus Christies auch in der Mainstream-Presse. Der Space befindet sich gerade in einem absoluten Hype Zyklus, der gerade davon auflebt und täglich neue Innovationen nicht nur in der digitalen Kunst, sondern auch in den Bereichen Musik, Virtual Reality, Games, Sport und weiteren Bereichen hervorbringt. NFT Marktplätze sprießen aus dem Boden wie Pilze und Künstler, die gerade seit 2020 extrem zu leiden haben, bekommen neue Plattformen und Einnahmequellen über den ERc-721 (Royalties werden von der Plattform bestimmt) und ERC-1155 (Royalties sind ein integrierter Bestandteil des NFTs selbst).

Zum anstehenden Vollmond am Sonntag haben wir als Wölfe einen besonderen Bezug und daher wird der Genesis Drop (erste NFT Veröffentlichung eines Künstlers oder Kollektivs) diese Woche stattfinden. Weitere Einzelheiten erfahrt ihr über unsere sozialen Kanäle. Nur so viel sei noch erwähnt, zukünftig wird es weitere NFTs limitiert einmal pro Monat zum Vollmond geben. 

WOLF x BEINCRYPTO: NFT Verlosung

Abschließend haben wir speziell für die BeInCrypto-Community 5x RARE WOLF Genesis NFTs reserviert und verlosen diese unter den Lesern. Hoffentlich hat dir dieser Artikel ein paar neue Informationen vermittelt, dich zumindest neugierig auf das WOLF Projekt gemacht. Das Wolfsrudel ist offen und heißt neue Wölfe herzlich willkommen.

White Wolf

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

White Wolf ist ein Softwareentwickler, der mit Bitcoin in Crypto 2016 eingestiegen ist. Er fiel schnell ins Rabbit Hole und lernte Ethereum kennen. Er begann zu experimentieren, Smart Contracts in Solidity zu schreiben. Aufgrund seiner Vergangenheit in den Bereichen Graffiti, Design und Musik motivierten ihn NFTs, sich auf Alternativen von Ethereum und Layer 2 zu konzentrieren, um als Teil einer Community großartige Produkte zu liefern.

MEHR ÜBER DEN AUTOR