5 DeFi-Indikatoren für diesen Bullrun

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der DeFi-Raum hat sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt.

  • Wenn sich dieser Trend fortsetzt, werden Token durch die sogenannte DeFi-Neuausrichtung im Jahr 2021 zu den Kryptowährungen mit der besten Performance.

  • Damit gibt es einige interessante neue Metriken, mit denen die Leistung überwacht werden kann.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Während der Bereich Dezentrale Finanzen (DeFi) und Kryptowährung die „große Neuausrichtung“ durchläuft, präsentiert BeInCrypto hier fünf auf DeFi ausgerichtete Indikatoren für diesen Bullrun.



1: Total Value Locked

Total Value Locked (TVL) ist ein Maß für den Wert von Token, die in einem DeFi-Projekt eingesetzt werden. Nehmen wir zum Beispiel SushiSwap. TVL bezieht sich auf den kombinierten Wert aller Token, die Anleger in das SushiSwap-Protokoll einzahlen, um Liquidität für den Token-Austausch bereitzustellen.

TVL liefert einen guten Hinweis auf das Risiko, das der Markt für ein bestimmtes DeFi-Projekt eingehen möchte. Dies schließt Überlegungen wie die erwartete Übernahme und die Sicherheit des Protokolls selbst ein.



Ein Bild von BeInCrypto.com

Daraus folgt, dass je höher der TVL, desto mehr Vertrauen haben die Investoren in das Protokoll in Bezug auf Nutzung und Sicherheit. Der TVL kann auch abhängig von den Staked Assets volatil sein. Den TVL kannst du auf CoinGecko und DeFi Pulse einsehen.

2: Verhältnis von TVL zu Marktkapitalisierung

TVL ist ein guter Maßstab für die Bewertung der Unterstützung eines Projekts. Aber auch der Vergleich von TVL und Marktkapitalisierung des nativen Tokens kann interessant sein.

Die Marktkapitalisierung bezieht sich auf den Gesamtwert aller Token eines Projekts im Umlaufangebot. Das Verhältnis gibt an, ob der Token unterbewertet ist oder nicht, und wird berechnet, indem TVL durch Marktkapitalisierung dividiert wird.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Wenn das Verhältnis deutlich höher als 1 ist, ist das TVL höher als die Marktkapitalisierung. Dann liegt es nahe, dass der Preis noch nicht den erwarteten Wert des Tokens widerspiegelt – und umgekehrt. Daten zur Marktkapitalisierung findest du auf CoinGecko.

3: Jährliche prozentuale Rendite

Die jährliche prozentuale Rendite (APY) bezieht sich auf die Rendite beim Staking eines Assets über den Zeitraum eines Jahres. Der Wert unterscheidet sich für jedes DeFi-Projekt erheblich und hängt auch von der Staking-Periode ab.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Mit der Zeit wird erwartet, dass dieser Wert mit zunehmender Beliebtheit eines Projekts abnimmt, sodass weniger Bedarf an Liquiditätsbereitstellung besteht. Ein Prozess namens Yield Farming ermöglicht es den Stakern, nach Möglichkeiten mit dem höchsten Ertrag zu suchen, um die Erträge zu maximieren. In einigen Fällen automatisieren Staker diesen Prozess sogar.

4: Social Data

So macht DeFi Spaß: Die Social Data eines Tokens, insbesondere das Tweet-Volumen und die Google-Suche, geben Aufschluss über die Beliebtheit eines Projekts.

Insbesondere bei Bitcoin (BTC) könnte der erste Hinweis auf eine bevorstehende Rally der Anstieg der Anzahl der Suchanfragen zum Kauf von Bitcoin sein. In Bezug auf DeFi geht es bei den Suchanfragen meist um Staking oder Hintergrundinformationen.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Twitter ist zweifellos das wichtigste Forum für Kryptowährungen. Ein aktuelles Beispiel ist Dogecoin (DOGE). Doge sah einen immensen Anstieg des Tweet-Volumens, der mit seinem kometenhaften Anstieg von 1000% in weniger als 24 Stunden einherging. Es ist schwieriger, Tweet-Volumendaten direkt abzurufen, aber es gibt einige gute Apps, die dabei helfen können. Google-Suchdaten findest du hier.

5: Supply

Schließlich ist das Angebot wahrscheinlich die älteste Metrik, mit der der Wert eines Vermögenswerts vorhergesagt wird. Ist das Angebot größer als die Nachfrage, sinkt der Preis und umgekehrt. Bei Kryptowährung sind die meisten Token nur begrenzt verfügbar. Die zirkulierende Versorgung ist jedoch oft weit geringer als die maximale Versorgung.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Dies bedeutet, dass mehr Token auf den Markt gelangen könnten, was zu einem Preisverfall führen könnte. Daher ist es wichtig zu überwachen, wie viel von einem Token im Umlauf ist. Darüber hinaus ist auch die Inflationsrate dieses Angebots (wie viel über einen bestimmten Zeitraum zum Angebot hinzugefügt wird) wichtig. Angebotsdaten findest du auf CoinGecko.

Auf Englisch geschrieben von Emmanuel Young.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR