Bitcoin Kurs Prognose: Oktober bullisch?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Trotz der angespannten Marktlage könnte der Bitcoin Kurs weiter ansteigen.

  • Der Bitcoin Fear and Greed Index und der Hash-Ribbon-Indikator geben uns Kaufsignale.

  • Der Bitcoin Kurs könnte Anfang Oktober auf mindestens 47.000 USD ansteigen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Auf den Märkten herrscht momentan große Unsicherheit. Das Evergreen-Problem, ein fallender SP 500 und die sich immer noch ziehende Coronakrise versetzen viele Menschen in Angst. Viele sind deshalb auch bärisch, was den Bitcoin Kurs angeht. Wird der BTC Kurs im Oktober weiter fallen?

Gesponsert



Gesponsert

Lass uns einen Blick auf die Marktlage, die technische Analyse und einige andere Indikatoren werfen, um zu sehen, wie sich der Bitcoin Kurs im Oktober entwickeln könnte und welche Prognose realistisch erscheint.

SP 500, der Bitcoin Kurs und die FED

Aufgrund des Evergreen-Problems und des fallenden SP 500 glauben viele, dass wir im Oktober eine weitere Korrekturphase auf den internationalen Märkten sehen werden. Allerdings ist es noch offen, wie die Zentralbanken agieren werden. Sollte sie die Märkte weiterhin mit frischem Geld fluten, dann würde sich das auch positiv auf den Bitcoin Kurs und die Aktienmärkte auswirken, da diese mit der Geldmenge korrelieren. Umgekehrt könnte eine weitere Korrektur des SP 500 zu einer Korrektur des Bitcoinkurses führen.

Gesponsert



Gesponsert
Quelle: Tradingview

Bitcoin Fear & Greed Index

Laut dem Bitcoin Fear & Greed Index befinden wir uns auf einem ähnlichen Level wie noch im Juni/Juli, als der Bitcoin Kurs die letzte Bottom bei ca. 30.000 USD erreicht hat. Aktuell zeigt der Indikator “Extreme Fear” an. Warren Buffet sagte einst:

“Sei ängstlich wenn andere gierig sind, und sei gierig wenn andere ängstlich sind.”

Laut dem Bitcoin Fear & Greed Index und Warren Buffet wird der BTC Kurs wohl erstmal ansteigen.

Quelle: cryptocurrencytracker.info

Hash Ribbon Indikator

Im August haben wir bereits über den Bitcoin Hash Ribbon Indikator geschrieben. Dieser hat in 8 von 9 Fällen eine Makro-Bottom erkannt. Nachdem das blaue Signal aufgeleuchtet ist, ist der BTC Kurs dann (abgesehen von dem COVID-Crash im März 2019) nie wieder unter die Bottom gefallen. Laut dem Hash Ribbon Indikator liegt bei ca. 30.000 USD die letzte Makro-Bottom. Sollte der Indikator diesmal wieder richtig liegen, dann wird der BTC Kurs im Oktober wohl nicht unter 30.000 USD fallen.

Bitcoin Hash Ribbons Lows Quelle: Tradingview

Bitcoin Kurs Prognose: Technische Analyse

Auf dem Wochenchart kannst du sehen, dass der Bitcoin Kurs gerade über dem Preisbereich (zwischen 30.000 USD und 41.000 USD) gehandelt wird, in sich der Bitcoinpreis den Sommer über bewegte. Sollte der Monatsschlusskurs über diesem liegen, dann wäre dies ein äußerst bullisches Zeichen.

Außerdem konnte der BTC Kurs einen höheren Tiefpunkt erreichen und die obere Schranke des Preisbereichs als Support validieren. Auch das spricht dafür, dass wir erstmal keinen tieferen Tiefpunkt mehr sehen werden. Die Wicks der Candles zeigen uns außerdem, dass der Kaufdruck bei diesem Bereich relativ hoch ist.

Bitcoin Kurs Prognose Tradingview

Die nächsten wichtigen Support-Level liegen bei 40.000 USD und 38.000 USD. Der nächste wichtige Widerstand befindet sich bei 47.000 USD. Die technischen Indikatoren auf dem Tageschart signalisieren, dass der BTC Kurs zumindest kurzfristig wohl erstmal weiter ansteigen wird. Laut der technischen Analyse wird der Bitcoinpreis also erstmal auf 47.000 USD ansteigen. Zumindest in der ersten Oktoberwoche wird der Bitcoinpreis voraussichtlich also erstmal weiter ansteigen.

BTC Kurs Prognose Tradingview

Fazit

Auch wenn auf den Märkten momentan große Unsicherheit herrscht, so zeigen uns der Bitcoin Fear and Greed Index, der Hash Ribbon Indikator und die technische Analyse, dass der Bitcoin Kurs im Oktober durchaus noch weiter ansteigen könnte.

Laut der technischen Analyse und den hier gezeigten Indikatoren wird der BTC Kurs wohl nicht mehr unter 30.000 USD fallen. Der Support bei 40.000 USD wurde nicht durchbrochen. Der nächste wichtige Widerstand liegt bei 47.000 USD. Sollte sich die Korrekturphase auf den Märkten jedoch weiter fortsetzen, dann wäre es durchaus möglich, dass der Bitcoin Kurs nochmal auf unter 40.000 USD fällt. Ansonsten sieht der Trend laut den Indikatoren tendenziell bullisch aus.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen