Bitcoin verliert über 9% – letzte Chance, um den Dip zu kaufen?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • In der vergangenen Nacht verlor Bitcoin (BTC) über 9% an Handelswert.

  • Durch automatischen Handel und DeFi kommt es immer häufiger zu solchen Kurseinbrüchen.

  • Dies könnte die letzte Chance sein, Bitcoin für weniger als $9000 zu kaufen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In der vergangenen Nacht gab es einen scharfen Sell-Off bei Bitcoin (BTC). Dies könnte die letzte Chance sein, zu einem so günstigen Preis in Kryptowährungen zu investieren.



Zur Stunde wird Bitcoin für einen Preis von knapp $8800 gehandelt, rund 9,2% weniger, als zur selben Zeit gestern.

Preisstürze werden häufiger

Der Ausverkauf begann in der vergangenen Nacht kurz nach 2 Uhr. Bereits nach nur 20 Minuten war alles vorbei. Der Kurs stürzte in dieser kurzen Zeit um fast $900 nach unten.



Kursverlauf von Bitcoin (BTC) in den letzten 7 Tagen. Quelle: CoinMarketCap.

Dies ist nicht der erste schnelle Kursabsturz in den letzten zwei Monaten. Wir erinnern uns noch sehr gut an den Ausverkauf am 12. und 13. März, bei dem der Kurs zeitweise um fast 50% einbrach. Seitdem gab es noch einige weitere scharfe Kursabstürze.

Anscheinend wird dies immer häufiger. Dies liegt einerseits darin begründet, dass Trader heute viel mehr auf automatischen Handel und Stop-Losses setzen. Auch die Zunahme der institutionellen Investoren nimmt darauf Einfluss.

Auf der anderen Seite haben auch DeFi-Kredite einen Einfluss auf die gestiegene Volatilität auf den Krypto-Märkten. Diese werden mit Kryptowährung besichert. Sollte der Wert dieser Besicherung unter eine bestimmte Schwelle fallen, wird die Sicherheit liquidiert, um den Kredit abzulösen.

Ein sinkender Kurs kann sich daher schnell in einen Schneeballeffekt verwandeln, wobei er durch ausgelöste Stop-Losses und Liquidationen einen weiteren Kursverlust anstößt, was entsprechend noch mehr Stop-Losses und Liquidationen auslöst.

Letzte Chance vor der Bitcoin-Halbierung

Wenn Blut auf der Straße liegt, soll man kaufen. So lautet das Kredo des legendären Investors Baron Rothschild. Durch die raschen Kursstürze bieten sich immer wieder Gelegenheiten, um Krypto-Assets zu einem günstigen Preis einzukaufen.

Bitcoin ist jetzt weniger als 36 Stunden von seinem Halbierungsereignis entfernt. Da sich durch das Halving das Angebot an neu geschaffenen Bitcoins verknappt, rechnen viele Investoren mit einem deutlichen Preisanstieg in den nächsten Monaten. Es ist daher gut möglich, dass Bitcoin nie wieder zu so einem günstigen Preis wie jetzt zu haben sein wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Tobias verfügt über einen Bachelorabschluss in angewandter Informatik, sowie einen Masterabschluss in Kognitionswissenschaft mit Fokus auf kognitiver Psychologie und künstlicher Intelligenz. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gent nahm er an einem Forschungsprojekt in Verbindung mit einem großen französischen Telekommunikationsanbieter teil. Hierbei erforschte er die Anwendung von Spieltheorie auf den gemeinschaftlichen Ausbau von WLAN-Netzen. Nachdem er die Universität verließ, wandte er sich dem Blockchain-Sektor zu, wo er als freier Forschungsmitarbeiter für Startup-Unternehmen arbeitet.

MEHR ÜBER DEN AUTOR