Cardano: Nummer 1 auf GitHub – 2022 wird das Jahr der DApps und Cardano-DeFi

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Cardano gewinnt in Bezug auf die aktiv Mitwirkenden für das Jahr 2021 - mit 53 täglichen Mitwirkenden gehört Cardano, das hinter der Kryptowährung ADA steht, zu den beliebtesten Krypto-Projekten.

  • Der aktivste Mitwirkende von Cardano zwischen September 2016 und Januar 2022 ist gromakovsky - mit 2200 Commits, gefolgt von volhovm mit 837 Commits.

  • „Cardano ist unser Versuch als Gemeinschaft, das zu reflektieren, weiterzuentwickeln und voranzutreiben.“

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Santiment ermöglicht uns tiefere Einblicke in die Welt der Kryptowährungen. Zu den 20 wichtigsten Projekten nach aggregierter Entwicklungsaktivität im Jahr 2021 gehören Cardano, Kusama, Polkadot und Ethereum.

Besonders aufschlussreich ist aber, welche Informationen uns GitHub über das Potenzial der Krypto-Projekte gibt. GitHub gibt uns Aufschluss über die Beteiligung von Entwicklern an aktiven Blockchain-Projekten im Jahr 2021. Die Anzahl der aktiven Mitwirkenden am GitHub-Repositorium eines Projekts gibt Aufschluss über die Reichweite des Entwicklernetzwerks des jeweiligen Projekts.

Cardano auf GitHub: Commits nehmen zu

Cardano gewinnt in Bezug auf die aktiv Mitwirkenden für das Jahr 2021: mit 53 täglichen Mitwirkenden gehört Cardano, das hinter der Kryptowährung ADA steht, zu den beliebtesten Krypto-Projekten. Andere bemerkenswerte Projekte mit einer signifikanten Anzahl von täglich aktiven Entwicklern sind der Trust Wallet Token mit 28 Entwicklern und Filecoin mit 22 Entwicklern.

Auf GitHub haben die Mitwirkenden die Möglichkeit, Projektänderungen vorzuschlagen. Diese „Commits“ zeigen, wie aktiv an einem Projekt gearbeitet wird und wie hoch die Nachfrage nach Fortschritt/Fortbestehen ist. In den letzten 12 Monaten gab es 8193 Commits für das Trust Wallet Token-Projekt und 4552 Commits für den Solana-Token. Der aktivste Mitwirkende von Cardano zwischen September 2016 und Januar 2022 ist gromakovsky – mit 2200 Commits, gefolgt von volhovm mit 837 Commits.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

2022 – Cardanos Jahr der DApps

Der Gründer von Cardano, Charles Hoskinson, erklärte in einer YouTube-Live-Session, warum Cardano die „Nummer 1 auf GitHub“ sei: „Es gibt einen Grund, warum wir die Nummer eins bei den GitHub-Commits sind. Es ist nicht so, dass irgendeine Person, die irgendwo in einem Lagerhaus sitzt, einfach zufällig auf einen Knopf klickt. Das ist so, weil es so viele Leute gibt, so viel Zeug, so viel Mühe, die vor sich geht. […] Die Arbeit, die wir machen, ist für jeden von Vorteil, sie ist patentfrei, sie ist Open-Source und wir als Gemeinschaft lösen die schwierigen Probleme.“

Ferner erläuterte Hoskinson, dass sein Team in den nächsten sechs bis neun Monaten an einem Cardano-geeigneten DeFi-Versum arbeiten werde. Im Jahr 2022 wird sich bei Cardano also einiges um dezentrale Anwendungen (DApps) und ihre Entwicklung drehen. Besondere Wichtigkeit soll dabei die Cardano-Community haben:

„Cardano ist unser Versuch als Gemeinschaft, das zu reflektieren, weiterzuentwickeln und voranzutreiben. Wir haben ein bisschen Magie und Skalierbarkeit. Und eine Menge Diskussionen über Interoperabilität und Identität und eine Menge Arbeit an der Governance.“

Abseits vom Interesse an der nativen Kryptowährung ADA, zeigt die Cardano-Gemeinschaft also auch Stärke, wenn es um die Weiterentwicklung des Cardano-Ökosystems geht.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen