DeFi Newbies: Kinderleicht zum diversifizierten Portfolio

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Viele Neulinge sind an den hohen Renditen des DeFi-Marktes interessiert, scheuen jedoch vor allem zurück, das schwieriger ist als der Kauf von Bitcoin und Ethereum.

  • Denn DeFi Newbies sind schnell vor der Komplexität und den Gefahren abgeschreckt, die sich in den Tiefen des Krypto-Marktes lauern.

  • Eine Abhilfe schaffen sogenannte Index-Token. Sie versprechen es Neulingen, ähnliche Erfolge wie Institutionen erzielen.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

DeFi Newbies aufgepasst: Es gibt Methoden, die es Neulingen ganz einfach ermöglichen, sich im Krypto-Markt erfolgreich zu beteiligen, sagt James Wang, Head of Tokens von Amun.

Beim Investieren in Kryptowährungen gibt es eine immense Anzahl an Auswahlmöglichkeiten. Da jeden Tag neue Produkte auf den Markt kommen, sind Investoren von der überwältigenden Komplexität des Krypto-Marktes schnell abgeschreckt. Das berücksichtigt darüber hinaus noch nicht einmal, dass der Kauf und die Verwaltung der digitalen Assets mit signifikanten Risiken einhergeht. 

Doch keine Angst, denn ebenso finden neuartige Dienstleistungen und Produkte, die einfachen Investoren ein professionelles Portfoliomanagement ermöglichen, ihren Weg ans Tageslicht. So musst du kein Krypto-Experte sein und sogar DeFi Newbies können herausragende Renditen erzielen.

Für DeFi Newbies ist der Krypto-Markt eine Gefahr

So attraktiv Kryptowährungen auch sein können, der Handel und die Verwaltung der digitalen Assets ist für Neulinge schnell abschreckend und teilweise sogar gefährlich. Auf einer Handelsplattform anmelden, eine Krypto-Wallet einrichten, die Seed-Phrase sicher verwahren und Kryptowährungen korrekt transferieren. All das kann zu Fehlern führen, die den kompletten Verlust von Geldern mit sich bringen. 

Noch komplizierter wird es, wenn man sich in die Welt der dezentralen Finanzen (DeFi) begibt. Hier wartet eine schwindelerregende Masse an Dienstleistungen und Assets auf Neulinge, die nicht immer legitim oder einfach zu nutzen sind.

Weiterhin gibt es zahlreiche gesetzliche Unklarheiten, die Kryptowährungen umgeben. So ist beispielsweise nicht jede Handelsplattform in jedem Land legal. Sogar die größte Börse, Binance, ist in vielen Ländern der Welt verboten. Das führt zu Verwirrung für Nutzer, da lokale Varianten des Dienstes (wie Binance US) eingeführt werden, um möglichst viele Standorte abzudecken. Faktoren wie diese sind schwer nachvollziehbar und bringen den Nutzer sehr schnell in eine schwierige Lage, bevor er seine Reise in die Welt der Kryptowährungen überhaupt antreten kann.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, gibt es da auch noch Scams, Betrüger und Hacker. Bösewichte erstellen konstant Fake-Webseiten und -Coins. So wollen sie Neulinge dazu bringen, ihnen versehentlich ihr Geld zu geben. Das Schlimmste ist jedoch, dass sogar ein gutgemeinter Dienst aufgrund eines Fehlers oder einer Schwachstelle im Code das komplette Vermögen der Nutzer kosten kann. Einem solchen Fall unterlag das Ronin-Netzwerk von Axie-Infinity. Hier kamen satte 600 Millionen USD abhanden.

Es geht auch einfacher für Neulinge

Idealerweise müssen Investoren den Markt nicht in vollem Detail und in voller Komplexität kennen, um ähnliche Erfolge wie Institutionen zu erzielen. Um ein breiteres Publikum anzusprechen, müssen wir Ansätze fördern, die es auch Neulingen ermöglichen, sich zu engagieren und erfolgreich zu sein. Glücklicherweise gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Strategien und Produkten, die genau diese Art von Anlagemöglichkeit bieten.

In der traditionellen Investmentbranche tendieren Investoren häufig dazu, Instrumente wie Investmentfonds oder börsengehandelte Fonds (ETFs) zu kaufen. Mit diesen Werkzeugen können Anleger durch eine einzige Anlage ein breit gefächerten Portfolio erstellen. Dies ermöglicht ein besseres Risikomanagement und mehr Flexibilität. Anlegern, denen es an Zeit und Erfahrung fehlt, können diese Methoden ein Niveau an Fachwissen bereitstellen, zu dem sie sonst keinen Zugang haben. 

DeFi Newbies und Index-Token

Die wahrscheinlich einfachste und zugänglichste Möglichkeit für viele Investoren sind deshalb sogenannte „Index-Token“. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich bei diesen um ein einziges Asset, das Projekte aus bestimmten Marktsegmenten wie DeFi oder Layer-1-Blockchains zu einem einzigen Index zusammenfasst. Fachleute verwalten die dem Index zugrunde liegenden Projekte. Der Nutzer muss lediglich den Token kaufen und ist startklar.

Hier gibt es bereits einige attraktive Produkte von Amun. Dort bietet man Indexe für Polygon, Solana und das breitere DeFi Ökosystem an. Diese Wertpapierkörbe werden regelmäßig und unter Berücksichtigung der jüngsten Kursbewegungen und Marktkapitalisierung neu gewichtet. 

Das ist der unkomplizierteste Ansatz für Nutzer, da diese sich weder anmelden, noch ihr Portfolio bis ins kleinste Detail betreuen müssen, um maximale Renditen zu erzielen. Nach dem Kauf der Token können sich die Anleger einfach zurücklehnen und diese zusammen mit dem Markt wachsen lassen.

Zusammenfassung

Frisches Kapital fließt ständig in den Kryptomarkt, doch viele der neuen Anleger scheuen vor allem zurück, das schwieriger ist als der Kauf von Bitcoin oder Ethereum. Die weit komplexere Welt der DeFi ist zu kompliziert für sie, um die vollen Renditemöglichkeiten auszunutzen.

Glücklicherweise können wir durch Methoden, die die Einstiegsschwelle niedriger setzen, nun diversifizierte Krypto-Portfolies für jedermann zugänglich machen.

Über den Autor:

James Wang ist Head of Tokens bei Amun, wo er Klienten diversifizierte Krypto-Portfolios durch Index-Token bereitstellt. Bevor er zu Amun kam, war James führender Analyst bei ARKs Next Generation Internet Fund ARKW. Hier steigerte er das verwaltete Vermögen von 10 Millionen USD auf über 6 Milliarden USD.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Robin arbeitet seit 2017 im Bereich Kryptowährungen. Nach Beendigung seines Psychologie-Studiums begann er, seine Leidenschaft für Schreiben und Kryptowährungen sowie Marktpsychologie zu vereinen. Heute sind seine bevorzugten Themengebiete NFTs, DeFi und Play to Earn.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Handeln Sie mit der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern.*
*Investment Trends 2020 *77% der CFD-kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Jetzt handeln