Decentralized Finance (zu Deutsch: “Dezentralisierte Finanz”, kurz: DeFi) sind Finanzdienstleistungen, die auf der Blockchain Technologie aufbauen. Das Ziel ist ein offenes, effizientes und allumfassendes Finanzsystems für die breite Bevölkerung. Mithilfe von Smart Contracts bedienen DeFi-Plattformen alle Menschen auf der Welt. Die Anwendungsfelder reichen von dezentralisierten Börsen, über Kreditplattformen, bis hin zu Prognosemärkten.

DeFi eliminiert den Mittelsmann und ersetzt ihn durch Smart Contracts – automatisierte Verträge via Computercode. Mit anderen Worten, Smart Contracts sind Programme, die eine vordefinierte Vereinbarungen zwischen Käufer und Verkäufer umsetzen. Korruption kann es hier nicht geben. Außerdem öffnet DeFi die Tür zum internationalen Finanzmarkt für Menschen ohne Bankzugang.

In diesem Artikel

  • Der Unterschied zwischen DeFi und FinTech
  • Anwendungsfelder von DeFi:
    • Kreditvergabe
    • Asset Management
    • Derivate
    • Versicherung
  • Die Risiken bei DeFi
  • Schlussfolgerungen

Der Unterschied zwischen DeFi und FinTech

Auf den ersten Blick mag DeFi der FinTech Industrie ähneln. Denn sowohl DeFi als auch FinTech benötigen das Internet und bieten Finanzdienstleistungen an. Sie unterscheiden sich jedoch auf einigen grundlegenden Ebenen:

FinTech digitalisiert die traditionelle Finanzwelt, während DeFi auf einer neuen Architektur aufbaut, nämlich der Blockchain Technologie.

Das US-amerikanische FinTech-Unternehmen Square, beispielsweise, ist ein Zahlungsverarbeiter, der schnellere und billigere grenzüberschreitende Zahlungen anbietet als traditionelle Banken. Die Plattform von Square beinhaltet jedoch immer noch eine zentrale Behörde – Square selbst. Das Unternehmen wickelt Transaktionen im Namen seiner Kunden ab, und diese verlangen vor der Kontoeröffnung auch die Vorlage einer gültigen Identifizierung.

Bei DeFi gibt es diese zentrale Behörde in der Regel nicht. Das bedeutet, dass der Anmeldeprozess wesentlich einfacher ist. Wer bei DeFi mitspielen möchte, muss nicht erst um Erlaubnis fragen. Ähnlich wie Bitcoin und andere Kryptowährungen, lässt sich DeFi nicht abschalten, schließlich sind die Teilnehmer auf der ganzen Welt verteilt.

In gewisser Weise ermöglicht DeFi daher die gleichen Dienstleistungen wie die traditionelle Finanzwelt, allerdings mit weniger Hürden und ohne gegenparteisches Risiko.

Andwendungsfelder für Decentralized Finance

Das Prinzip der dezentralisierten Finanz lässt sich auf unterschiedliche Dienstleistungen anwenden.

DeFi Ausleihe und Kreditaufnahme

Dies ist vielleicht der beliebteste Anwendungsfall für DeFi im Jahr 2020. Die Kreditplattformen verbinden die Gläubiger mit den Schuldigern per Smart Contract. Dabei gibt es auch Leihprotokolle, die den Benutzern Zinsen in Kryptowährungen zahlen.

Zur Zeit sind EOS und Ethereum die beliebtesten Netzwerke für DeFi-Kredite. Zu den beliebtesten Plattformen in diesem Bereich gehören Compound, Dharma und Maker.

Compound

  • Ein Geldmarkt-Protokoll für BAT-, DAI-, ETH-, USDC-, REP- und ZRX-Tokens.
  • Compound verwendet einen eigenen Token, den cToken (cBAT), für Kreditgeber und Kreditnehmer.
  • Im Gegensatz zu einigen anderen DeFi-Plattformen sind die Zinssätze nicht fix, sondern passen sich der Marktdynamik an.

Dharma

  • Dharma ist eine semi-zentralisierte P2P-Kredit- und Leihplattform.
  • Die Plattform basiert auf der Ethereum-Blockcahin und unterstützt DAI, ETH und USDC als Kollateral.
  • Die Zinssätze unterscheiden sich je nach Coin.
  • Leih- und Kreditzinsen sind überall gleich, und der Zinssatz wird vom Team hinter dem Vermögenswert bestimmt.

Maker

  • Maker ist das Unternehmen hinter Stablecoin Dai.
  • Die auf Ethereum basierende Leih- und Ausleihplattform unterstützt sowohl DAI- als auch ETH-Token und ermöglicht es den Benutzern, Geld in Dai auszuleihen. Im Gegensatz zu P2P-Modellen gibt das Protokoll hier jedoch Münzen aus Reservepools aus.
  • Die Plattform soll es den Kreditnehmern ermöglichen, mehrere Vermögenswerte als Sicherheiten zu hinterlegen, um die Volatilität eines Vermögenswertes auszugleichen.

DeFi Asset Management

Weil es keine Banken gibt, hat DeFi Vermögensverwaltungs-Tools wie Wallet-Apps und andere Werkzeuge. Diese helfen den Nutzern ihr Vermögen effektiv zu verwalten.

Beim ersten Mal erscheint die volle Verantwortung erschlagend. Eine Wallet einzurichten und sich in der Industrie zurechtzufinden, ist ungewohnt. Doch täglich verbessert sich die Technologie und Komplexität wird beseitigt.

Melon

  • Melon Protocol ist eine DeFi-Plattform, die den Benutzern Lösungen für die Vermögensverwaltung bietet.
  • Mit ETH- und ERC-Token können Benutzer ihr Vermögen und das anderer ebenfalls verwalten.
  • Die Plattform ist vollständig dezentralisiert, und auch die Protokolle werden von der Community verwaltet.

InstaDApp

  • Diese dezentralisierte intelligente Brieftasche arbeitet mit dem MakerDAO-Protokoll.
  • Sie ermöglicht es den Benutzern, ihre Blockchain-Assets dezentral zu verfolgen und so ihre Bestände über mehrere Protokolle hinweg zu optimieren.
  • Die Plattform ist nach wie vor nur auf Ethereum Web 3.0-Wallets beschränkt.

Derivate

Ein Derivat ist ein Vertrag zwischen zwei oder mehr Parteien, der von der Wertentwicklung eines Basiswertes abhängt.

DeFi-Derivate sind sehr flexibel, da mithilfe von Smart Contracts tokenisierte Derivatverträge ausgeben können, die automatisch ausgeführt werden. Im Allgemeinen werden Derivate verwendet, um Anleger vor Preisschwankungen zu schützen und um auf die zukünftige Entwicklung eines Vermögenswertes zu spekulieren. Einige Beispiele für DeFi Derivate Plattformen sind:

UMA

  • UMA ist eine dezentralisierte Vertragsplattform, die Total Return Swaps auf Ethereum ermöglicht ein Engagement in mehrere Vermögenswerte anbietet.
  • Die Plattform verfügt über ein Open-Source-Protokoll, das es zwei Kontrahenten ermöglicht, einen Smart Contract anzupassen und zu erstellen. Die Verträge selbst sind ebenfalls mit wirtschaftlichen Anreizen abgesichert.
  • UMA erfordert ein Preis-Feed-Orakel, das den aktuellen Preis des zugrunde liegenden Vermögenswertes ausgibt.

Synthetix

  • Synthetix arbeitet als mehrstufige Börsen- und Emissionsplattform, die es den Benutzern ermöglicht, verschiedene Vermögenswerte zu münzen – darunter Kryptowährungen, Fiat-Währungen und Derivate.
  • Mit den Synths-Tokens können Benutzer in Top Assets (bspw. Bitcoin, Gold oder Dollar) und Aktien (bspw. Apple oder Tesla) innerhalb der Ethereum-Blockchain investieren.
  • Ein Benutzer investiert Sicherheiten in Form des Synths-Tokens und erstellt einen synthetischen Vermögenswert. Von dort aus kann er einen Vermögenswert gegen einen anderen austauschen oder tauschen. Der Prozess ist auch unabhängig von irgendwelchen Gegenparteien.

Versicherung

Die Krypto-Versicherung ist nach wie vor eines der begehrtesten Konzepte im Bereich der Kryptowährungen. Investoren können sich über Versicherungs-Plattformen gegen unterschiedliche Risiken absichern, beispielsweise Börsen-Hacks, Unachtsamkeit und so weiter.

Diese Versicherungen passieren ebenfalls über Smart Contracts. Zugegebenermaßen ist der DeFi-Versicherungsmarkt recht überschaubar. Doch mit dem Wachstum des Marktes werden auch neue Akteure hinzukommen, sobald sich das Konzept bewahrheiten konnte.

Nexus Mutual, zum Beispiel, ist ein dezentralisiertes Versicherungsprotokoll auf Ethereum. Es ermöglicht den Nutzern Versicherungsschutz zu kaufen oder Kapital zur Deckung eines Anspruchs durch ein Risikoteilungsprotokoll beizutragen. Dabei sind die Mitglieder Eigentümer des Versicherungspools.

Die Teilnahme erfolgt durch die Einzahlung von ETH in den Pool im Tausch gegen das native NXM-Token. Der Fonds muss jedoch über mindestens 12.000 ETH verfügen, bevor Versicherungsansprüche bearbeitet werden können.

Die Risiken bei DeFi

1. Smart Contract Risiko

Normalerweise sind die Abläufe im DeFi-Ökosystem vollständig automatisiert. Einerseits gibt dies Schutz gegen Korruption, andererseits dürfen die Smart Contracts selbst keine Fehler enthalten.

Wenn der Smart Contract fehlerhaft ist oder Sicherheitslücken enthält, lässt sich der Schaden nicht leicht abwenden. Das Ethereum Projekt selbst musste diese Lektion bitter lernen, als 2016 ein Hacker die DAO, das größte Krypto-Crowdfunding Projekt zu diesem Datum, ausnutze.

Der Hacker tat dabei eigentlich nichts verbotenes, er nutzte nur eine Schwachstelle im Smart Contract aus, um Dao Token in die eigene Tasche zu spielen. Als Antwort spaltete sich Ethereum in ETH und ETC.

Das Beispiel zeigt, dass Smart Contracts gründlich geprüft werden müssen. Außerdem zeigt es, dass selbst wenn eine Prüfung abgeschlossen wurde, Fehler auftreten können.

Wenn etwas an der Technologie scheitert, kann es zum Totalverlust des investierten Betrages kommen. Hoffentlich wächst die Sicherheit des Ökosystems mit dem gespeicherten Wert.

2. Zentralisierung des Datenfeeds

Eine große Herausforderung für die Dezentralisierung ist es Ereignisse außerhalb der Blockchain korrekt an Smart Contracts zu füttern. Denn dies sollte idealerweise passieren, ohne dass es eine zentrale Autorität gibt, die die Ereignisse bestimmt. Man spricht auch vom “Orakel Problem”.

Ein Orakel ist ein Mechanismus, mit dem Echt-Welt-Ereignisse digitalisiert werden.Wenn das Orakel jedoch die falschen Informationen liefert, könnte dies katastrophale Folgen haben. Falsche Informationen können absichtlich oder unabsichtlich entstehen, aber sie kommen vor.

Das von Synthetix verwendete Orakel hat einmal falsche Daten übermittelt. Ein Bot fing dies auf und der glückliche Besitzer konnte in weniger als einer Stunde über eine Milliarde Dollar Gewinn machen.

3. Kapitalineffizienz bei Krediten

Der offene Charakter von DeFi-Darlehen ist lobenswert. Im Vergleich zur traditionellen Finanzierung sind sie jedoch immer noch ausgesprochen kapitaleffizient. Mit anderen Worten sind die Bedingungen nicht so günstig wie bei traditionellen Anbietern.

Schlussfolgerungen

  • DeFi entwickelt sich zu einem essentiellen Bestandteil der Krypto-Industrie. Durch die Bereitstellung finanzieller Freiheit und die Eliminierung von Vermittlern bei wichtigen Finanztransaktionen gewinnt DeFi schnell an Bedeutung.
  • Mit DeFi kommt ein Paradigmenwechsel in der Finanzindustrie. Nun können Menschen unabhängig von ihrer Herkunft oder Hautfarbe Finanzdienstleistungen in Anspruch nehmen.
  • Schließlich gibt DeFi dem Ethereum Projekt neuen Antrieb. Obwohl DeFi eine Alternative zur traditionellen Finanzierung ist, steht noch ein langer Weg bevor bis sich die Nische zum Mainstream wandelt.