Die expansive Ausbreitung der NFTs – was steckt hinter dem Hype?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der NFT-Wahn erobert die Welt im Sturm.

  • NFTs sind digitale Kunst, aber sie sind auch so viel mehr.

  • Sie bieten eine großartige Lösung für eine immer digitaler werdende Welt.

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Kryptowelt ist kein isolierter Raum mehr, wie es noch vor wenigen Jahren der Fall war. Mit der expansiven Ausbreitung und dem steigenden Interesse an nicht-fungiblen Token (NFTs) ist sie nun endgültig auch beim Mainstream angekommen. Ein Artikel über die rasante Entwicklung einer Welt, die zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt.

Gesponsert



Gesponsert

NFTs existieren in der Kryptowelt als „collectible capsules“ – Kapseln zum Sammeln – oder als NFT-Kunst. Dadurch, dass sie nicht austauschbar und ersetzbar sind, werden NFT-Token derweil noch als kritisch betrachtet. Man erinnere sich an den Artikel, in dem ein Journalist über den „Albtraumprozess“ schrieb, wie schwierig es doch sein kann, auch nur an einen einzigen NFT-Token heranzukommen. Ganz zu schweigen von den exorbitanten Gaspreisen, die manche bei NFT-Transaktionen zahlen müssen.

Dennoch dringen NFT-Token immer weiter zum Mainstream vor und scheinen dabei vor keinem Lebensbereich haltzumachen. Doch je mehr die breite Öffentlichkeit den Nutzen in NFTs sieht, desto leiser werden die kritischen Stimmen. An dieser Stelle stellt sich die Frage, worin dieser Nutzen eigentlich besteht. Doch zunächst geht es darum, zu verstehen, warum NFTs für unsere Welt so wertvoll sind.

Gesponsert



Gesponsert

Schaut man sich NFTs einmal genauer an, stellt man fest, dass es ohne sie praktisch unmöglich ist digitale Vermögenswerte oder Gegenstände zu schaffen. Denn selbst für den Durchschnittsbürger – ohne besondere technische Ambitionen – ist es heutzutage ein Leichtes sich digitale Kunst, Gegenstände oder Musik aus dem Internet herunterzuladen. An dieser Stelle sind wir auch schon bei der Besonderheit von NFTs: Nämlich ihre Authentifizierung und die Art, wie Eigentum übertragen wird.

NFTs in der Welt der Kunst

Die Kunstwelt ist ein Ort für sich. Doch für NFTs gibt es wahrhaftig keinen besseren. Denn sowohl NFTs als auch Kunstwerke sind ein Unikat und damit unersetzlich. Heute sind NFTs aus der Kunstwelt nicht mehr wegzudenken und ebnen aufstrebenden Künstlern oft den Weg. Doch es kommt noch besser: NFTs setzen einen neuen Meilenstein in der Kunstwelt, da durch sie Urheberrechtsverletzung nicht mehr möglich ist. Die Sicherheit und der Schutz von geistigem Eigentum stehen klar im Vordergrund. Im Prinzip kann sich jeder urheberrechtlich geschützte Kunstwerke ansehen oder kopieren. Jedoch nicht, wenn sie als NFT bestehen.

Schaut man sich den Nettogewinn von NFT-Kunstwerken an, so lag dieser zu Jahresbeginn bei über 9 Millionen Dollar. Nie zuvor wurde in einem einzigen Monat eine so derart große Summe mit digitalen Kunstwerken umgesetzt. Neben etablierten Künstlern haben auch aufstrebende Künstler die Vorteile von NFTs für sich entdeckt. Man erinnere sich an das Kunstwerk von Beeple, das für stolze 69 Millionen Dollar verkauft wurde sowie an die NFT-Kunst von Rick and Morty, die für über hunderttausend Dollar über die „digitale Ladentheke“ ging.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Und auch die berühmtesten Galerien und Auktionshäuser dieser Welt sind begeistert auf den NFT-Zug aufgesprungen. Erst kürzlich kündigte Sotheby’s – ein Anbieter von Luxusimmobilien – die erste NFT-Kunst-Auktion an, die übrigens ganz in Krypto bezahlt wurde.

Diese und viele weitere Beispiele zeigen, wie die Kunst erfolgreich den Krypto-Raum erobert. Oder umgekehrt: Der Einzug des Krypto in die (digitale) Kunstwelt.

NFTs für Gamer – Eine gute Partie

Seitdem dem Aufkommen von Kryptowährungen wurden Bitcoin und Co. praktisch in die Spiele integriert, wo sie gesammelt oder gewonnen werden konnten. Gamer kennen sich deshalb gut mit digitalen Assets aus und sind Meister darin, den realen Wert eines Gegenstandes einzuschätzen, besonders wenn es um nicht austauschbare Token wie NFTs geht. Auch sind sie Profis darin, digitale Mikrotransaktionen durchzuführen. Zum Beispiel für den Kauf von Kunstwerken oder anderen Gegenständen, die in der Kryptowelt erworben werden können.

In Blockchain-basierten Spielen können Gamer sogar die digitalen Gegenstände, die sie im Spiel kaufen, auch im realen Leben besitzen – vorausgesetzt, das NFTs im Spiel integriert sind. Das mag nun für den ein oder anderen, für den NFTs neu sind, noch etwas verrückt klingen. Doch für erfahrene Gamer ist diese Entwicklung revolutionär!

Heute gibt es viele Partnerschaften, die Krypto und Gaming verbinden wie zum Beispiel die zwischen Atari und Enjin. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, digitale Sammlerstücke für Gamer zu schaffen, die sie in ihrem eigenen NFT-Tresor aufbewahren können. Und auch Minecraft – eines der derzeit angesagtesten Spiele – hat NFTs ebenfalls als digitalen Besitz eingeführt.

Wie NFTs die Sportwelt auf den Kopf stellen

Die Sportwelt ist ein weiterer Bereich, in dem sich NFTs rasant ausbreiteten. Sammeln und Tauschen von Baseballkarten war bei den Fans schon immer ein beliebter Zeitvertreib. Und NFTs könnten das Tauschgeschäft noch einmal in eine neue Dimension rücken!

Bestes Beispiel dafür ist das NBA-Team „die Golden State Warriors“, die an ihre Fans neuerdings NFT-Sammlerstücke ihres Meisterschaftsrings und ihrer Tickets herausgeben. Red Bull und der Blockchain-Partner Tezos haben ebenfalls vor NFTs beim kommenden Grand Prix 2021 zu integrieren. Die ukrainische Fußballmannschaft „Kiew Dynamo“ plant hingegen, NFTs für die kommende Saison als Tickets zu verkaufen. Daneben bietet ein mexikanisches Fußballteam die einprozentige Beteiligung an der Mannschaft – in Form eines NFT-Token – an.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Ticketkauf leicht gemacht

Eine weitere Möglichkeit für den Einsatz von NFTs ist der Ticketverkauf wie zum Beispiel für Sportevents, Kunstausstellungen oder Konzerten. Einem CNBC-Bericht zufolge wird bei jedem Ticket ein Aufpreis von mindestens 12 Prozent veranschlagt, den letztendlich der Käufer zahlen muss. Mithilfe von NFTs wird sich dies in Zukunft ändern. Aufstrebende Plattformen wie Carbon haben beispielsweise vor, NFTs als Eintrittskarten für Exklusiv-Veranstaltungen einzuführen. Damit wird es für diejenigen, die nicht im Besitz von Carbon’s nativen Token sind, fast unmöglich an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Musikindustrie setzt sich für NFT ein

Neben der Sport- profitiert auch die Musikindustrie von NFTs. Und zwar gerade, wenn es um Tantiemen- und Urheberrechtsverletzungen geht, worunter die gesamte Branche seit Jahren leidet. 

Der CEO des Plattenlabels Antz schuf nun eine Plattform, auf der NFT- Konzerttickets und Programme sowie weitere Highlights betrugssicher angeboten werden. Independent Artists wie die „Kings of Leon“ wollen sogar ein komplettes Album als NFT veröffentlichen. Die Thrash-Metal-Band „Megadeath“ hat ebenfalls einen Token dazu genutzt, um den Verkauf und die Vermarktung ihrer Musik voranzutreiben. Darüber hinaus helfen Programme wie „S!NG“ Künstlern und Kreativen beim Schutz von geistigem Eigentum. Gedanken, Melodien und Texte können direkt als NFT auf die Blockchain hochgeladen werden, die unveränderlich und Copyright geschützt sind.

Ein Bild von BeInCrypto.com

NFT-Vermögenswerte im realen Leben (IRL = IN REAL LIFE)

Jenseits des digitalen Raums gibt es auch reale Beispiele, wie NFTs genutzt werden können. Ein Paradebeispiel in diesem Zusammenhang sind Immobilien. Die Art und Weise, wie Eigentum erworben und übertragen wird, wird sich durch NFTs verändern.  Das jüngste Beispiel ist der Fall von Michael Arrington, dem Gründer von TechCrunch, der seine Wohnung als NFT verkaufte. Unternehmen Propy, dass Arrington beim Verkauf aktiv unterstützte, erklärte dazu:

„Dieser Verkauf ist der „Proof of Concept“ – der „Beweis“, dass es funktioniert, eine Wohnung als NFT zu veräußern. Das wird den gesamten Immobilienmarkt von Grund auf verändern! Gerade sind wir dabei dies als neue Vertriebstechnik für Eigenheime in den USA einzuführen.“

Info: Propy ein Immobilienunternehmen, dass sich für Blockchain- und Kryptobasierte Immobilienverkäufe einsetzt.

Daneben werden auch physische Gegenstände, wie etwa Luxusschmuck, mit NFTs tokenisiert. Ein indonesisches Unternehmen schuf beispielsweise „In Bitcoin We Trust (IBWT)“, ein Token, der zum physischen Besitz eines Diamantrings berechtigt, welcher auf der Plattform erworben werden kann.

Überhaupt hat der ganze Diamantenhandel das Potenzial von NFTs zu profitieren. Physisch wertvolles Eigentum wie Diamanten werden durch die Authentifizierung geschützt, was betrügerische Aktivitäten und Missbrauch unterbindet. Doch es kommt noch besser: Mit der Bindung an physische Gegenstände steigt das Ansehen des NFT-Token, gerade in Bezug auf authentifizierbaren Besitz.

Glänzende Zukunftsaussichten für den NFT-Token

Die virtuelle Welt wird auch in Zukunft weiter Einzug in die reale Welt erhalten. Virtuelle Räume werden zugänglicher werden. Physische Gegenstände werden immer häufiger durch Kryptowährungen wie dem NFT-Token erworben werden. Die Art und Weise, wie NFTs bereits heute im alltäglichen Leben eingesetzt werden, wird sich zukünftig vervielfachen. Deshalb werden NFTs in naher Zukunft eine große Rolle spielen. Und zwar in- und außerhalb der Kryptowelt. Dabei sind den Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Savannah Fortis ist eine Multimedia-Journalistin, die Geschichten über die Schnittstellenkultur, internationale Beziehungen und Technologie berichtet. Durch ihre Reisen wurde sie bereits 2017 in die Crypto-Community eingeführt und interagiert seitdem mit dem Raum.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen