Dogecoin News: Über Jeff Bezos, Twitter und WordPress

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Jeff Bezos folgt dem Twitter Account eines Dogecoin-Gründers.

  • Es tauchten Gerüchte auf, dass Amazon Dogecoin-Zahlungen einführen könnte.

  • Ein neues Plugin für Dogecoin-Twitter-Zahlungen wurde entwickelt.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Das Dogecoin-Universum wächst kontinuierlich weiter. Gerüchten zufolge könnten Amazon und Twitter bald Dogecoin-Zahlungen einführen.

Die Dogecoin-Entwickler arbeiten an einem WordPress- und Twitter-Plugin. Zahlreiche Menschen könnten bald in der Lage sein, über die Social-Media-Plattform und andere Webseiten DOGE zu versenden. Außerdem folgt der ehemalige Amazon-Chef Jeff Bezos nun einem Gründer der Memecoin.

Jeff Bezos folgt Dogecoin-Gründer

Kurz, nachdem der Rapper Ice Cube eines seiner Basketball-Teams für mehr als eine halbe Million US-Dollar in Dogecoin verkauft hatte, folgte der Unternehmer und Amazon-Gründer Jeff Bezos dem populären Dogecoin-Founder BillyM2k.

Die Tatsache, dass der reichste Mann der Welt einem Doge-Gründer folgt, führte zu Spekulationen innerhalb der Dogecoin-Community, ob Amazon tatsächlich Krypto-Zahlungen mit DOGE einführen könnte und zu einem kurzfristigen Preisanstieg der Memecoin. Allerdings wird es laut dem Amazon CEO Andy Jassy noch dauern, bis die Plattform wirklich Kryptowährungen einführt. Dieser sagte gegenüber CNBC:

“Wir sind wahrscheinlich noch weit davon entfernt, dass wir Kryptowährungen als Zahlungsmittel in unserem Retail-Geschäft einsetzen, aber ich glaube, dass Kryptowährungen mit der Zeit an Bedeutung gewinnen werden.”

Auch den Verkauf von NFTs auf Amazon hält der CEO für realistisch:

“Ich denke, dass es möglich ist, dass wir das im Laufe der Zeit auf der Plattform sehen werden.”

Twitter- und WordPress-Integration kommen

Darüber hinaus arbeiteten die DOGE-Entwickler an neuen Features. Mit einem neuen WordPress-Plugin “Easy Dogecoin Gateaway” können nun fast eine halbe Milliarde Webseiten Doge-Zahlungen integrieren. Das Plugin selbst sogar ist kostenlos und kann bei einer offiziellen WordPress-Webseite heruntergeladen werden.

Auch Twitter-Zahlungen mit der Memecoin sind zumindest technisch laut dem Dogedesigner jetzt möglich.

Der Dogecoin-Befürworter Elon Musk selbst reagierte noch nicht auf den Tweet. Allerdings könnte sich der Tesla-CEO DOGE-Zahlungen auf Twitter durchaus vorstellen. In einem Twitter-Thread, in dem er forderte, dass jeder, der sich für Twitters kostenpflichtigen Dienst Twitter Blue für 3 US-Dollar pro Monat anmeldet, ein Authentifizierungshäkchen bekommt, fragte Elon Musk die Community, ob sie vielleicht eine Doge-Zahlungsoption dafür einführen sollten:

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

WILLST DU MEHR WISSEN?

Auf unserem Telegram-Kanal