Gesuchte OneCoin “Krypto-Königin”: Dokumentarserie in Planung

30. Juni 2022, 16:26 GMT+0100
Aktualisiert von Alexandra Kons
30. Juni 2022, 16:26 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Filmemacher arbeiten an einer Dokumentarserie über das Schneeballsystem OneCoin.
  • Im Mittelpunkt der Geschichte steht Dr. Ruja Ignatova, die Investoren davon überzeugte Millionen von USD in OneCoin zu stecken.
  • Trotz einer groß angelegten Fahndung bleibt Ignatova weiterhin auf der Flucht.
  • promo

Die Geschichte eines der größten Schneeballsysteme aus der Anfangszeit der Kryptowährungen kommt als Dokumentarserie auf die Leinwand. Die Dokumentation zeigt nie veröffentlichte Perspektiven, wie die selbst ernannte Krypto-Königin ahnungslose Investoren mit dem Scam OneCoin um Milliarden betrogen hat.

Sky Germany, der britische Sender Channel 4 und Fremantle arbeiten gemeinsam an einer dreiteiligen Dokumentarserie über das Schneeballsystem von OneCoin. Darin werden die Einzelheiten des Betrugs von Dr. Ruja Ingnatova genauer beleuchtet.

Die von Tondowski Films und DARE Pictures produzierte Serie wird in mehreren Ländern gedreht. Die Dokumentation enthält ausführliche Interviews mit wichtigen Leuten, wie Sicherheitsexperten, betrogenen Investoren und ehemaligen Mitarbeitern von OneCoin. Auch zwei besondere Gäste haben einen Auftritt in der Serie. Zum einen der frühere OneCoin Kritiker Timothy Curry. Zum anderen der Anwalt Jonathan Levy, der die Investoren bei der Rückgewinnung der Gelder unterstützt.

Die Dokumentarserie trägt den Titel “Crypto Queen” und erntete bereits positive Kritiken. “Wir waren sofort von dieser anspruchsvollen Variante des True-Crime-Genres angezogen, die einem der größten Betrugsfälle der jüngsten Geschichte nachgeht”, schwärmte Polly Scates, Akquisitionsleiterin von Channel 4.

Regie bei Crypto Queen führt der legendäre Filmemacher Rudolf Herzog und Raid Sabbah schrieb das Drehbuch für die Serie. Das Team von Tondowski Films freut sich, “ein großartiges Kreativteam zusammengestellt zu haben, um diese faszinierende und relevante Geschichte einem weltweiten Publikum nahezubringen”.

OneCoin – Ein Bild von BeInCrypto

Das ausgeklügelte Schneeballsystem

2014 gründete Ignatova OneCoin und präsentierte die Kryptowährung als das nächste große Projekt im Krypto-Space. Durch die beeindruckenden Marketingmaßnahmen von Ignatova wurden viele Investoren auf OneCoin aufmerksam.

Zu den Hochzeiten von OneCoin empfing Ignatova Investoren im Wembley Stadion und veranstaltete extravagante Partys und Abendessen auf mehreren Kontinenten. Am Ende verloren die Investoren mit OneCoin über 4 Millionen US-Dollar. Die Dokumentarserie beleuchtet, was in der Zwischenzeit alles passierte.

Auf der Flucht

Das Schneeballsystem brach im Oktober 2017 zusammen als Ignatova mit den Geldern der Investoren verschwand. Die Spur von Ignatova verliert sich am Flughafen von Athen. Ihr Bruder Konstantin Ignatova wurde bereits verhaftet und bekannte sich der Geldwäsche schuldig. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und das Bundeskriminalamt leiteten eine groß angelegte Fahndung ein. Auch Interpol veröffentlichte eine Rote Notiz und versprach 5.000 Euro für Hinweise, die zur Verhaftung von Ignatova führen. Bis heute konnte Ignatova nicht ausfindig gemacht werden.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.