Google Suchanfragen nach „Bitcoin Halvening“ auf Allzeithoch

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Anzahl der Google-Suchen nach "Bitcoin Halvening" ist auf einem Allzeithoch.

  • Der Anstieg des Interesses muss sich noch in Handelsvolumen oder Preis widerspiegeln.

  • Der aktuelle Relative Strength Index (RSI) von Bitcoin war vor einem Halbierungsereignis noch nie so niedrig.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Google-Suchanfragen nach “Bitcoin Halvening” sind über alle Niveaus der letzten Halbierung im Jahr 2016 hinaus explodiert. Metriken zeigen, dass immer mehr Menschen nach Informationen suchen, die die Halbierung der Blockerträge der führenden Kryptowährung betreffen, bevor diese Mitte Mai stattfindet.



Google-Suchanfragen gehören oft zu den besten Methoden, um das Interesse der Bevölkerung an Kryptowährungen zu messen. Das Halvening von Bitcoin soll Mitte Mai stattfinden und wird mit großer Spannung erwartet. Die Anzahl der Google-Suchen ist infolgedessen rapide angestiegen.

Google Trends zeigt, dass das öffentliche Interesse an dem Halbierungsereignis von Bitcoin noch nie zuvor so hoch war. Tatsächlich gibt es heute mehr Google-Suchen zu “Bitcoin Halvening” als vor der letzten Halbierung im Jahr 2016. Dies ist ein bulliges Zeichen, während wir der Halbierung des Angebots an neuen Bitcoins immer näher kommen.



Es ist derzeit unklar, ob wir eine Zunahme der Bitcoin-Kaufaktivität sehen werden, wenn wir uns dem Halbierungsereignis nähern. Viele Analysten behaupten immer noch, dass die BTC-Miner vor einem Ausverkauf stehen, um ihre Gewinne vor dem Ereignis zu sichern. Morgan Creek Digital hat vorausgesagt, dass Bitcoin erst danach ein Allzeithoch erreichen wird – ein Ausblick, der historisch beobachtet wahr sein kann.

Trotz des gestiegenen Interesses hat sich der Aufwärtstrend noch nicht im Preis oder Handelsvolumen niedergeschlagen. Derzeit befindet sich der RSI von Bitcoin auf einem tieferen Punkt als vor jeder anderen Halvening in seiner Geschichte. Dies könnte darauf hindeuten, dass er überverkauft ist.

Chart: TradingView

Der Kryptowährungsmarkt hat immer noch die derzeitigen makroökonomischen Bedingungen zu bewältigen. Da der Internationale Währungsfonds (IWF) nun aufgrund des globalen Lockdowns eine schwere Rezession voraussagt, ist es weniger wahrscheinlich, dass Privatanleger ihr Geld in Bitcoin investieren. Die marktführende Kryptowährung neigt derzeit auch dazu, dem S&P 500 zu folgen, dehare sollten Krypto-Trader auch die gängigen Finanzmärkte aufmerksam verfolgen.

Das Halvening ist das wichtigste Ereignis in der Kryptowährungsindustrie, aber eine solche makroökonomische Situation wie diese hat Bitcoin noch nie erlebt. Er wurde aus der Finanzkrise von 2008 geboren und muss sich nun mit seiner ersten wirtschaftlichen Rezession auseinandersetzen. Die Zukunft bleibt daher offen für Spekulationen und Unsicherheit.

Share Article

Raised in the U.S, Lucian graduated with a BA in economic history. An accomplished freelance journalist, he specializes in writing about the cryptocurrency space and the digital '4th industrial revolution' we find ourselves in. <a href="mailto:crypto.inquiries@protonmail.com">Email.</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR