Krypto-Person der Woche: Oliver Durrer

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • „Blockchain liefert die Infrastruktur für die Zukunft des Internets.“

  • „Dass nun Tesla Bitcoin hält und Elon zeitweise Bitcoin auf seinem Twitter-Profil hatte, gibt Bitcoin und Krypto insgesamt verstärkte Glaubwürdigkeit.“

  • „Insbesondere die dank Smart Contracts ermöglichten DAO sind ein bedeutender Schritt in Richtung der kompletten Digitalisierung jeglicher Organisationen.“

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In dieser Kolumne geht es Woche für Woche um Persönlichkeiten aus der ganzen Welt, die sich im Kryptoversum durch besonders interessante Ansichten oder Aktionen hervorgetan haben. Diesmal ist die Krypto-Person der Woche Oliver Durrer.



Oliver Durrer ist Gründer von SwissLEAP Ltd. Hier geht es darum Führungskräften, Teams und Organisationen dabei zu helfen ihr volles Potenzial auszuschöpfen und Innovationen mit nachhaltiger Wirkung und kollektivem Mehrwert zu entwickeln. Als Intrapreneur und Unternehmer sammelte Oliver über 15 Jahre vielfältige Erfahrung. Unter anderem bei Nestlé und Migros sowie Technologie-Startups in Europa, Südostasien und im Silicon Valley.

Oliver Durrer startete, skalierte und integrierte ein EdTech-Startup für die Migros Klubschule, die größte private Weiberbildungseinrichtung der Schweiz. Als Dozent für Intrapreneurship und Innovation unterrichtet er an der HWZ Zürich und emlyon. Als lernbegeisterter Innovator mit einer Faszination für Technologie kommt Oliver Durrer natürlich auch mit dem Thema Kryptowährungen in Kontakt. Er erzählt, welche Berührungspunkte er mit den digitalen Währungen hat:



„Mich persönlich faszinieren und begeistern deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten, die weit über den Währungsaspekt hinausreichen – sowohl für Personen als auch für Firmen und Organisationen.

Im Alltag der EndanwenderInnen geht es dabei primär um die Sicherheit, Kontrolle und Entscheidungshoheit über persönliche Daten, sowie die damit verbundene Privatsphäre und Freiheit.

Für Unternehmen und Organisationen sind Themen wie Disruption, Innovation und neue Formen der (Zusammen-)Arbeit, Geschäftsmodelle und Organisationsformen durch und Dank Blockchain im Fokus.

Als passionierter Organisationsentwickler, Business Coach und Innovations-Mentor unterstütze ich Unternehmer, Startups und etablierte Organisationen bei diesen Themen, die mir am Herzen liegen.“

Der Musk-Effekt

Ein bedeutendes Ereignis des ersten Quartals war, dass Elon Musk sich für Bitcoin und Dogecoin engagierte. Welche Bedeutung hat es für Krypto, dass Elon Musk nun eingestiegen ist?

„Elon Musk und Tesla sind international sehr bekannt und respektiert. Musk hat mit Tesla Elektroautos zum Durchbruch verholfen. Ferner bewies er erfolgreichen Raketenstarts und -Landungen von SpaceX, dass dank Innovation (wie eben die Wiederverwendung von Raketen durch deren intaktes Landen) bisher denkbar Unmögliches (wie privater Weltraumtourismus) realisiert werden kann.

Dass nun Tesla Bitcoin hält und Elon zeitweise Bitcoin auf seinem Twitter-Profil – mit rund 49 Millionen Followers – hatte, gibt Bitcoin und Krypto insgesamt verstärkte Glaubwürdigkeit. Des Weiteren geht damit möglicherweise eine ähnliche Legitimierung wie durch die wachsende Adoption von Institutionen wie PayPal oder MasterCard einher.“

Wenn es um dein Wissen in Bezug auf Performance geht, könnte man deine Strategie auch auf den Krypto-Bereich ausdehnen?

„Hohe, andauernde und nachhaltige Business Performance geht mit einem starken übergeordneten Purpose (Sinn und Zweck – oder das Warum) einher. Die Performance wird weiter befeuert durch die gezielte Schaffung von geteiltem Wert für das ganze Ökosystem an Stakeholdern von Kunden, Partner, Mitarbeitende und deren Umfeld, die Gesellschaft und unseren Planeten.“

Als Beispiel ist hier das EdTech Startup mit Krypto-Komponente präsent, wo Oliver Durrer als Advisor für Strategie engagiert ist. In Bezug auf die Wertschaffung für das Ökosystem heißt es:

„Wir bei ODEM sind der Ansicht, dass Bildung und Beschäftigung allgemein erschwinglich, zugänglich, überprüfbar und übertragbar sein sollten. Der ODEM-Marktplatz wurde entwickelt, um Arbeitgeber, Studenten und Pädagogen direkt miteinander zu verbinden. Und relevante persönliche Fähigkeiten und Entwicklung für den heutigen globalen Arbeitsmarkt zu erlangen.”

LEAP: Ein Ansatz für Stabilität und Flexibilität – auch im Krypto-Bereich

Oliver Durrer berichtet, dass es einer inspirierenden Vision und klaren Strategien bedarf. Des Weiteren aber auch einer unternehmerischen Führungs-, Lern- und Innovations-Kultur, Zusammenarbeit basierend auf gemeinsamen Werten und einer hohen Wandlungsfähigkeit der ganzen Organisation, der Teams und jeder einzelnen Person:

„Ein tiefes Verständnis seiner Kunden – deren Bedürfnisse, Ambitionen, Präferenzen und Herausforderungen – kombiniert mit einer strukturierten und ganzheitlichen Vorgehensweise, ist maßgebend um präzise dazu passende Lösungen, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, welche die Kunden deshalb lieben.“

Ein weiteres Beispiel aus Oliver Durrers Wirkungskreis ist das Konzept von SwissLEAP. Hier kommt der Ansatz „Lasting Enterprise Action Practices“ (wofür „LEAP“ steht) zum Tragen:

„Die Business Exzellenz erfolgreicher etablierter Unternehmen kombiniert mit Lean Innovation – einer Mischung aus Lean Startup, Design Thinking und Agile Vorgehensweisen. Dadurch erhalten Startups mehr Stabilität und Großunternehmen mehr Agilität.“

Hier führt Oliver Durrer ein prominentes Beispiel aus der Schweizer Krypto-Szene an: RELAI.ch:

„Ihre Value Proposition ist einfach und trifft die Kundenbedürfnisse von Einsteigern in Krypto perfekt. Sie machen Investieren in Bitcoin unglaublich einfach, inklusive DCA (Dollar-Cost-Averaging) auf Autopilot. Das Setup braucht eine Minute. Es ist kein Account oder Registrierung nötig. Die mobile App wird mit Fokus auf relevanten Mehrwert für die Kunden mit sehr hohem Speed unter Anwendung von Design Thinking, Lean Startup und Agile Ansätzen kontinuierlich weiterentwickelt. Ich bin als stolzer Business Angel bei RELAI mit von der Partie.

Entwicklung fordert Innovation

Oliver Durrer erläutert, dass es für Unternehmen und Organisationen entscheidend ist, ihre Produkte und Dienstleistungen den sich stetig verändernden Umständen und Kundenbedürfnissen anzupassen. Ferner gilt es diese kontinuierlich weiter zu verbessern und dafür auch regelmäßig neue Technologien wie Blockchain zu evaluieren:

„Blockchain-Technologie und Kryptowährungen werden definitiv in unserem zukünftigen Finanzsystem einen festen Bestandteil haben (Stichwort DeFi – Dezentrale Finanz, also ohne Mittelsmänner).

Blockchain liefert die Infrastruktur für die Zukunft des Internets, das dezentralisierte Internet oder Web 3.0 ablösen kann. Die zentralisierte Client-Server Architektur des aktuellen Internets ist anfällig für Hacks. Ferner weist sie Tendenz zur Bildung von Monopolen (siehe Google, Amazon, Facebook und Netflix) auf.

Insbesondere die Dank Smart Contracts ermöglichten sogenannten DAO (Dezentrale Autonome Organisationen) sind ein bedeutender Schritt in Richtung der kompletten Digitalisierung jeglicher Organisationen, von Firmen bis hin zu Staaten, und werden noch stark an Bedeutung gewinnen.“

Abschließend erklärt er, dass Unternehmen sich mit der Blockchain-Technologie befassen sollten, da diese auch über das Finanzsystem hinaus in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird.

Vielen Dank, Oliver Durrer!

Mal sehen, wer in sieben Tagen auf den Thron der Krypto-Person der Woche klettert…

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR