Wie man mit Filecoin-Staking anfängt

31. Oktober 2022, 08:30 GMT+0100
Übersetzt Joey Bertschler
31. Oktober 2022, 08:30 GMT+0100
In Brief
  • Was ist Filecoin-Staking und was hat es mit IPFS zu tun?
  • Filecoin: Das AirBnB-Äquivalent für digitalen Speicher.
  • Wie genau Filecoin-Staking funktioniert (und wie man damit verdient).

Filecoin-Staking hat in letzter Zeit mit der Erweiterung des eigenen Ökosystems stark an Fahrt aufgenommen. Trotz des ganzen Trubels herrscht bei einigen jedoch große Verwirrung darüber, wie FIL (Filecoin) funktioniert. Wie hängt Filecoin mit IPFS (InterPlanetary File System) zusammen und wie profitabel ist das Filecoin-Mining und -Staking wirklich?

Um diese Fragen zu beantworten, haben wir für dich diesen detaillierten Guide geschrieben, der alles erklärt, was du über das Filecoin-Ökosystem wissen musst. Lass uns mit den Grundlagen anfangen.

Was ist Filecoin?

Zu sehen ist eine Augenmaske zum Schlafen, die halb transparent drei Lüftungsräder zeigt, wie man sie in einem Computer sehen würde. In der Mitte ist außerdem das Filecoin Logo zu sehen.
Mit Filecoin im Schlaf Geld verdienen. Eine Illustration von BeInCrypto.com.

Auf BeInCrypto findest du auch einen ausführlichen Guide zum InterPlanetary File System (IPFS) Protokoll. Darin erklären wir, wie IPFS ein globales Computernetzwerk erschafft, das private, sichere und zensurresistente Konnektivität garantiert. Filecoin ist ein ergänzendes Protokoll zu IPFS, das von Protocol Labs entwickelt wurde. Demselben Team, das auch IPFS entwickelt hat.

/Verwandt

Mehr Artikel

Filecoin ist ein dezentrales, “Open-Source” Speichernetzwerk, das das Peer-to-Peer-Modell zur Speicherung von Dateien verwendet. In anderen Worten: Es nutzt den ungenutzten Speicherplatz von elektronischen Geräten wie PCs. Das Protokoll bietet finanzielle Anreize um User als langfristige und zuverlässige Speicheranbieter zu gewinnen.

Jeder kann den ungenutzten Speicherplatz seiner Festplatte dem Filecoin-Ökosystem hinzufügen und so ein Filecoin-Miner werden. Als solcher verdient man dann Belohnungen in Form der hauseigenen Kryptowährung Filecoin (FIL). Miner können entweder mit ihren Filecoins handeln oder den Vermögenswert in andere Kryptowährungen oder sogar in traditionelles Geld wie Euro (Fiat) umtauschen.

Bis jetzt gibt es im Filecoin-Netzwerk zwei Arten von Minern:

  • Speicher-Miner stellen dem Netzwerk ihren freien Festplattenspeicher zur Verfügung, um Daten Dritter zu hosten. Die Belohnung, die sie dafür erhalten, ist proportional zu der Menge an Speicherplatz, die sie dem Netzwerk zur Verfügung stellen (und nicht zur Hash-Leistung).
  • Retrieval-Miner sind für das Extrahieren und Teilen von Dateien mit Benutzern außerhalb der Filecoin-Blockchain verantwortlich.

Das Filecoin-Team sagt, dass es bald eine dritte Art von Minern namens Repair Provider einführen wird.

Beziehung zwischen IPFS- und Filecoin-Protokollen

Sowohl IPFS als auch Filecoin sind komplementäre Protokolle mit ähnlichen Zielen, nämlich der Erleichterung der dezentralen Speicherung und gemeinsamen Nutzung von Daten im verteilten, dezentralen Web. Beide Systeme sind Open-Source und kostenlos. Sie haben sogar viele gemeinsame Software-Bausteine, wie z. B. Netzwerkkommunikationsprotokolle (libp2p) und die Datendarstellungsformate (IPLD).

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Systemen besteht jedoch darin, dass du nicht unbedingt Filecoin verwenden musst, um mit IPFS zu interagieren. Nicht alle IPFS-Nodes sind Filecoin-Nodes, aber alle Filecoin-Nodes sind IPFS-Nodes.

Mit anderen Worten: Filecoin baut auf die Infrastruktur von IPFS auf. Der Coin dient IPFS dazu, Usern einen finanziellen Anreiz zu geben, Dateien zu speichern und zu teilen.

Wie funktioniert Filecoin?

Ein Stapel Kryptocoins ist zu sehen, auf dem ganz oben eine Filecoin steht. Ein kleiner Junge lehnt sich auf seinem Dreirad nach vorne und guckt die Krypto-Coin an.
Kein Internet mit Stützrädern mehr. IPFS und Filecoin läuten die nächste Stufe des Web 3 ein. Ein Bild von BeInCrypto.com.

Ein jedermann hat auf seinem Rechner etwas bis viel Speicher frei. Wenn man das mit den Milliarden an Computern weltweit multipliziert, ergibt sich eine beträchtliche Menge an ungenutztem freiem Speicherplatz. Das Filecoin-Team hat das Protokoll entwickelt, das den verfügbaren Speicherplatz auf diesen Computern nutzen kann, um Dateien von anderen, also Dritter, zu hosten.

Das Filecoin-Netzwerk wird von IPFS angetrieben, das das zugrunde liegende dezentrale System von Peer-to-Peer-Nodes bereitstellt. Jede Node im Netzwerk speichert nur einen Bruchteil aller gemeinsam genutzten Dateien im System.

Filecoin-Miner sind dafür verantwortlich, das Netzwerk am Laufen zu halten. Jeder, der dezentralen Speicherplatz im Netzwerk benötigt, bezahlt die Miner mit Filecoin, um Daten zu speichern, abzurufen und verteilen zu können. 

Filecoin: Wie es funktioniert

Man sieht eine Frau, deren Kopf eine Kugel mit dem Filecoin-Logo ist. Ihr Kopf ist auch Teil eines Newton's Cradle, und alle anderen Kugeln sind kurz davor, in ihren Kopf einzuschlagen.
Filecoin will die vorhandene Infrastruktur von leeren Festplatten nutzen. Ein Bild von BeInCrypto.com.

Das Staking von Filecoin unterscheidet sich von dem, was du bei einem gewöhnlichen PoS-Coin tun würdest. Das Protokoll hat keine Funktionen fuer traditionelles Staking und Yield Farming. Das liegt am Konsens-Mechanismus, den Filecoin verwendet. Mehr dazu unter “Filecoin Staking: Wie man anfängt”.

Im Grunde ist Filecoin ein AirBnB-Äquivalent für digitalen Speicher. Mit dem Protokoll kannst du den ungenutzten Speicherplatz auf deiner Festplatte “vermieten”, um die Dateien anderer zu speichern und dafür Filecoin (FIL) zu verdienen. 

Kunden erteilen einen Speicherauftrag zu einem bestimmten Preis auf dem Speichermarkt. Sobald ein Storage Miner zustimmt, Speicherplatz zu diesem Preis zur Verfügung zu stellen und dabei die in der Bestellung genannten Bedinungen zu befolgen, überträgt der Kunde die gehashten Daten an den besagten Miner.

Der Storage Miner legt die Dateien dann auf seiner Festplatte ab, was in der Filecoin-Blockchain sofort registriert wird. Der Miner stellt dem Kunden dann einen privaten Schlüssel für seine Dateien zur Verfügung. In der Regel werden die Dateien eines Kunden von mehreren Minern gespeichert, um ein optimales Maß an Datensicherheit zu gewährleisten. 

Die Miner müssen außerdem eine Kaution in das System von Filecoin einzahlen, die sie verlieren könnten, wenn sie die Datenspeicherung aus irgendeinem Grund nicht bestätigen können. 

Wenn der Kunde beschließt, die Daten abzurufen, kann er einen neuen Auftrag auf dem Markt für abrufbare Daten erteilen. Sobald er sich mit dem empfangenden Miner geeinigt hat, wird dieser ihm die Daten kostenlos zur Verfügung stellen.

Der Konsensmechanismus

Eine Statue in einem Anzug legt ihr Gesicht in die Hände und blickt auf einen Stapel Festplatten. Es ist mehrfach das Filecoin Logo sowie eine Spirale zu sehen.
“It’s free real estate!” – Filecoin verwandelt ungenutzte Hardware in vermietbare Speicher-Immobilien.

Die meisten Blockchains, die wir kennen, basieren auf einem der beiden am häufigsten verwendeten Konsensmechanismen – Proof-of-Work (PoW) und Proof-of-Stake (PoS). Filecoin ist jedoch eine Abweichung von dieser Norm, da es die neuen Konzepte Proof-of-Replication (PoRep) und Proof-of-Spacetime (PoSt) verwendet.

Einfach ausgedrückt ist PoRep ein Konsensmechanismus, bei dem die Miner beweisen müssen, dass sie eine einzigartige Kopie der Daten eines Kunden gemäß den Bedingungen eines Speichervertrags physisch speichern. Mit PoRep bestätigt der Speicheranbieter, dass er die Daten vom Kunden erhalten und sie in seinem physischen Speicher so verschlüsselt hat, dass kein anderer Speicheranbieter diese Daten replizieren kann. Dieser Nachweis wird zu Beginn eines jeden neuen Geschäfts erbracht.

PoSt hingegen wird verwendet, um zu beweisen, dass der Miner seinen Speicherplatz weiterhin wie im Deal angegeben verwendet. Und zwar dazu, dieselben Daten über einen bestimmten Zeitraum zu hosten.

Filecoin-Merkmale

Das Filecoin-Netzwerk zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

  • Riesiger Speicherplatz: Filecoin ist vollständig dezentralisiert und preislich sehr erschwinglich. Zum jetzigen Zeitpunkt verfügt das Netzwerk nach eigenen Angaben über eine Speicherkapazität von 18.252 EiB (Exabyte oder 2^60 Byte), Tendenz steigend.
  • Datensicherheit und -beständigkeit: Der von Filecoin eingesetzte Konsensmechanismus und die relativ hohen Mining-Belohnungen sorgen dafür, dass die Daten der Nutzer über einen längeren Zeitraum verfügbar bleiben. Was die Sicherheit betrifft, so findest du alle Details in den öffentlich zugänglichen Filecoin-Sicherheitsberichten.
  • Zensurresistent: Da Dezentralisierung und Transparenz den Kern der Filecoin-Struktur ausmachen, ist das Netzwerk immun gegen jegliche Zensurversuche. Es ist praktisch unmöglich, das Netzwerk zu zwingen, Dateien zu löschen oder Dienste vorzuenthalten.
  • Open-Source-Code: Das Netzwerk erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Speicheranbietern und Kunden durch seinen Open-source Code. Das bedeutet, dass die Anbieter von Speicherplatz keine eigene Infrastruktur aufbauen müssen.
  • NFT-Speicher: Filecoin kann auch NFTs hosten. Es möchte darüber hinaus die Standardoption für digitalen Speicher in der Web 3-Ära werden. 

Filecoin Staking: Wie man anfängt

Man sieht eine Hand, die ein Telefon vor einen schwarzen Hintergrund hält. Über dem Telefon ist ein großes weißes Prozentzeichen zu sehen.
Quadratisch, praktisch, nie ausgelastet und gut. Mit Filecoin können die Speicherplatten der meisten Nutzer monetarisiert werden. Ein Bild von BeInCrypto.com.

Wie bereits erwähnt, unterstützt Filecoin kein Yield Farming oder traditionelles Staking. Wenn du also wirklich an Filecoin-Staking interessiert bist, musst du eine DeFi-Plattform eines Drittanbieters verwenden, die FIL-Staking mit guten jährlichen Zinserträgen anbietet (Annual percentage yield oder APY).

Die 5 besten Plattformen für Filecoin-Staking 

1. Gemini: Gemini, die regulierte Kryptobörse der Winklevoss-Brüder. Sie bietet derzeit 7,04 % auf FIL-Staking. Die Laufzeit ist flexibel.

2. Binance: Binance bot 7,09 % über 30 Tage, 8,49 % über 60 Tage und 17,25 % über 90 Tage als APY an. Allerdings scheint die Kryptobörse den FIL-Einsatz vorübergehend ausgesetzt zu haben.

3. Filet: Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (bzw. seiner Übersetzung) bietet Filet attraktive APYs auf FIL-Staking an – 23 % über 180 Tage und 30 % über 360 Tage.

4. AAX: AAX steht für Atom Asset Exchange und bietet derzeit 4 % APY über einen Zeitraum von 30 Tagen.

5. YouHodler: YouHodler hat seinen Sitz in der Schweiz und bietet seit dem 24. August 2022 3,04 % auf Filecoin-Staking. Die Laufzeit ist flexibel.

Du solltest regelmäßig StakingCrypto.info prüfen, um die besten Filecoin-Staking-APYs auf verschiedenen Plattformen zu finden.

Behalte die Performance von FIL im Auge

Bislang hat das Filecoin-Netzwerk sowohl in Bezug auf die Anzahl der Nutzer als auch auf die Anwendungsfälle ein starkes Wachstum erfahren. Infolgedessen hat auch der Vermögenswert von FIL ein Wachstum an Marktkapitalisierung und des Handelsvolumens erfahren.

Obwohl der anhaltende Bärenmarkt auch die Entwicklung von Filecoin verlangsamt hat, werden wir das Projekt regelmäßig überprüfen, um dich mit wichtigen Updates und natürlich den besten Filecoin-Stakingmöglichkeiten zu versorgen.

Besuche dazu am besten auch unsere BeInCrypto Telegram-Gruppe, wo dir unsere Experten und die Community gerne mit den besten Tipps und Tricks helfen werden. Dort kriegst du neben Filecoin-Updates auch Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und kannst dich täglich mit anderen Krypto-Fans austauschen!

Häufig gestellte Fragen

Ist Filecoin-Mining profitabel?

Ja, basierend auf den historischen Daten des Projekts, ist Filecoin-Mining profitabel. Es kann jedoch sein, dass du im Voraus etwas Geld investieren musst, um dein Mining-Setup zum Laufen zu bringen (in diesem Fall ordentlich Speicher und eine gute Internet Verbindung).

Recherchiere also selbst, ob das ganze etwas fuer dich ist. Filecoin benötigt ein gewisses technisches Know-how sowie etwas Equipment, um im großen Stil zu “Speicherformen”.

Wie stehen die Chancen für Filecoins Zukunft?

Nach der bisherigen Leistung des Projekts und der zugrunde liegenden Infrastruktur zu urteilen, scheint Filecoin tatsächlich eines der vielversprechenderen Projekte zu sein, die man im Auge behalten sollte. Garantiert ist natürlich wie immer nichts, und man sollte seine Hausaufgaben machen, bevor man investiert. (egal ob Geld oder Equipment).

Kann ich Filecoin verwenden?

Ja, du kannst Filecoin (FIL) für Speicheranfragen verwenden oder natürlich auch handeln.

Ist Filecoin ein ERC-20 Token?

Nein, Filecoin (FIL) ist kein ERC-20 Token.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.