MicroStrategy kauft weitere 253 BTC für 15 Millionen US-Dollar

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • MicroStrategy hat weitere 253 Bitcoins für 15 Millionen US-Dollar gekauft.

  • Das Business-Intelligence-Unternehmen besitzt jetzt 91.579 BTC für durchschnittlich 24.311 USD pro Coin.

  • Der Kauf erfolgt ungefähr drei Wochen, nachdem das Unternehmen zuvor weitere 15 Millionen US-Dollar investiert hatte.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

MicroStrategy gab bekannt, nach weniger als einen Monat nach der letzten Akquisition noch mehr Bitcoin gekauft zu haben.



Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, gab bekannt, dass das Unternehmen weitere 253 Bitcoins (BTC) für 15 Millionen US-Dollar gekauft hat. Laut seinem Tweet hält das Unternehmen 91.579 BTC, die jeweils zu einem Durchschnittspreis von 24.311 USD erworben wurden.

Bitcoin Investitionen von MicroStrategy

Im vergangenen Monat gab der CEO Michael Saylor bekannt, dass das Unternehmen drei separate Invstitionen getätigt habe. Am 1. März gab MicroStrategy 15 Millionen Euro für BTC aus. Aufgrund des Einbruchs von BTC erwarb MicroStrategy 328 BTC für 45.710 pro Coin.

Aus diesem Grund kaufte MicroStrategy am 5. März weitere 205 BTC für 10 Millionen US-Dollar, was einem Durchschnitt von 48.888 US-Dollar entspricht. Als sich Bitcoin wieder zu etablieren begann, kaufte MicroStrategy am 12. März zum letzten Mal erneut für 15 Millionen US-Dollar. Diesmal erhielten sie nur 262 BTC zu einem Durchschnittspreis von jeweils 57.1465 USD.

Saylor kündigte erstmals an, dass MicroStrategy im August 2020 mit einer ersten Akquisition von 250 Millionen US-Dollar in Bitcoin starten werde. Seitdem hat MicroStragey fast keine Gelegenheit für ein Bitcoin Investment ausgelassen.

MicroStragey: Ein Bild von BeInCrypto.com

Anfang Dezember 2020 kaufte MicroStrategy BTC im Wert von 50 Millionen US-Dollar. Nur wenige Tage später kündigte das Unternehmen den Verkauf von Senior Notes im Wert von 400 Millionen US-Dollar an, um mehr BTC zu kaufen. Das Unternehmen nahm schließlich 650 Millionen US-Dollar ein. Ende Januar 2021 kaufte MicroStrategy weitere 314 BTC für 10 Millionen US-Dollar.

Das Unternehmen tätigte Anfang Februar einen weiteren Kauf in Höhe von 10 Millionen US-Dollar für 295 BTC. Später im Monat ging es dann um den Verkauf von Senior Notes im Wert von 600 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen nahm sogar 1,026 Milliarden US-Dollar ein und erwarb damit 19.452 BTC.

MSTR und BTC

Das Unternehmen hat so viel BTC gekauft, dass seine Aktie (MSTR) eng mit ihr korreliert. Die parallele Preisgestaltung der Aktie hat sich auch bei Tesla als richtig erwiesen.

Dies verhalf der Aktie zu neuen Höhen und erreichte im Februar ein Allzeithoch von 1.307 USD. Dies führte jedoch auch dazu, dass es am Ende des Monats zusammen mit anderen Kryptowährungen am „Schwarzen Montag“ fiel. Obwohl es sich noch nicht auf diese Höhen erholt hat, geht es MSTR immer noch deutlich besser als im letzten Jahr. Die Aktie handelt derzeit um 715 US-Dollar.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR