Mehr anzeigen

Krypto Hacks verursachen 356 Mio. USD Verluste – allein im November 2023

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Im November 2023 stieg der Gesamtschaden durch Krypto-Sicherheitsvorfälle auf 356,53 Millionen US-Dollar an, ein 6,9-facher Anstieg im Vergleich zu den Verlusten im Oktober.
  • Große Sicherheitsverletzungen bei Poloniex und HTX spielten eine wichtige Rolle bei den Krypto-Verlusten im November, die zusammen 66 % der Gesamtverluste des Monats ausmachten.
  • Allein der Poloniex-Hack führte zu Verlusten in Höhe von rund 117 Millionen US-Dollar, wobei der Vorfall wahrscheinlich auf eine ausgeklügelte Kompromittierung privater Schlüssel zurückzuführen ist.
  • promo

Zum Jahresende steigen nicht nur die Krypto Kurse, sondern auch die Anzahl der Hacker-Angriffe. Allein im November 2023 erlitt die Branche einen alarmierenden Verlust von satten 356,53 Millionen USD durch Cyberkriminalität.

Diese schwindelerregende Summe wurde von Beosin EagleEye gemeldet und stellt einen 6,9-fachen Anstieg gegenüber den Verlusten im Oktober dar. Ohne Frage wirft sie ein Schlaglicht auf die eskalierenden Sicherheitsherausforderungen im digitalen Währungssektor.

Krypto-Hacks wieder auf dem Vormarsch

Ausschlaggebend für diese erschreckend hohe Summe waren zwei große Sicherheitsverletzungen, die jeweils mehr als 100 Millionen USD an Verlusten verursachten. Die Kryptobörse Poloniex erlitt einen Hacker Angriff bei dem etwa 126 Millionen USD gestohlen wurden. Dieser Vorfall und ein ähnlicher Angriff auf HTX und die damit verbundene HECO Bridge machten schon 66 Prozent der Gesamtverluste durch Hackerangriffe im November aus.

Zufälligerweise gehören beide Unternehmen dem Krypto Entrepreneur Justin Sun. Davon abgesehen unterstreichen die wachsende Raffinesse und das Ausmaß von Cyberangriffen, die auf große Krypto Börsen abzielen.

Der Poloniex Hack ist höchstwahrscheinlich auf eine komplexe Kompromittierung des privaten Schlüssels zurückzuführen. Dabei hatten die Hacker es auf mehrere individuelle Konten abgesehen, von denen jedes Kryptowährungen im Wert von über einer Million USD verwahrte. In letzter Zeit scheint sich dieses Vorgehen unter Cyberkriminellen einer wachsenden Beliebtheit zu erfreuen.

Auch in anderen Nischen der Blockchain Branche war ein bemerkenswerter Anstieg der Cyberkriminalität zu verzeichnen – in mehreren Fällen mit Verluste von über 100 Millionen USD. Sie umfassten verschiedene Arten von Betrug und Geldwäsche.

Nutzer:innen sollten Wachsam bleiben

Allein der Gesamtschaden durch börsenbasierte(CEX und DEX) Sicherheitsvorfälle belief sich auf 215 Millionen USD. Diese Zahlen zeigen die Dringlichkeit einer Neubewertung der Sicherheitspraktiken innerhalb der Branche.

Große Projekte sollten daher ihr Private-Key-Management verbessern und regelmäßige Sicherheitsaudits durchführen. Zudem sind umfassende Notfallpläne sowie Sicherheitsschulungen für Mitarbeiter ratsam.

Doch auch die Nutzer:innen selbst sollten einiges beachten. Dazu gehört, private Schlüssel sicher aufzubewahren, Transaktionen vor der Unterzeichnung sorgfältig zu prüfen und gegenüber verdächtigen Inhalten wachsam zu sein.

Nach Angaben von ImmuneFi belaufen sich die Verluste durch Krypto-Hacks und Betrug auf 1,75 Milliarden US-Dollar.

Crypto losses as of December 1, 2023. Source: ImmuneFi
Krypto-Verluste ab dem 1. Dezember 2023. Quelle: ImmuneFi

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Februar 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

userpic_1.jpg
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert