99,9% Wertverlust – beim Shiba Inu ist Vorsicht geboten

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Anti-SHIB Investoren sendeten im Anschluss eine starke Warnung an die SHIB Community.

  • SHIB würde den Test der Zeit nicht bestehen können und in naher Zukunft wertlos sein.

  • In der Zwischenzeit marschiert die SHIB Community rigoros weiter.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Hype um den alternativen Hundetoken Shiba Inu erreichte zuletzt ein ungekanntes Ausmaß. Investoren sind kritisch und schimpfen ihn Memecoin oder Shitcoin. Der leitende Entwickler von Shiba Inu, Shytoshi Kusama, hält dagegen.

Quelle: Deseret

Blicken wir ein halbes Jahr zurück

Im Mai dieses Jahres befand sich der gesamte Kryptomarkt als Reaktion auf Maßnahmen der chinesischen Regierung im Sinkflug. China hatte den Handel mit und die Erstellung von Kryptowährungen stark eingeschränkt. SHIB wurde zu dieser Zeit von vielen als wertlos kritisiert. Die Erwartungshaltung war dementsprechend, dass Shiba Inu seine 15 Minuten Ruhm bereits hatte und jetzt sukzessive an Wert verlieren wird.

Als sich der Markt jedoch im Oktober erholte und die Preise der meisten Token wieder nach oben stiegen, ging auch der Preis von SHIB wieder in die Höhe. ETH-Erfinder Vitalik Buterin steht dem kritisch gegenüber. Als ihm die Gründer von SHIB die Hälfte aller Token als Geschenk überwiesen, Antwortete Buterin sie hätten sich zuerst an ihn wenden und mit ihm reden sollen. Anschließend ‘verbrannte’ er 90% seiner Token. Das sorgte für Aufsehen.

In der TXT Datei auf Etherscan antwortet Buterin “Ich habe mich dazu entschlossen, 90 % der Shiba Inu Token in meiner Wallet zu verbrennen. Die übrigen 10% werden an eine gemeinnützige Organisation gesendet (noch unklar an welche). (…) für jeden der in der Zukunft Krypto Währungen herstellt, bitte schickt mir keine ohne mein Einverständnis!

Etherscan Text-Extraktion

“Ich will diese Macht nicht.”

Quelle: Republicworld (ins Deutsche übersetzt)

Beim Verbrennen von Token sendet man diese an eine ungeeignete oder unerreichbare Adresse, wodurch die Token zwar technisch gesehen nicht wirklich verschwinden, aber für immer unerreichbar werden. Zum Vergleich: Im Falle von Bitcoin geht man derzeit davon aus, dass zunehmend mehr BTC, seit September bereits 20% aller Bitcoins für immer verloren sind.

Buterin begründete sein Handeln damit, dass er mit so vielen Token zu viel Macht über das Projekt hätte und das nicht wollte. Er war auch der Meinung, das Projekt hätte die Token lieber an eine wohltätige Organisation spenden sollen. Über das Motiv der Shiba Inu-Macher hinter dieser Aktion kann nur gemutmaßt werden. Viele denken, dass man Hundetoken mit Buterin assoziieren wollte, auf die gleiche Art und Weise wie es mit Elon Musk und Dogecoin der Fall ist.

Vitalik verbrennt 410 Trillionen Shiba Inu Token

Ausgeschrieben sind das 410.000.000.000.000 oder 17.486.500.000 Euro, was wiederum 17.5 Milliarden entspricht.

Dadurch, dass fast die Hälfte an Shiba Inu Token durch die Aktion von Vitalik verbrannt wurden, hatte sich auch der gesamte Vorrat an Token dementsprechend halbiert. Im Gegensatz zu Dogecoin ist die Anzahl an SHIB nämlich begrenzt.

Anti-SHIB Investoren sendeten im Anschluss eine starke Warnung an die SHIB Community. SHIB würde den Test der Zeit nicht bestehen können und in naher Zukunft wertlos sein. 

In der Zwischenzeit marschiert die SHIB Community rigoros weiter. 

Quelle: Next Gen Investing

Da geht es von einem Hoch…

Quelle: The Motley Fool

…zu einem Tief.

Kraken Listing

Als eine der großen Kryptobörsen, Kraken Exchange, per Twitter-Likes über ein SHIB-Listing abstimmen ließ, dauerte es keine 3 Minuten bis über 2000 Leute auf das Herz drückten. Inzwischen steht der Tweet auf über 80.000 Likes.

Quelle: Kraken Tweet

Aufgrund des hohen Interesses arbeitet das Team bereits daran, SHIB auf der Seite aufzunehmen.

SHIB ist motiviert

Die Marketingmaschine von Shiba Inu ist im vollen Gange. Von einer hauseigenen NFT Sammlung, Kryptobörse, Plakaten und Merch bis hin zur eigenen Blockchain, um Transaktionsgebühren zu senken. Die sind nämlich derzeit gewaltig durch die unterliegende Blockchain Ethereum

Wenn es um Hype geht, ist der Kryptomarkt gnadenlos. Im einen Moment scheinen alle Zeichen positiv zu stehen, im nächsten hat man einen Token am Zenit gekauft und verliert binnen Tagen 99,9 % des Werts. Das könnte auch mit dem Shiba Inu Wert passieren. Das soll weder Kritik für noch gegen das Projekt sein. Potenzial ist da, aber Vorsicht ist auf jeden Fall geboten. Die Zukunft von $SHIB bleibt unklar.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valerias Bangert ist ein Content Marketingexperte und Autor mit 10 Jahren an Erfahrung. Er spezialisiert sich auf technischen SEO-getriebene Blog Content. Seine liebsten Themen sind KI (Künstliche Intelligenz), Blockchain, NFTs und Datenwissenschaften. Er hat über Hundert Millionen Klicks in verschiedenen Outlets von Hacker Noon bis DataSeries.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen