Eignen sich Spam-Tweets als Indikator für Dumps?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Seit Anfang 2021 gibt es vermehrt Pumps von verschiedenen Online-Communitys.

  • Jake Daniels von CoinSmart hat die letzten drei Altcoin Pumps analysiert.

  • Viele der Organisatoren nutzen den aktuellen Hype für ihre Zwecke aus.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In diesem Jahr hat die Zahl der Pumps, die von Online-Communitys organisiert werden, deutlich zugenommen. Viele unerfahrene Trader können es gar nicht abwarten, beim nächsten Mal mitzumachen. Auf Twitter gab es zuletzt vermehrt Spam-Posts von „Discord Pump Groups“.



Ich bin der Marketing-Projektmanager von CoinSmart, einer kanadischen Kryptowährungs-Exchange. Es ist Teil meiner Arbeit, animierte Charts über aktuelle Ereignisse, die gerade Schlagzeilen machen, zu erstellen und auszuwerten.

Am Dienstag, dem 2. Februar, habe ich recherchiert, ob es ein bestimmtes Ereignis gegeben hat, das den 20 prozentigen Kursanstieg von Cardano (ADA) verursacht hat. Damals habe ich mich gefragt, ob es irgendwelche besonderen technischen Neuerungen gegeben hat oder ob das schon wieder das WallStreetBets-Konglomerat war.



Deshalb habe ich auf dem $ADA Ticker nachgeschaut, ob kurzem irgendetwas Wichtiges passiert ist. Die Plattform wurde zu dem Zeitpunkt mit Tweets, die über einen großen Discord-Pump geschrieben haben, überflutet. Der Inhalt der Tweets war teilweise eins zu eins identisch.

$ada wird heute Nacht von einer extrem großen Gruppe gepumpt!

#wallstreetsbets und deren Partner auf Discord haben sich jetzt endlich zusammen getan, um $ada zu pumpen. Bis jetzt haben sie schon den Kurs von $xrp, $doge, $gme and $amc in die Höhe getrieben. Schaut euch die aktuellen Updates von ihnen an.

Deshalb habe ich mir überlegt, das Phänomen genauer zu untersuchen. Was wäre passiert, wenn ich zum Zeitpunkt der Tweets aus FOMO Cardano oder einen anderen Coin gekauft hätte? Wäre der ADA-Kurs zu dem Zeitpunkt angestiegen?

Altcoin Nr. 1: Cardano

Zuerst habe ich sämtliche Tweets über den $ADA-Pump gesammelt und sie dann deren Volumen mit dem Cardano-Kursverlauf verglichen.

Spam Volume vs Price Quelle: CoinSmart

Am Anfang sind sowohl der Preis als auch die Zahl der Tweets etwas gestiegen. Möglicherweise haben auch einfach Bots, die aufgrund von Social Media Aktivitäten kaufen bzw. verkaufen, auf den Tweet reagiert. Oder es war einfach bloß ein Zufall.

Lass uns den Chart vergrößern, um das ganze noch besser analysieren zu können.

Cardano Pump Spam Volume Quelle: CoinSmart

Auf dem oberen Chart sind insgesamt 48 Stunden abgebildet.

Interessanterweise kam der Spam zu dem Zeitpunkt, als der Cardano Kurs auf einen lokalen Hochpunkt erreicht hatte. Um genau zu sein, mit rund einer Minute Verzögerung. Kein Trader oder Mensch kann das so exakt vorhersehen. Oder doch?

Lass uns den $GME, $AMC und $DOGE Ticker analysieren um zu sehen, ob man mit den Tweets über die WallStreetBets-Gruppe bzw. deren Discordpartner den nächsten Hochpunkt wieder nahezu exakt vorhersehen kann.

Und das Ganze auf die Minute genau.

Auf der Suche nach anderen Altcoins

Da ich mehr darüber herausfinden wollte, wie oft bzw. regelmäßig diese Gruppen den Preis von Kryptowährungen beeinflussen und wie sich das auswirkt, habe ich mir einen größeren Zeithorizont angeschaut.

Unten in dem Chart sieht man, wie häufig der Link der Discord-Gruppe auf Twitter gepostet wurde. Jede Farbe entspricht einer bestimmten Nachricht. Jeder Balken entspricht außerdem der jeweiligen Tweet-Anzahl innerhalb von 2 Minuten.

Discord spam volume Quelle: CoinSmart

Anscheinend machen die das wohl nicht zum ersten Mal. Lass uns noch mehr Fälle untersuchen, um herauszufinden, ob deren Gruppe tatsächlich in der Lage ist, Coins zu pumpen oder ob es sich um Spam handelt.

Vor dem ADA-Pump hatte die Gruppe angekündigt, dass sie $XRP pumpen wird. Lass uns einen Blick auf das damalige Geschehen werfen.

Altcoin Nr.2: XRP

Damals wurden folgende Tweets gepostet:

Die Kryptowährungen $xrp and $doge wurden von derselben Gruppe gepumpt die auch die $amc and $gme Aktien gepumpt haben. Innerhalb von 24 Stunden sind über 50.000 Menschen der Discord-Gruppe beigetreten.

Diese große Trading-Gruppe wird heute Nacht $xrp pumpen, und zwar genau um 9 p.m. GMT. Sie sind auch für den Pump von Doge, der vor ein paar Tagen stattgefunden hat, verantwortlich. Das wird heftig!

$xrp wird von einer großen Tradingruppe gepumpt werden, die auch $doge gepumpt hat. Die #dogecoinarmy wird sich in einem Discord-Channel mit rund 200.000 Mitgliedern treffen.

Immer wieder erwähnen sie, dass ihre Community für einige Pumps in der Vergangenheit verantwortlich sind, um von dem aktuellen Hype zu profitieren.

In diesem Chart sind ebenfalls wieder das Spam-Tweet-Volumen und der Kursverlauf zu sehen.

XRP Spam volume

Und schon wieder haben die Tweets kurz nach dem letzten Kurshoch angefangen. Allerdings diesmal mit etwas mehr Verzögerung. Der Ripple Kurs und das Spam-Volumen sind anfangs für kurze Zeit gemeinsam angestiegen. Doch danach gab es erstmal keine große Kursbewegung nach oben. Deshalb haben die Organisatoren wahrscheinlich bereits deutlich vor und nicht nach den Tweets eingekauft.

Interessanterweise stand in einem der Tweets sogar eine genaue Uhrzeit: 9 p.m. GMT. In meinen Charts verwende ich allerdings die EST (Eastern Standars Time). Deswegen habe ich den Zeitpunkt extra markiert.

Der Kurs ist zwar kurz danach für einige Stunden um wenige Cent angestiegen. Doch dieser Kursanstieg wirkt relativ harmlos im Vergleich zu dem vorherigen, parabolisch aussehenden Pump. Es ist allerdings nicht hundertprozentig ausgeschlossen, dass die Discord-Gruppe mit ihren 200.000 Mitgliedern oder ein Teil von ihr den Kurs vor dem Hochpunkt fast acht Stunden lang in die Höhe getrieben hat.

Die, die damals einige Stunden vor dem organisierten „Pump“ XRP gekauft und anschließend bei dem größten Spam-Volumen verkauft haben, haben einen Gewinn gemacht, der sich durchaus sehen lassen kann. Nach dem Hochpunkt ist der Kurs sogar zwischenzeitlich wieder auf das damalige Tagestief gefallen.

Altcoin Nr.3: DOGE

Nachdem ich mir den Doge-Pump der Gruppe angesehen hatte, hat sich meine Meinung noch weiter gefestigt. Zuletzt haben sie sogar behauptet, dass sie mit Elon Musk zusammenarbeiten, um den Meme-Coin zu pumpen.

$doge wird schon wieder von derselben Discord-Trading-Gruppe gepumpt!

Die #dogearmy und #wallstreetsbets erhalten jetzt von der größten Krypto-Discord-Gruppe Unterstützung bei dem nächsten Doge-Pump.

Das gibt es doch garnicht! #ElonMusk arbeitet jetzt mit den 200.000 Mitgliedern des Krypto-Discord-Channels zusammen, um den Doge Kurs zu pumpen.

.

Doge Pump Spam Volume

Auch in diesem Beispiel hatte der Preis vor dem Spam einen lokalen Hochpunkt erreicht. Allerdings ist die Zeitverzögerung bei Doge deutlich größer. Vielleicht haben manche noch auf einen Doge-Tweet von Elon Musk gewartet. Doch dieser kam erst deutlich nach den Twitter-Spam-Posts.

Nachdem ich die Charts analysiert habe, kann ich ohne Vorbehalt sagen, dass die Hauptorganisatoren der „Pumps“ die Leute mit falschen Erwartungen anlocken. Sie nutzen dabei den Hype und die FOMO der #dogearmy and #wallstreetbets-Gruppe zu ihrem eigenen Vorteil.

Natürlich kann man aus dem Charts nicht zu 100% ableiten, wie stark der Einfluss auf das Preisgeschehen wirklich war. Allerdings gab es bei $ADA in derselben Nacht keinen Pump. Bei $XRP gab es danach immerhin einen Kursanstieg, der allerdings nicht wirklich nennenswert ist. Der $Doge-Kurs ist an jenem Tag deutlich gefallen. Leider finden die Organisatoren anscheinend immer wieder neue Coins und nutzen deren Hype auf unmoralische Art und Weise aus.

Geschrieben von Jake Daniels, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Jake ist der Marketing-Projektmanager bei CoinSmart. Er baut Daten-Pipelines aus Finanzquellen auf, die skalierbare Marketinginitiativen erstellen. Dabei konzentriert er sich hauptsächlich auf die Bereitstellung von Story-gesteuerten Animationen über Kryptomärkte.

MEHR ÜBER DEN AUTOR