Mehr anzeigen

SEC verschiebt Vaneck-Bitcoin-ETF-Entscheidung auf November

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Am 11. November 2021 soll dann die Entscheidung fallen.
  • Zahlreiche Investmentfirmen stellten bereits Anträge für einen Bitcoin ETF.
  • Eine positive Entscheidung könnte sich positiv auf den Bitcoin Kurs und die Krypto-Adaption auswirken.
  • promo

Die SEC (Securities and Exchange Commission) gab am 9. September 2021 bekannt, dass sie die Entscheidung über die Genehmigung des Vaneck Bitcoin ETFs von dem 15. September 2021 auf den 11. November 2021 verschieben wird.

Die SEC verschob die Entscheidung für die Genehmigung des VanEck Bitcoin ETFs um weitere 60 Tage.

Die SEC begründet die Entscheidung damit, dass die längere Zeitperiode angemessen bzw. passend sei, um genügend Zeit dafür zu haben, die Sachlage zu bewerten. Am 11. November 2021 soll dann die Entscheidung fallen.

VanEck könnte der erste BTC ETF der USA werden

Neben VanEck haben auch ValkyrieWisdomTreeFidelity Investments und Goldman Sachs im Jahr 2021 Anträge für einen BTC-ETF eingereicht. Da jedoch VanEck als Erstes den Antrag für einen BTC-ETF einreichte, könnte VanEck der erste BTC-ETF in den USA werden.

Grayscale zog 2016 den Antrag für einen Bitcoin-ETF zurück, weil “das regulatorische Umfeld für digitale Vermögenswerte noch nicht so weit fortgeschritten war, dass man solches Produkt erfolgreich auf den Markt hätte bringen können”. Allerdings möchte Grayscale seinen BTC Trust ebenfalls in einen BTC-ETF umwandeln.

Fällt die Entscheidung der SEC positiv aus, dann wären das extrem gute News für Bitcoin. Weitere BTC-ETFs könnten folgen. Neue Großinvestoren und die leichtere Zugänglichkeit zu einem BTC-ETF für Klein- und Privatanleger könnten dazu führen, dass viel frisches Kapital in den Kryptomarkt fließt. Außerdem würde das Image der größten Kryptowährung dadurch stark aufgewertet werden, da Investoren über sehr seriöse Quellen in Bitcoin investieren können.

Die neuen BTC-ETFs würden sich langfristig gesehen wohl wegen der neuen Kapitalflüsse auch positiv auf den Bitcoin Kurs auswirken.

Bitcoin Ethereum Grayscale
Ein Bild von BeInCrypto

VanEck und Bitcoin ETPs

In Frankreich, Holland und auch in Deutschland bietet VanEck bereits Bitcoin und Ethereum ETPs an. Die Kryptowährungen werden in Euro gehandelt (z.B. BTC/Euro). Der Vorteil ist, dass mit einem ETP wie auch bei einem ETF in Bitcoin investieren kann, ohne dabei BTC zu kaufen. Das vereinfacht den Investitionsprozess und macht ein Bitcoin-Investment somit wesentlich attraktiver.

Auch in Brasilien und Kanada gibt es bereits BTC-ETFs. Wenn die ZEC den ETF zulässt, dann könnten in der nahen Zukunft auch andere Regierungsbehörden bzw. Länder der SEC-Entscheidung folgen und die Adaption der Kryptowährungen ein neues Level erreichen.

Bitcoin
Ein Bild von BeInCrypto
Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019 gründete er dann ein Startup-Unternehmen in diesem Marktsegment - bis ihn März 2020 der erste Corona-Lockdown traf. Um diesen zu überbrücken, widmete er sich vollständig dem Trading im Krypto-Bereich - mit Erfolg. Im November 2020 begann er dann als Copywriter bei BeInCrypto und unterstützte das damals noch recht...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert