Waves’ Duck Hunters: Trading und DeFi-Tools bald im Spiel verfügbar

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Waves integriert Trading und DeFi in sein Spiel Duck Hunters (NFT), das nicht-fungible Token (NFT) enthält.

  • Obwohl auch andere Anbieter DeFi und NFTs kombinieren, lernt man speziell in diesem Spiel den Kryptomarkt kennen und kann dabei gleichzeitig Geld zu verdienen.

  • Spieler können EGG-Token kaufen und mittels der Enten ihre Rendite steigern.

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Gamer aufgepasst: Mit einer neuen NFT-Gamification baut Waves seinen DeFi-Bereich in „Duck Hunters“ aus! Trading und DeFi Yield-Farming-Mechanismen sind in dem Non-Fungible-Token (NFT)-Spiel bald verfügbar.

Gesponsert



Gesponsert

Zugegeben: NFTs hatten es in den letzten Monaten nicht leicht. Doch trotz dieser Tatsache wird die Kombination von NFTs und DeFi immer beliebter. Das fand auch Waves, ein Anbieter von innovativen Blockchain-Lösungen, der vor kurzem das NFT-Spiel „Duck Hunters“ auf den Markt brachte. Das Spiel kombiniert NFT-Sammelobjekte und Yield Farming. Ivanov erklärt:

„Egal ob es um neue Spiele, Innovationen oder Trading geht: Krypto beeinflusst mittlerweile fast alle Bereiche in der Gamingwelt. Natürlich erhöhen NFTs den Spaßfaktor im Spiel. Gerade unsere charismatischen Duck-Charaktere helfen neuen Usern dabei, wie sie sich durch Yield Farming, Staking und Smart-Contract-Funktionen profitable Vorteile schaffen können.“

Gesponsert



Gesponsert

Darüber hinaus erforschen Unternehmen wie Aave und Teller Finance derzeit, ob die Absicherung von Krediten durch NFTs möglich ist. Und auch Uniswap nutzt NFTs, um die Liquidität diverser Anbieter zur Schau zu stellen.

Waves Ducks 

Waves’ Ducks NFTs sind nicht gleich NFTs. Sie bieten ihren Sammlern einen zusätzlichen finanziellen Nutzen, der weit über eine schöne Optik (die sie ebenfalls besitzen) hinausgeht. Dies unterscheidet sie klar von den herkömmlichen, eher statischen Sammelobjekten wie CryptoPunks und CryptoKitties.

Doch Waves ging in der Sache noch einen Schritt weiter. Den Anbieter interessierte es, welche Summe für ein NFT außerhalb von Ethereum gezahlt wird – mit überraschendem Ergebnis! Denn schon im April 2021 wurde die erste Waves-Duck mit dem Namen „Perfection“ für die rekordverdächtige Summe von einer Million Dollar verkauft! Anschließend wurde das Spiel „Duck Hunters“ offiziell auf dem Markt eingeführt, wobei die Plattform wenige Wochen nach dem Start über 5.000 Ducks verkaufte. Heute liegt ihr Börsenwert bei 10 Millionen Dollar (für EGG-Token). 

NFT: Ein Bild von BeInCrypto.com

Weitere Informationen zum Spiel

„Duck Hunters“ verfügt über jede Menge interessanter Tools, die kontinuierlich verbessert werden. Die Aufgabe besteht darin, EGG-Token zu sammeln und auszubrüten. Die EGG-Token können User bei der internen Waves-Börse kaufen. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, sich EGG-Token in sozialen Medien oder innerhalb von Waves-basierten DeFi-Produkten zu verdienen. 

Ausgebrütet werden die Token deshalb, damit neue Ducks-NFTs entstehen. Dabei verfügt jede Duck über bestimmte Merkmale, die sie einzigartig machen. Daneben gibt es Ducks, die jährliche Renditen von 300 bis 5.000 Prozent generieren.  Auf dem neu entwickelten Markt von Waves, können Gamer ihre Sammlungen auch direkt weiterverkaufen (unter Einhaltung der Waves smart contracts) oder weitere Gewinne einfahren, indem Ducks-NFTs eingesetzt werden. Gamer, die ihre Ducks beispielsweise auf einem Barsch platzieren, können dadurch eine passive Rendite erzielen, die in EGG Token ausgezahlt wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

402 / 5000 Übersetzungsergebnisse Nick ist Professor für mündliche Kommunikationsfähigkeiten und Spezialist für Datenwissenschaft in Budapest, Ungarn, mit einem MSc in Business Analytics. Er ist ein relativer Neuling auf dem Gebiet der Kryptowährung und Blockchain-Technologie, ist jedoch fasziniert von ihrer möglichen wirtschaftlichen und politischen Nutzung.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen