BBW: Bitcoin (BTC) träumt von 10.000 USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bitcoin scheitert erneut an 9.300 USD

  • Twitter erlebte eine koordinierte Attacke

  • Gemäß Analysen läuft der Bitcoin nun erstmal 8.950 USD an

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Woche für den Bitcoin war geprägt durch Seitwärtsbewegung und bärische Preisbewegungen. Dafür gab es durch eine koordinierte Attacke auf Twitter unverhofft viel Reichweite für die beliebteste Kryptowährung der Welt.



10.000 USD. Wie es scheint, wird uns diese Marke noch länger begleiten. Denn der BTC/USD schaffe es in dieser Woche erneut nicht über die 9.300 USD hinaus und brach zum Ende der Woche sogar nach unten aus einem aufsteigenden Trendkanal aus. Eine ganz andere Art an “Ausbruch” gab es dafür diese Woche auf Twitter. Denn eine koordinierte Attacke auf das soziale Netzwerk trug den Namen Bitcoin’s in den Mainstream.

Exklusives Interview mit Hallo Krypto! & die fundamentalen Unterschiede von Gold und Bitcoin

In Deutschland gibt es die QualitiKs GmbH, geführt von Monika Lex und Rolf Leder. Das Unternehmen befindet sich im Bereich der Unternehmensberatung im Kundenservice- und IT-Umfeld. Durch das eigene Interesse an Kryptowährungen entstand so die Marke “Hallo Krypto!”, unter welcher physische Workshops für Krypto-Neulinge angeboten werden.



Das ist eine tolle Sache für die Adoption von Kryptowährungen und Blockchain in Deutschland! Noch besser, dass uns Rolf Leder zu einem exklusiven Interview in zwei Teilen zur Verfügung stand. Hier geht es direkt zu Teil 1 und Teil 2 des exklusiven Interviews.

Während es in dem Interview nur begrenzt auch um den Bitcoin ging, berichteten wir diese Woche in aller Ausführlichkeit über die erstgeborene Kryptowährung. Zum Beispiel in unserem Artikel über die fundamentalen Unterschiede von Gold und BTC. Gold erreichte jüngst seinen Höchststand seit 2011, während “Gold 2.0” weiterhin seitwärts verläuft. Dabei verhalten sich Gold und BTC einfach fundamental anders. Deshalb geht auch die Korrelation von BTC und Gold zurück, während die Korrelation von S&P 500 und BTC weiter zunimmt.

Twitter Hack sorgte für unverhoffte Aufmerksamkeit

Auf Twitter ging diese Woche wahrlich die Post ab. Am 15. Juli wurden die Twitter-Accounts von prominenten, verifizierten Usern wie z.B. Ex-US-Präsident Barack Obama, Tesla-Chef Elon Musk und Microsoft-Gründer Bill Gates gehackt. Es kam aber auch zu Übernahmen der Accounts von US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden, Amazon-Chef Jeff Bezos, Apple, Uber, Binance, uvm. Die Tweets beinhalteten die Aufforderung BTC an eine bestimmte Adresse zu senden, der Betrag würde jeweils verdoppelt werden, hieß es.

Ich fühle mich durch Covid-19 großzügig. Ich verdopple jegliche BTC Zahlungen, die in der nächsten Stunde zu meiner BTC Adresse geschickt werden. Viel Glück und bleibt dort draußen sicher!

Insgesamt kam es so zu einer Summe von über 12 BTC, welche die Angreifer über den Scam erbeuten konnten. Zudem stand Bitcoin auf den Bildschirmen von Millionen von Followern der prominenten Accounts. Ob jede Presse auch automatisch gute Presse ist, muss sich dabei erst noch zeigen. Der aktuell bärisch verlaufende Kurs (BTC/USD) jedenfalls kann nicht mit dem Twitter Hack in direkte Verbindung gebracht werden.

BTC verläuft bärisch seit Abschluss unterhalb von 9.250 USD

Fakt ist: Der BTC hing schon am 14. Juli 2020 gemäß unserer veröffentlichten Analyse am seidenen Faden. Der Bitcoin klammerte sich an das wichtige Unterstützungslevel bei 9.250 USD, allerdings ohne Erfolg. Am 15. Juli 2020 schloss der Preis dann unterhalb der Unterstützungszone ab und seither ging es auf bis zu 9.026 USD runter. Die nächste Unterstützung wartet bei 8.950 USD, darunter dann bei 8.650 USD.

Quelle: Tradingview

Wie der Chart zeigt, brach der BTC/USD aus einem parallelen Trendkanal nach unten aus. Seitdem verläuft der Preis bärisch und es wird erwartet, dass zumindest die erste Support bei 8.950 USD getestet wird. Am Ende träumen wir also weiter von 10.000 USD und mehr, während die Realität uns erneut vor die Tatsache stellt, dass der BTC die 9.300 USD nicht wieder knacken konnte.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

MEHR ÜBER DEN AUTOR