Cardano-Gründer Charles Hoskinson: Krypto ist im Bärenmarkt

Aktualisiert von Maximilian M.
IN KÜRZE
  • Der Cardano Kurs erreichte ein neues Jahrestief.
  • Der Cardano Gründer glaubt, dass wir uns in einem Krypto-Bärenmarkt befinden.
  • Wie tief könnte der ADA Preis noch fallen?
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Trotz der guten Fundamentaldaten von Cardano ist der ADA Kurs auf ein neues Jahrestief gefallen. Charles Hoskinson rechnet mit weiteren Preisrückgangen.

Am Wochenende gab es ein Blutbad auf dem Krypto-Markt. Die Kurse der meisten Kryptowährungen verzeichneten zweistellige Kursrückgänge, während der Bitcoin Kurs von 36.000 USD auf 33.000 USD fiel. Auch Cardano war von dem aktuellen Abverkauf betroffen. Der Cardano Kurs erreichte am Wochenende ein neues Jahrestief – und das trotz der relativen guten Fundamentaldaten des Coins. Aktuell befindet sich der ADA Preis (0.68 USD) auf dem Niveau vom Februar 2021 und rund 75 % unter dem Allzeithoch von rund 3 US-Dollar.

Cardano Kurs Chart
Cardano Kurs Chart Quelle: Coinmarketcap

Cardano Gründer: Krypto ist im Bärenmarkt

So wie es aussieht, scheint Charles Hoskinson davon auszugehen, dass der ADA Kurs noch weiter fallen könnte- zumindest kurz- und mittelfristig.

Der Cardano Gründer Charles Hoskinson twitterte am 9. Mai 2022, dass wir uns in einem Krypto-Bärenmarkt befinden, nachdem sich der Entwickler Matt Winfield über den fallenden ADA Kurs beschwert hatte. Matt Winfield wiederum antwortete auf denen Tweet von Hoskinson, in dem der ADA-Gründer die Fundamentaldaten der Blockchain lobte.

“Ja, das nennt man einen Bärenmarkt. Das ist es, was passiert. Nichts ändert das. Keine Ankündigung macht einen Unterschied. Cardano könnte Krebs heilen, Ihnen einen 10-Zoll-Schwanz geben, Ihnen einen persönlichen Poker-Roboter zur Verfügung stellen, der am Wochenende auch noch die Oma zur Kirche fährt, und wir würden immer noch fallen.”

Tatsächlich waren große Kursrückgange schon immer Teil der Krypto-Geschichte. Allerdings änderten die Kursrückgänge nichts an den fundamentalen Eigenschaften des Coins. So ist der Bitcoin Kurs nach dem Bullrun von 2017/2018 beispielsweise um rund 86 % gefallen. Der Cardano Kurs ist nach diesem Bullrun um rund 90 % gesunken. Nachdem der ADA Kurs dann den damaligen Tiefstand (rund 0.03 USD) erreicht hatte, stieg der ADA Preis dann jedoch massiv an. Aktuell ist der ADA Preis immer noch mehr als 30 Mal höher als vor rund 2 Jahren.

Cardano Kurs Chart Tradingvie 2018-2020
Cardano Kurs Chart Quelle: Tradingview

Wie weit könnte der ADA Kurs noch fallen?

Der ADA Kurs könnte tatsächlich noch auf rund 40 Cent fallen, wie unser Krypto-Trader letzte Woche in der Cardano-Analyse schrieb. Das wichtige Unterstützungslevel bei 0.75 USD hat der ADA Kurs über das Wochenende verloren und aktuell noch nicht wieder zurückgewonnen.

“Aktuell befindet sich der Cardano Kurs erneut an der wichtigen Unterstützung bei rund 0,75 USD und sollte diese bärisch durchbrochen werden, findet Cardano lediglich noch am 200-Wochen-EMA bei rund 0,54 USD Unterstützung, bevor ihm ein heftiger Kurssturz droht. Denn danach findet der ADA Kurs erst wieder bei rund 0,39 USD signifikante Unterstützung”

Sollte der ADA Kurs tatsächlich das letzte Preisziel unseres Traders erreichen, dann wäre der ADA Preis 88% von dem letzten Allzeithoch (3.10 USD) entfernt. In diesem Fall hätten wir also einen ähnlichen Kursrückgang wie 2018.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.