Die zehn besten Krypto-Börsen 2021

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • BeInCrypto hat sich die etablierten Exchanges genauer angesehen und für euch ein Top-10-Ranking erstellt.

  • In unserem Ranking haben wir nicht nur klassische Kryptowährungsbörsen, sondern auch Future-Börsen und „decentralized Exchanges (DEX)“ berücksichtigt.

  • Bei unserer Auswahl ist sowohl erfahrene Trader als auch für Neueinsteiger etwas dabei.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Kryptowährungen sind momentan extrem begehrt und viele (neue) Trader bzw. Privatanleger möchten von den massiven Kursbewegungen des Kryptomarktes profitieren oder einfach nur Bitcoin kaufen. Doch welche Krypto-Exchange eignet sich dafür am besten? Welche Alternativen gibt es? BeinCrypto hat sich die etablierten Exchanges genauer angeschaut und die besten für euch ausgesucht. In dieser Review zeigen wir euch besten zehn Kryptowährungsbörsen, die ihr 2021 auf jeden Fall im Auge behalten solltet.



Aufgrund des aktuellen Bitcoin-Bullrun kommen immer mehr neue Trader oder Privatanleger auf den Krypto-Markt, die hauptsächlich Bitcoin kaufen bzw. traden möchten. Erfahrende (Krypto)-Trader können zwar relativ schnell eine passende Exchange finden, müssen aber auch erstmal etwas länger recherchieren. Für unerfahrene Trader oder Neueinsteiger ist die Suche allerdings bei weitem aufwendiger. Deshalb haben wir uns entschieden, euch bei der Suche zu helfen.

In unserem Ranking haben wir nicht nur klassische Kryptowährungsbörsen, sondern auch Future-Börsen und „decentralized Exchanges (DEX)“ berücksichtigt. Die folgenden 10 Kryptowährungsbörsen sind unsere Top 10 für 2021:



10. Changelly

Changelly gibt es bereits seit 2015. Die Crypto-Exchange ist eine sogenannte „non custodial“ Exchange, d.h. die Wallet-Keys bleiben in Besitz des Kunden und sind nicht im Besitz der Börse.

Auf der Exchange kann man mit mehr als 150 verschiedenen Kryptowährungen handeln. Für das Crypto Trading kannst du entweder die Webseite von Changelly verwenden oder aber die mobile App, die sowohl für Android als auch für iOS erhältlich ist.

Changelly kann mit einer hohen Transaktionsgeschwindigkeit sowie einem 24/7-Live Support punkten. Außerdem hat die Krypto-Börse seit sechs Jahren einen guten Ruf und zurzeit mehr als eine Million Besucher im Monat. Changelly ist definitiv eine solide, vertrauenswürdige Exchange und verdient deswegen den zehnten Platz in unserem Ranking.

9. Crypto.com 

Viele Trader kennen Crypto.com bereits vom letzten Bitcoin-Bullrun. Die Exchange hatte bereits 2017 ein ICO („initial Coin offering“) für den hauseigenen Coin MCO gestartet. Damals hatte sie noch den Namen Monaco. Für den neuen Domain-Namen hat die Exchange damals 12 Millionen US-Dollar gezahlt.

Seit dem ICO ist viel passiert. Die Kryptowährungsbörse hat sich deutlich weiterentwickelt und bietet inzwischen sogar eine Kreditkarte an, die es dir ermöglicht, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Außerdem bietet Crypto.com auch ein DeFiWallet an. Das tägliche Handelsvolumen der Exchange liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei ca. 276 Millionen USD. Mit der App von crypto.com hast du nicht nur dein Portfolio managen, sondern auch auf deine Kreditkarte zugreifen bzw. sie aufladen.

8. Stormgain 

Die noch relativ junge Exchange Stormgain ist zuletzt aufgrund des dort angebotenen Leverage-Trading immer populärer geworden. Aktuell gibt es auf Stormgain mehr als 120.000 Trader, die aus 100 unterschiedlichen Ländern stammen. Die Trader können dort 8 der Top-Kryptowährungen umtauschen bzw. traden. Auf Stormgain kannst du mit Kreditkarte oder per Banküberweisung Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen.

Stormgain bietet besonders risikofreudigen Tradern die Möglichkeit, mit einem 200x-Hebel zu traden. Die Stormgain-App gibt es für Android, iOS und Huawei.

7. eToro 

eToro gibt es bereits seit 2007. Damals wie heute kann man dort nicht nur Kryptowährungen, sondern auch andere Aktien, Rohstoffe, Indizes und Assets kaufen bzw. handeln. Inzwischen hat eToro eine speziell auf Kryptowährungen ausgerichtete Plattform mit dem Namen eToroX entwickelt.

eToroX bietet professionelle Krypto-Dienstleistungen für Tradingfirmen und sogar institutionelle Trader an. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt das tägliche Handelsvolumen von eToroX bei ca. 100 Millionen USD.

eToro ist außerdem die weltweit führende Social-Trading-Plattform. Darum lohnt es sich, die Exchange 2021 im Auge zu behalten.

6. Bittrex 

Bittrex ist eine der ältesten Exchanges auf dem Markt. Anfang 2017 war Bittrex einer der am meisten verwendeten Kryptowährungsbörsen. Allerdings konnte Bittrex beim letzten Krypto-Bull-Run nicht mit der großen Anzahl an Neu-Anmeldungen umgehen. Binance hingegen war dazu in der Lage und konnte sich deswegen durchsetzen.

„Bittrex Global“ bietet dir mehr als 315 verschiedene Kryptowährungen zum Traden an. Die Bittrex-App gibt es ebenfalls für iOs und Android.

5. FTX 

FTX ist im Vergleich zu anderen Exchanges noch nicht so lange auf dem Markt (seit Mai 2019). Aber das muss ja nicht unbedingt etwas Schlechtes sein. Das tägliche Handelsvolumen der Exchange liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei knapp 9 Milliarden USD. Die Kryptowährungsbörse hat sich auf Derivate spezialisiert und ist inzwischen einer der beliebtesten Kryptowährungsbörsen. Insbesondere erfahrene Trader sollten sich mit FTX anfreunden können.

Auf FTX kann man nicht nur mit Derivaten Handeln und Kryptowährungen kaufen, sondern sogar auf die Bitcoin-Volatilität oder auf das Ergebnis von politische Ereignissen wetten. Aktienhandel ist auf der Börse ebenfalls möglich. Außerdem bietet die Exchange OTC-Trading („over-the-counter-trading“) an. Whales, die schnell eine große Summe zu fairen Preisen und ohne Gebühren kaufen oder verkaufen möchten, können sich an FTX wenden. Genauso wie fast alle anderen bereits erwähnten Exchanges bietet FTX eine mobile App an, deren Design sich allerdings deutlich von dem der Konkurrenz abhebt.

4. Coinbase

Coinbase ist die populärste Exchange in Nordamerika. Sie wurde 2012 gegründet. Inzwischen sind mehr als 43 Millionen verifizierte Nutzer aus über 100 verschiedenen Ländern bei der Exchange registriert.

Das tägliche Handelsvolumen der Kryptowährungsbörse liegt aktuell bei ca. 5 Milliarden USD. Mehr als 44 verschiedene Kryptowährungen können auf der Börse gehandelt werden. Die Tatsache, dass die Bestände der Börsen versichert sind, ist ebenfalls ein großer Pluspunkt. Außerdem bietet die Börse unkomplizierte Ein- bzw. Auszahlungsmöglichkeiten an. Das ist einer der Gründe, weshalb die meisten Nordamerikaner auf genau dieser Börse Bitcoin kaufen.

3. SushiSwap

Zurzeit ist SushiSwap die zweitgrößte dezentrale Exchange und der größte Konkurrent von UniSwap. Aktuell liegt das tägliche Handelsvolumen bei ca. 570 Millionen USD. Da immer mehr Trader dezentrale Exchanges bevorzugen und deshalb zentralisierte Exchanges verlassen, könnte SushiSwap 2021 eine zunehmend größere Rolle in der Kryptowelt einnehmen.

SushiSwap bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, mit dem sogenannten „Yield Farming“ Zinsen auf zuvor eingezahlte Kryptowährungen zu erhalten. Das Handelsvolumen auf der Exchange und ihr dazugehöriger Token haben seit Anfang 2021 neue Rekordwerte erreichen. Z

2. Binance

Binance ist die weltweit größte und wahrscheinlich auch bekannteste Exchange in der Kryptowelt. Auf der Kryptowährungsbörse kann man sowohl ganz einfach Kryptowährungen kaufen bzw. verkaufen oder auch mit Derivaten handeln.

Das tägliche Handelsvolumen von Binance liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei ca. 37 Milliarden USD und damit deutlich über dem der anderen Exchanges. Außerdem ist die Plattform noch für seine einfache Handhabung bekannt.

Auf Binance kannst du zurzeit mit insgesamt 275 verschiedenen Kryptowährungen traden. Die Exchange bietet sowohl Banküberweisungen als auch Kreditkartenzahlungen an. Binance wird voraussichtlich in der nahen Zukunft die größte Kryptowährungsbörse bleiben. Wenn du also Bitcoin kaufen oder Kryptowährungen traden willst, dann solltest du dir Binance auf jeden Fall genauer ansehen.

1. Uniswap 

Die Plattform UniSwap hat sich innerhalb von rund einem Jahr zu der größten dezentralen Exchange der Welt entwickelt. 2020 war die Plattform noch nahezu komplett unbekannt. Aktuell liegt das tägliche Handelsvolumen der Exchange bei rund 1.3 Milliarden USD und ist damit rund dreimal so hoch wie das der zweitgrößten dezentralen Exchange SushiSwap.

UniSwap ist eine einfach zu bedienende, dezentrale Plattform, auf der die Nutzer jeden belieben ERC-20 Token untereinander austauschen können. Problematisch sind zurzeit allerdings die hohen Gas-Transaktionsgebühren einiger ERC-20 Token.

Die Plattform möchte ihr Angebot noch weiter zu verbessern. UnISwap arbeitet kontinuierlich daran, die Latenzzeiten zu optimieren, die Abwicklungsgeschwindigkeit zu maximieren und die anfallenden Gebühren zu minimieren.

UniSwap ist die beste dezentrale Exchange und wird es wahrscheinlich auch bleiben. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sind die Handelsaktivitäten auf der Exchange für 25% aller Transaktionen auf dem Ethereum-Netzwerk verantwortlich.

Fazit

Die oben vorgestellten (dezentralen) Exchanges haben alle individuelle Features (wie z.B. eine eigene App, ein eigenes Wallet) und ein einzigartiges Trading-Angebot. Du kannst entscheiden, was am besten zu deinen Bedürfnissen oder zu deinem Geschmack passt.

2021 könnte die Kryptowährungs-Branche einen noch nie dagewesenen Boom erleben. Du bist wahrscheinlich hier, weil du das ähnlich siehst. Eine zuverlässige, vertrauenswürdige und kundenfreundliche Exchange zu verwenden ist allerdings essenziell. Egal ob du ein erfahrener (Krypto)-Trader bist, der einfach nur auf der Suche nach einer (alternativen) Kryptowährungsbörse ist, oder aber ein Neueinsteiger, der einfach nur Bitcoin kaufen will: Die oben vorgestellten Exchanges sind die mit Abstand besten Optionen für das Jahr 2021.

Hier geht es zu den zehn besten „Mobile-Crypto-Wallets“ für das Jahr 2021.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR