Dogecoin wird laut Studie von Kriminellen und Terroristen genutzt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • DOGE wird vermehrt von Terroristen und Kriminellen genutzt.

  • Der Memecoin wird unter anderem zur Finanzierung von Schneeballsystemen, Hamas-Gruppen, Kinderpornografieseiten und extremistischen Websites verwendet.

  • Nach einem kurzen Anstieg fiel der DOGE Kurs in den vergangenen 24 erneut um 7,8 %.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Laut einer neuen Studie von Elliptic nutzen Terroristen und kriminelle Personen und Organisationen die Kryptowährung Dogecoin (DOGE).

Einem neuen Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens zufolge wird der Memecoin weltweit zunehmend als Zahlungsmittel eingesetzt. Leider wird der Coin auch für verschiedene illegale Aktivitäten verwendet.

“Bei der überwiegenden Mehrheit dieser Aktivitäten handelt es sich um Betrug, Scams und Schneeballsysteme. Dogecoin wird allerdings auch für schwere Straftaten wie die Finanzierung von Terroristen und die Verbreitung von Material über den sexuellen Missbrauch von Kindern (CSAM) genutzt”, stellte Elliptic fest.

Dogecoin wird für Straftaten verwendet

Die Studie hebt hervor, dass Dogecoin vor allem im Zusammenhang mit Scams, Schneeballsystemen und Finanzbetrug verwendet wurde. Elliptic konnte mehr als 50 Fälle identifizieren, in denen weltweit “Hunderte von Millionen US-Dollar” gestohlen und veruntreut wurden.

Die chinesische Regierung beschlagnahmte beispielsweise über 20 Millionen US-Dollar von dem betrügerischen System PlusToken, das insgesamt 6 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen bewegte. Weitere 120 Millionen US-Dollar konnten mit einem Schneeballsystem in der Türkei in Verbindung gebracht werden.

Terroristen und DOGE

Auch Terroristen nutzen vermehrt die Kryptowährung Dogecoin. Obwohl die finanziellen Transaktionen viel kleiner sind, wurde eine “zunehmende Akzeptanz” der Verwendung von Kryptowährungen zur Finanzierung terroristischer Aktivitäten beobachtet. Im Juli letzten Jahres identifizierte die israelische Regierung mehrere Krypto-Adressen, die mit der Hamas in Verbindung standen. Einige der Adressen beinhalteten mehr als 40.000 US-Dollar in DOGE.

Elliptic weist außerdem auf eine “kleine, aber wachsende Anzahl” von Kinderpornografieanbietern hin, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Der erhaltene Betrag beläuft sich auf rund 3.000 US-Dollar. Doch auch solche Fälle mit kleinen Summen schaden dem Ruf von Dogecoin.

Weitere extremistische Websites und Gruppen schlossen sich ebenfalls dem DOGE-Ökosystem an. Wenn diese Gruppen boykottiert werden oder nicht in der Lage sind, sich mit traditionellen Zahlungsmitteln zu finanzieren, greifen sie auf die Nutzung von Kryptowährungen zurück. Am begehrtesten ist dabei der Memecoin DOGE.

DOGE – Ein Bild von BeInCrypto

DOGE Kurs fällt erneut

In den letzten Tagen konnte DOGE einige gute Kurssprünge machen. Grund dafür war ein Twitter-Post von Elon Musk, in dem er verkündete, das Projekt weiterhin zu unterstützen und auch während den rückläufigen Phasen DOGE zu kaufen.

Am Mittwoch fiel der DOGE Kurs allerdings erneut und folgte damit dem allgemeinen Rückgang des Kryptomarktes. Laut CoinGecko lag der DOGE Kurs am Ende des Tages nach einem Verlust von 7,8 % in den letzten 24 Stunden bei 0,06 US-Dollar.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

يعمل أندرسون كاتباً في موقع BeInCrypto ويغطي أخبار سوق العملات المشفرة والاقتصاد. كما شارك في العديد من المشروعات الخاصة بالتداول وإنتاج الأخبار والمحتوى التعليمي. وهو حاصل على شهادة في مجال الإدارة، وحالياً يدرس للحصول على شهادة الماجستير في الاستثمار وتقنية البلوك تشين في جامعة EA Banking School.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

WILLST DU MEHR WISSEN?

Auf unserem Telegram-Kanal