Mehr anzeigen

Jack Dorsey: Meta hätte auf Bitcoin statt auf Diem setzen sollen

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Dorsey machte diese Aussage während der Keynote-Rede auf der "Bitcoin for Corporations 2022 Konferenz" von MicroStrategy.
  • Er sagte, Meta hätte seine Zeit besser für Bitcoin nutzen sollen, anstatt darauf zu setzen, seine eigene Produktpalette zu erweitern.
  • Diem's digitale Assets und geistiges Eigentum wurden an Silvergate verkauft.
  • promo

Jack Dorsey, der CEO von Block und der ehemalige CEO von Twitter, sagte, dass sich Meta bzw. Facebook nicht auf den Stablecoin Diem hätte konzentrieren sollen, sondern auf Bitcoin.

Auf der Bitcoin for Corporations 2022 Konferenz von Microstrategy am 1. Februar 2022, teilten Jack Dorsey und der Microstrategy CEO Michael Saylor ihre Gedanken über Bitcoin und Meta. Jack Dorsey sagte, dass der Meta CEO Mark Zuckerburg sich auf Bitcoin anstatt auf das Stablecoin-Projekt hätte fokussieren sollen.

Saylor und Dorsey, der jetzt der neue CEO von Block ist, leiteten den Bitcoin-Keynote-Vortrag. Sie sprachen unter anderem über die Rolle von Bitcoin in der Welt und seinen Einfluss auf die Unternehmenswelt. Jack Dorsey bezeichnete das Diem Projekt als einen Fehler, bei dem sehr viel Zeit verschwendet wurde.

Dorsey sprach auch über seine Leidenschaften, das Internet und Bitcoin. Für ihn hat das “Internet selbst eine eigene Währung”. Er ist der Meinung, dass ein solches Asset in der Welt eine wichtige Rolle spielen wird, da “Entscheidungen, die in Washington DC getroffen werden, letztlich sogar Menschen in Nigeria beeinflussen, was nicht fair sei”. Außerdem erklärte er, dass man von dem Scheitern des Diem-Stablecoin-Projekts jedoch durchaus lernen könne:

“Diese ganze Sache mit Libra und Diem, ich glaube, es gibt zahlreiche Erkenntnisse, die man daraus ziehen kann. Hoffentlich lernten sie viel daraus, meiner Meinung nach wurde extrem viel Energie und Zeit verschwendet.”

Novi Wallet mit Meta-CEO Mark Zuckerberg
Novi Wallet von Diem: Ein Bild von BeInCrypto

Meta arbeitet immer noch an Krypto-Produkten

Die Stablecoin-Assets und das geistige Eigentum von Diem verkaufte Meta an die Firma Silvergate, welche diese verwenden möchte, um selbst Stablecoins anzubieten. Diem hatte lange mit Aufsichtsbehörden zu kämpfen, da diese befürchteten, dass Meta (Facebook) zu viel Macht bekommen würde. Meta trat außerdem vor kurzem der Crypto Open Patent Alliance bei, um die Entwicklung von Krypto-Technologien zu fördern.

Diem (ehemals Libra) unterzog sich bereits einem Rebranding und unternahm mehrere Versuche, um die Aufsichtsbehörden für sich zu gewinnen. Allerdings ohne Erfolg. Meta wird weiterhin auf Kryptowährungen und digitale Assets setzen. Meta arbeitet Berichten zufolge bereits an einem eigenen NFT-Marktplatz, mit dem die Nutzer NFTs erstellen und sie dann auf Instagram anzeigen lassen können. Eine offizielle Stellungnahme von Meta gibt es dazu bis jetzt noch nicht.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

rahul-nambiampurath.jpg
Rahul Nambiampurath
Rahuls Nambiampuraths Kryptowährungsreise begann 2014, als er auf das Bitcoin-Whitepaper von Satoshi stieß. Mit einem Bachelor-Abschluss in Handel und einem MBA in Finanzen von der Sikkim Manipal University gehörte er zu den wenigen, die das enorme, ungenutzte Potenzial dezentralisierter Technologien erkannten. Seitdem hat er DeFi-Plattformen wie Balancer und Sidus Heroes — ein Web3-Metaversum — sowie CEXs wie Bitso (Mexikos größtes) und Overbit dabei unterstützt, mit seinen Fähigkeiten in...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert