Top 11 Unternehmen mit Krypto-Investment

Artikel teilen

Noch vor zwei Jahren taten die meisten außerhalb der Kryptowährungsblase die Anlageklasse als spekulativ ab. Dies galt insbesondere für hochwertige Investoren und große Unternehmen, die aus offensichtlichen Gründen ihr Kapital nicht in eine volatile Anlageklasse investieren wollten. Die Zahl der Unternehmen, die in Bitcoin investierten, war gering. Und diejenigen, die noch zögerten, waren einfach nicht davon überzeugt, dass der Kryptomarkt reif war.

Gesponsert



Gesponsert

Aber in den letzten zwei Jahren ist viel passiert, und es hat ein Schneeballeffekt stattgefunden, der einen Tsunami von Kapital eingebracht hat. Wer kauft jetzt Bitcoin? Neben einer viel größeren Zahl von Kleinanlegern gibt es jetzt auch eine wachsende Zahl von großen Unternehmen, einige davon börsennotiert, und Hedgefonds, die einen Teil ihres Portfolios in Kryptowährungen investieren.

Zu den vielen Unternehmen, die jetzt in Bitcoin investieren, gehören MicroStrategy, Tesla und Square – aber das sind nur die bekanntesten, und es gibt tatsächlich mehrere andere Unternehmen, die Bitcoin und andere Vermögenswerte kaufen. Wir untersuchen diese Unternehmen, von denen einige Kryptowährungsunternehmen sind, und das Ausmaß ihrer Investitionen in Bitcoin. Wir schauen uns auch die Entwicklungen und Erklärungen an, die die Unternehmen seit ihrem ersten Kauf abgegeben haben, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wohin sich der Markt ihrer Meinung nach entwickeln wird.

Gesponsert



Gesponsert

In diesem Artikel über Unternehmen in Bitcoin erwartet dich:

Die 11 größten öffentlichen Unternehmen mit Bitcoin Iinvestment

1. MicroStrategy

Ein Bild von BeInCrypto.com

MicroStrategy ist in vielerlei Hinsicht das erste öffentliche Unternehmen, das in Bitcoin investiert. Das liegt nicht daran, dass das Unternehmen mit insgesamt 3,1 Mrd. USD am meisten in den Bitcoin investiert hat, der jetzt einen Wert von 5,4 Mrd. USD hat. Das Unternehmen hält insgesamt 114.041 Bitcoin, den mit Abstand größten Bestand eines öffentlichen Unternehmens. Diesentspricht etwa 0,543 % des gesamten Bitcoin-Angebots.

MicroStrategy hat mit seiner Investition einen beträchtlichen Gewinn erzielt, und zwar deshalb, weil das Unternehmen zu den ersten gehörte, die in den Markt eingestiegen sind. CEO Michael Saylor, der Bitcoin einst ablehnte, ist heute ein großer Befürworter von Bitcoin und Kryptowährungen und glaubt, dass BTC wichtig für die Diversifizierung ist. Sein Interesse geht so weit, dass er jetzt ein Mitglied des Bitcoin Mining Council ist, einer Gruppe, die sich für die Verbesserung der Umweltfreundlichkeit von Bitcoin einsetzt.

In den Monaten nach den Investitionen von MicroStrategy hat das Unternehmen mehrere Erklärungen veröffentlicht, in denen es seine Hoffnungen und Erwartungen an Bitcoin beschreibt. Saylor sagt, dass Bitcoin weniger riskant als Gold ist und den Platz des digitalen Goldes einnimmt. Ein Trend, der bei den meisten dieser Unternehmen zu beobachten ist. Das Unternehmen glaubt auch, dass in den kommenden Jahren viele weitere Unternehmen in die Kryptowährung investieren werden.

2. Tesla

Ein Bild von BeInCrypto.com

Microstrategy mag zwar ein Vorreiter für börsennotierte Unternehmen sein, die in Bitcoin investieren, aber Tesla ist wohl das bekannteste. Als Tesla ankündigte, Bitcoin zu kaufen, begleitet von einer Reihe kontroverser Tweets von CEO Elon Musk, ging das durch die Medien. Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kryptowährungswelt hat die Entscheidung von Tesla, Bitcoin zu kaufen, viel Aufmerksamkeit erzeugt.

Teslas Bitcoin-Bestände belaufen sich auf schätzungsweise 43.000, was sich auf 1,5 Milliarden Dollar an Kaufkosten beläuft. Diese Summe hat sich seither um das 1,37-fache auf 2 Milliarden Dollar erhöht und ist damit die zweitprofitabelste Bitcoin-Investition eines öffentlichen Unternehmens. Als eines der bekanntesten New-Age-Unternehmen der Welt ist die Investition von Tesla zu Recht eine, die man im Auge behalten sollte und die andere Firmen inspirieren könnte.

Tesla verkaufte 10% seiner Bitcoin-Bestände im ersten Quartal 2021. Wie Saylor von Microstrategy glaubt auch Elon Musk, dass Bitcoin eine Alternative zu Bargeld in der Bilanz ist. Er erklärte, der Verkauf beweise die Liquidität von Bitcoin als Alternative zu Bargeld.

3. Square

Ein Bild von BeInCrypto.com

Das Zahlungsunternehmen Square ist kein Unbekannter in Sachen Bitcoin, denn das Unternehmen hat Bitcoin sowohl gekauft als auch zu einem Teil seines Geschäftsmodells gemacht. Mit etwa 8.000 BTC in seinen Kassen hält Square Bitcoin im Wert von 382 Millionen Dollar, die für 220 Millionen Dollar gekauft wurden. Das entspricht einem 1,7-fachen ROI.

Square ist potenziell der größte Unterstützer des Vermögenswerts, da es sich stark darauf konzentriert, Bitcoin zu einem Teil seines Geschäfts zu machen. Die Cash App des Unternehmens ist eine bequeme Möglichkeit für Investoren, Bitcoin zu kaufen. Noch wichtiger ist, dass Jack Dorsey angekündigt hat, dass Square eine DeFi-Plattform einführen wird. Square kauft außerdem Afterpay, ein australisches Fintech-Unternehmen, für 29 Milliarden Dollar und zeigt damit sein Interesse an diesem Markt.

4. Marathon Digital Holdings

Ein Bild von BeInCrypto.com

Marathon Digital Holdings ist ein auf Mining spezialisiertes Unternehmen, das seine Vision mit dem Aufbau des größten Mining-Betriebs in Nordamerika beschreibt. Das Mining ist nach wie vor entscheidend für die Gesamtentwicklung von Bitcoin, aber der Fokus hat sich auf saubere Energiequellen verlagert. Fred Thiel, CEO von Marathon Digital Holdings, ist dem Bitcoin Mining Council beigetreten, um sich für ein umweltfreundliches Bitcoin-Mining einzusetzen.

Marathon Digital Holdings besitzt 6.665 BTC, die zu einem Preis von knapp 174 Millionen Dollar erworben wurden und jetzt 317 Millionen Dollar wert sind. Das Unternehmen hat zahllose Ressourcen in Investitionen in Bitcoin-Miner gesteckt, und natürlich auch Bitcoin gekauft.

5. Coinbase

Ein Bild von BeInCryptoc.om

Coinbase gehört zu den bekanntesten Krypto-Börsen der Welt. Der Börsengang des Unternehmens in diesem Jahr war einer der Höhepunkte des Kryptomarktes im Jahr 2021. Zu Recht, denn es ist das erste Kryptounternehmen, das an die Börse geht, und dies hat einen Trend für weitere Kryptounternehmen ausgelöst, die an die Börse gehen.

Coinbase hält nur etwa 4.500 BTC – vielleicht klein im Vergleich zu anderen Unternehmen auf dieser Liste, aber dennoch bedeutend. Die Kosten für diesen Kauf sind ungewiss, aber der aktuelle Wert liegt bei 214 Millionen Dollar.

Erwähnenswert ist der Fokus der Börse auf die globale Expansion mit der Eröffnung mehrerer Niederlassungen weltweit. Coinbase ist auch sehr daran interessiert, die Vorschriften einzuhalten, und hat zu diesem Zweck verschiedene Initiativen ergriffen, um sich mit den Behörden gut zu stellen.

6. Hut 8 Mining

Ein Bild von BeInCrypto.com

HUT 8 Mining ist ein weiteres auf das Bitcoin-Mining spezialisiertes Unternehmen, das sich auf Nordamerika konzentriert. Das Unternehmen setzt neuartige Technologien beim Mining ein und glänzt mit gutem Kapitalwachstum.

HUT 8 Mining besitzt etwa 4.450 Bitcoin – hat aber unter den 11 größten börsennotierten Unternehmen, die in Bitcoin investieren, die beste Rendite auf seine Bitcoin-Investitionen erzielt. Das Unternehmen kaufte seine Bitcoin-Bestände für vergleichsweise geringe 39 Millionen Dollar, die dank des Bitcoin-Preisanstiegs im Laufe der Jahre um das 5,4-fache auf über 200 Millionen Dollar gestiegen sind.

Kürzlich kaufte das Unternehmen NVIDIA-Grafikprozessoren im Wert von 30 Millionen US-Dollar, um verschiedene Assets zu schürfen. Seitdem ist nicht viel passiert, was für Schlagzeilen gesorgt hat, aber das Unternehmen schreitet mit seinen Mining-Aktivitäten weiter entschlossen voran.

7. Galaxy Digital Holdings

Ein Bild von BeInCrypto.com

Galaxy Digital Holdings ist einer der Hauptakteure auf dem institutionellen Anlagemarkt, angeführt von seinem charismatischen CEO Michael Novogratz. Letzterer hat nicht aufgehört, sich für digitale Vermögenswerte und deren wirtschaftliche Vorteile für Privatpersonen und Unternehmen einzusetzen. Galaxy Digital besitzt etwa 16.400 BTC, die für 190 Millionen Dollar erworben wurden, obwohl es hierzu widersprüchliche Berichte gibt. Der Gesamtwert beläuft sich jetzt auf 783 Millionen Dollar. Der Anstieg des Bitcoin-Preises seit dem Kauf hat dazu geführt, dass Galaxy Digital zu den Top-Gewinnern unter den börsennotierten Unternehmen gehört.

Galaxy Digital bietet seinen Kunden mehrere Krypto-basierte Fonds an, und Bitcoin ist nicht das einzige Interesse des Unternehmens. Zu den anderen Fonds gehören ein Ethereum-Fonds und ein DeFi-Indexfonds. Das Unternehmen verfügt über ein verwaltetes Vermögen von über 1,2 Milliarden US-Dollar und war mit seinem Geschäft erfolgreich, wobei sich der Nettogewinn im ersten Quartal 2021 verdoppelte.

8. Voyager Digital

Ein Bild von BeInCrypto.com

Voyager Digital ist ein Maklerunternehmen, das seit 1993 tätig ist. Die Tochtergesellschaft Voyager Digital Holdings wurde gegründet, um Dienstleistungen auf dem Kryptomarkt anzubieten. Das Unternehmen bietet mehr als 60 Krypto-Vermögenswerte zum Handel an, mit attraktiven Belohnungen, um die Benutzer zur Nutzung der Plattform zu motivieren.

MicroStrategy besitzt etwa 12.260 BTC, die heute rund 585 Millionen Dollar wert sind. Das Unternehmen hat mit seinem Krypto-Brokerage-Geschäft gute Ergebnisse erzielt und im Mai 2021 einen Quartalsumsatz von 60,4 Millionen US-Dollar erzielt.

9. Bitcoin Group SE

Ein Bild von BeInCrypto.com

Die Bitcoin Group SE ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Deutschland. Das Unternehmen hat sich geschäftlich gut entwickelt, seit der deutsche Gesetzgeber die Gesetze für Kryptowährungen vereinfacht hat. Deutschland hat Krypto-Investitionen mit institutionellen Fonds erlaubt und außerdem ein Gesetz für tokenisierte Blockchain-Wertpapiere entworfen.

Die Bitcoin Group SE verfügt über knapp 4.000 BTC in ihrer Bilanz, was bei den heutigen Kursen einem Wert von 188 Millionen Dollar entspricht. Sie wurde für 126 Millionen Dollar gekauft, was eine gute Rendite für ihre Investition darstellt.

10. Riot Blockchain

Ein Bild von BeInCrypto.com

Riot Blockchain ist ein Bitcoin-Mining-Unternehmen mit einem starken Fokus auf den nordamerikanischen Markt, wie die anderen Mining-Unternehmen auf dieser Liste. Das Unternehmen verfügt über Mining-Einrichtungen in Texas und New York mit einer Hash-Rate von 2,2 EH/s und einem Energieverbrauch von etwa 73 Megawatt (MW). Riot Blockchain hat die größte Bitcoin-Hosting-Einrichtung in den USA für 651 Millionen Dollar gekauft, um seine Mining-Aktivitäten in diesem Gebiet zu steigern. Außerdem hat das Unternehmen 15.000 Miner gekauft, um den Betrieb anzukurbeln und seine Hash-Rate zu erhöhen.

Das Unternehmen verfügt über 2.687 BTC, was einem Wert von 128 Millionen Dollar entspricht. Da sich das Unternehmen auf das Mining von Bitcoin konzentriert, wird diese Zahl wahrscheinlich noch steigen.

11. Bitfarms

Ein Bild von BeInCrypto.com

Bitfarms ist ein Blockchain-Infrastrukturunternehmen, das in Nordamerika einen Mining-Betrieb für Kryptowährungen betreibt. Das Unternehmen hat einen viel stärkeren Fokus auf die Nutzung sauberer Energie und nutzt Wasserkraft für den Betrieb seiner fünf Anlagen in Quebec, Kanada.

Die Mining-Aktivitäten waren erfolgreich, mit einer Bitcoin-Produktion von bis zu 1.050 BTC im dritten Quartal. Die Bitcoin-Einnahmen im ersten Quartal 2021 stiegen ebenfalls massiv um 209%. Dazu beigetragen hat zweifellos der Kauf von Minern, darunter 48.00 MicroBT-Miner im März 2021.

Mehr börsennotierte Unternehmen werden in Bitcoin investieren

Die Liste der börsennotierten Unternehmen, die in Bitcoin investieren, ist in jeder Hinsicht beeindruckend. Noch bemerkenswerter ist, wie schnell sich der Markt innerhalb weniger Jahre gedreht hat, was diese Firmen dazu gebracht hat, ihr Geld zu investieren.

Die Tatsache, dass immer mehr Unternehmen einsteigen, wird einen Schneeballeffekt auslösen, der noch mehr Unternehmen anlockt, so dass der Ball jetzt gut rollt. Wir können wahrscheinlich erwarten, dass weitere große Unternehmen in Bitcoin investieren werden, obwohl dies stark von der Regulierung und in geringerem Maße vom Bitcoin-Preis abhängen wird. Auch die Kryptowährungsunternehmen selbst werden von diesem Zufluss neuer Mittel stark profitieren.

Es scheint eher so, als sei Krypto eine gute Reserve für Unternehmen, die ihr Portfolio diversifizieren wollen. Mit der Ankunft dieser etablierten Unternehmen und institutionellen Anleger festigt sich der Markt endlich. Was die Frage angeht, wer jetzt Bitcoin kauft, braucht man nur einen Blick auf die Schlagzeilen zu werfen – es werden in naher Zukunft unweigerlich weitere hinzukommen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Rahul Nambiampurath ist ein in Indien ansässiger Digital Marketer, der sich 2014 für Bitcoin und die Blockchain interessiert hat. Seitdem ist er ein aktives Mitglied der Community. Er hat einen Master-Abschluss in Finanzen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen