Shiba Inu Games – „The Future of Gaming is Shib”

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • „Ich fühle mich geehrt, mit einem großartigen Team an einem der bedeutendsten Spiele aller Zeiten zu arbeiten.“

  • „Dieses Spiel ist in erster Linie für Handys gedacht. […] Das fertige Spiel wird ausschließlich an das dezentralisierte Team von Shiba Inu zur Verwendung auf Shibarium lizenziert.“

  • Kürzlich erreichte das SHIB-Versum die Marke einer Million SHIB-Adressen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Im Shiba Inu-Versum wird es selten langweilig. Die Shiba Inu Coin war bereits „Top Trending“ auf Twitter, hat es zum Zahlungsmittel für Kino-Tickets geschafft und wurde in die Samsung Wallet integriert. Gleichzeitig warnen die Shiba Inu-Entwickler von Scam-Giveaways und die Trading-Plattform Robinhood listet SHIB immer noch nicht trotz SHIB Army-Petition auf change.org. Worüber sich die SHIB-Investoren jetzt aber freuen können, ist ein Neuzugang im SHIB-Ökosystem – Shiba Inu Games.

Für die Shiba Inu Games haben sich die SHIB-Entwickler mit dem Spieleentwickler und ehemaligen Vizepräsidenten für Technologie bei Activision, William David Volk, zusammengetan. In dem Medium Artikel „The Future of Gaming is Shib“ vom SHIB-Projektleiter Shytoshi Kusama erläutert William David Volk:

„Ich fühle mich geehrt, mit einem großartigen Team an einem der bedeutendsten Spiele aller Zeiten zu arbeiten.“

Die Zukunft der Spielbranche – Memecoins?

Das ursprünglich als „Oshiverse“ bekannte Spiel-Projekt soll auch Shiboshi NFTs integrieren. In dem Blogbeitrag erklärt Shytoshi Kusama zudem:

„Dieses Spiel ist in erster Linie für Handys gedacht. […] Das fertige Spiel wird ausschließlich an das dezentralisierte Team von Shiba Inu zur Verwendung auf Shibarium lizenziert.“

Zu der Spielelandschaft sollen dann auch die Token SHIB, LEASH und BONE gehören, wobei Gamer Einnahmemöglichkeiten durch die In-App-Verkäufe und den Burning-Effekt von SHIB und LEASH haben sollen.

Wie reagiert der Shiba Inu Kurs auf die Gaming-News?

Der Shiba Inu Kurs formte am 28. Oktober 2021 ein Allzeithoch bei über 0,00008 US-Dollar. Seitdem ging es für den SHIB Kurs sukzessive nach unten. Momentan rangiert der Shiba Inu Preis um die Marke bei 0,00003955 US-Dollar, allerdings konnten die bullischen Shiba Inu News den SHIB Kurs kurzzeitig auf 0,000048 US-Dollar pushen.

Shiba Inu Kurs nach bullischen SHIB News – Ein Bild von CoinMarketCap

Übrigens zeigt sich die wachsende Adaption von SHIB auch in einem nicht unbedeutenden Meilenstein. Kürzlich erreichte das SHIB-Versum die Marke einer Million SHIB-Adressen.

Des Weiteren hat sich die in Seoul ansässige Krypto-Börse dazu entschieden SHIB zu listen. Zusätzlich gibt es die SHIB Token jetzt auch auf Coinhako, einer von Tim Draper investierten Krypto-Plattform aus Singapur. Der Elektronikhändler Newegg bestätigte, dass er SHIB ab Montag, dem 29. November, als Zahlungsmethode akzeptieren wird.

Und während sich der SHIB Token über die verschiedenen Trading-Plattformen ausbreiten, kommen auch immer wieder SHIB-Großinvestoren auf den Plan. Erst kürzlich investierte ein SHIB-Whale rund 36 Millionen US-Dollar, um seine Wallet mit 850 Milliarden SHIB Token aufzustocken. Allerdings lief diese Transaktion nicht über eine öffentliche Börse, sondern war entweder eine private Transaktion oder ein außerbörslicher Handel (OTC).

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen