‘Dog Poo Poo’ – Anthony Pompliano über Shiba Inu Coin

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Shiba Inu (SHIB) ist in dieser Woche unter den Top 100 Kryptowährungen.

  • Ein SHIB-Investor hat innerhalb von 400 Tagen aus 8.000 Dollar 5,7 Milliarden Dollar gemacht.


  • Trotz des massiven Wachstums hat Pompliano den Coin stark kritisiert.


  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Anthony Pompliano bezeichnete die neue Meme-Trend-Coin Shiba Inu (SHIB) als “Dog Poo Poo”. Der Preis der Hunde-Coin ist in diesem Jahr um 85.588.226% gestiegen, aber Pompliano zeigte sich wenig beeindruckt. Der Unternehmer bestätigte am 28. Oktober im Podcast “The Best Business Show“, dass er kein Geld in den Coin investieren wird.

Pomplianos Erklärung folgte auf einen Tweet der US-Nachrichtenseite Morning Brew, der enthüllte, dass ein Investor eine anfängliche SHIB-Investition von 8.000 Dollar innerhalb von nur 400 Tagen in 5,7 Milliarden Dollar verwandelt hatte. Morning Brew scheint Pomplianos Wut auf sich gezogen zu haben, weil er dies als “den größten individuellen Trade aller Zeiten” bezeichnete.

“Es gibt absolut keinen Grund, Shiba Inu zu kaufen, außer dass der Kurs steigen könnte, weil andere Leute es kaufen werden. Es gibt keine Entwicklungsaktivität, es gibt keinen Wert dahinter… Ja, jemand hat 8.000 Dollar gekauft und daraus 5,7 Milliarden Dollar gemacht. Aber wenn man versuchen würde, diese 5,7 Milliarden Dollar Coins zu verkaufen, würde der Preis so drastisch einbrechen, dass man am Ende wohl kaum eine Milliarde herausbekommen würde.”

Anthony Pompliano

Pompliano verglich das Trading mit dem Memecoin mit einem Glücksspiel. Man setzt alles auf Rot oder Schwarz wie am Roulettetisch und spielt so lange, bis man gewinnt oder pleite geht. 1.000 Dollar in jedes aufkommende Hunde-Coin-Projekt zu investieren und zu hoffen, dass man Gewinn macht, ist laut Pompliano “keine Investitionsstrategie”.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Verwirrende Preise für SHIB und BABYFB

Der Handel mit Hunde-Coins mag die weniger abgehobenen Teile der Kryptosphäre verblüffen, aber in den letzten 48 Stunden ist die Verwirrung unter den Hunde-Coin-Besitzern selbst gewachsen. Ein Problem auf der Preisdaten-Website CoinMarketCap verwirrt derzeit die Besitzer von Shiba Inu (SHIB), während für Baby Floki Billionaire (BABYFB) aktuell ebenfalls eine falsche Preisbewegung angezeigt wird.

Im Fall von Shiba Inu führt die CoinMarketCap-Störung dazu, dass das zirkulierende Angebot von SHIB um 200 Billionen aufgepumpt wird, was theoretisch den Preis des Tokens drückt. Laut dem Shiba Inu-Team ist das Problem auf eine Infrastruktur-Umstellung zurückzuführen, die derzeit von der Technik-Abteilung durchgeführt wird. 

Während die Shiba Inu-Hodler diese Störung beklagen, treibt ein anderer Fehler den Preis von Baby Floki Billionaire in unglaubliche Höhen. Der Token liegt laut CoinGecko bei nur 0,000000004580 $, aber BscScan zeigt den Token mit einem viel höheren Wert von 5,92 USD an. Auch wenn es den Anschein hat, dass der Fehler die Baby Floki Billionaire Hodler in einem Wimpernschlag zu Millionären gemacht hat, so ist es doch eine gute und eine schlechte Nachricht für die Neureichen. Denn Käufer für die überteuerten Token sind nirgends zu finden. Es scheint, dass es keine Krypto-Besitzer gibt, die tollwütig genug sind, um bei solchen Preisen zuzubeißen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Robert D. Knight ist Journalist und Texter, der sich seit über vier Jahren auf Krypto spezialisiert hat. Seine vielfältigen Erfahrungen umfassen Freiberuflichkeit, projektbezogene Verträge, Agenturarbeit und PR, was ihm einen ganzheitlichen Blick auf die Blockchain-Branche ermöglicht.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptowährung CFDs mit Plus500 kaufen oder verkaufen
Risk Warning: 77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Jetzt handeln