Beste Krypto-Trades 2020

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • BTC erreichte am 1. Dezember 2020 ein neues Allzeithoch.

  • Der größte Gewinn des Jahres war AAVE.

  • BAND und OCEAN haben sich von ihren Strukturen gelöst.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Das Jahr 2020 hat zu einer Reihe von neuen Allzeithochs bei bekannten und weniger bekannten Kryptowährungen geführt. Bitcoin (BTC) erreichte am 1. Dezember ein neues Allzeithoch, während mehrere kleinere Altcoins im August ihr Allzeithoch erreichten.



Das Jahr 2020 war ein interessantes Jahr für Trader in der Welt der Kryptowährung. Es begann mit einer relativ stabilen Bewegung in Form einem allmählichen Preiswachstum. In einer bullischen Tendenz versuchte BTC mehrere male die Höchststände von 2019 von 13.880 USD zu übertreffen.

Für das gesamte Jahr reichte dieser bullische Auftakt allerdings nicht, denn aufgrund der Coronavirus-Pandemie crashte der Markt. Das Bild unten zeigt den Preis des S & P 500 (orange), des BTC (grün) und des Öls (blau) im März, einem Monat, in dem ihre Werte um 37%, 54% bzw. 57% fielen.



BTC Chart By TradingView

Am 12. März sank BTC an einem Tag um 39 Prozent, der größte prozentuale Rückgang in der Geschichte. BTC erreichte am nächsten Tag ein Jahrestief von 3.850 USD. Interessanterweise ist dies immer noch der niedrigste Preis des Jahres, da BTC seitdem einen absolut massiven Aufwärtstrend verzeichnet hat.

Am 1. Dezember erreichte BTC ein neues Allzeithoch von 19.918 USD, hat es jedoch bis jetzt mehrmals gebrochen und gipfelte in einem Hoch von 28.377 USD am 27. Dezember.

Die Aussichten für Kryptowährungen im Jahr 2021 sind sowohl in technischer als auch in grundlegender Hinsicht entscheidend optimistisch. Das institutionelle Interesse nimmt erheblich zu, wie das Wachstum des Grayscale Investment Trusts zeigt.

Die größten Gewinner

In diesem Artikel werden wir uns fünf Coins ansehen, die im Laufe des Jahres am meisten gewachsen sind. Es werden nur Coins berücksichtigt, die nach Marktkapitalisierung unter den Top 100 stehen:

  • AAVE (50x)
  • KSM (39x)
  • BAND (27x)
  • Celsius (16x)
  • OZEAN (10x)

Als Referenzrahmen: BTC erhöhte sich zum Zeitpunkt des Schreibens im Laufe des Jahres um etwa das 2,4-fache. Der Messzeitraum beginnt, sobald Coins an einer großen Börse notiert sind, sodass einige Münzen wie YFI und YFII nicht angesprochen werden.

AAVE (AAVE)

Im Jahr 2020 entwickelte sich AAVE rekordverdächtig. Neben der Tatsache, dass der jährliche Anstieg deutlich höher war als der aller anderen von uns analysierten Kryptowährungen, misst er auch bewundernswert mit dem Anstieg gegenüber dem Bullenlauf 2017.

Am 1. Januar 2020 notierte AAVE bei einem Tief von 1,41 USD. Mitte Dezember notierte der Coin bei rund 74 USD, was einer Steigerung von 5.000 Prozent für das Jahr entspricht. Darüber hinaus erreichte AAVE am 5. Dezember ein neues Allzeithoch von 99,53 USD und stellte das bisherige Allzeithoch von 48,5 USD, das 2018 erreicht wurde, in den Schatten.

Wenn du am 1. Januar 100 USD in AAVE investiert hättest, hättest du jetzt 5.000 USD.

Die Preisbewegung für AAVE zeigt eine parabolische Bewegung, die zwar auf lange Sicht nicht nachhaltig ist, aber im Laufe des Jahres erstaunliche Gewinne gebracht hat. Interessanterweise war die Parabel – im Bild unten grün dargestellt – ab Mitte Dezember nicht gebrochen.

Was auffällt, ist das signifikante Volumen zu Beginn des Laufs und das seitdem extrem niedrige Volumen, ein Zeichen für einen schwächeren Trend. Darüber hinaus ist vom 25. August bis zum nächsten Allzeithoch ein mögliches Double-Top-Muster sichtbar, ein bärisches Zeichen. Die Parabel ist jedoch noch intakt, was AAVE möglicherweise ein starkes Jahresende ermöglicht, solange sie nicht zusammenbricht.

Hinweis: Das logarithmische Diagramm wird im Bild verwendet, um große Preisschwankungen besser sichtbar zu machen. Das Gleiche gilt für alle im Artikel dargestellten Bilder.

AAVE Chart By TradingView

Kusama (KSM)

Obwohl die Steigerungsrate unter der von AAVE liegt, hatte KSM selbst ein großartiges Jahr.

Am 1. Januar notierte der KSM-Preis bei 1,15 USD, während er Mitte Dezember bei rund 45 USD notierte, was einer Steigerung von 3.850 Prozent entspricht. KSM erreichte am 3. September zunächst ein Allzeithoch und erreichte am 2. Dezember ein leicht höheres Hoch von 65,2 USD.

Im Gegensatz zu AAVE ist der Anstieg für KSM eher eine gerade Trendlinie als eine Parabel, ein Zeichen für einen nachhaltigeren Preisanstieg. Während dies ein gutes Zeichen für die Zukunft ist, hat KSM auch ein Double-Top-Muster gebildet. Das Muster ist dem von AAVE sehr ähnlich und könnte ein Zeichen für eine Trendumkehr sein.

KSM Chart By TradingView

Band Protokoll (BAND)

Von den Coins, die wir skizziert haben, ist BAND die Erste, die sich von ihrer Struktur gelöst hat. Dies gilt unabhängig davon, ob man eine Parabel (grün) oder eine aufsteigende Stützlinie (schwarz) verwendet. Dies ist ein bärisches Zeichen und wenn BAND weiter abnimmt, könnte es als Benchmark für die anderen Coins mit ähnlichen abgeschlossenen Aufwärtsbewegungen dienen.

Vor dem Zusammenbruch erreichte BAND am 10. August ein neues Allzeithoch von 17,78 USD, ist aber seitdem gesunken. Gemessen am Preis vom 1. Januar von 0,218 USD war dies eine Steigerung von 8.500 Prozent und hätte AAVE den Spitzenplatz geraubt. Nach dem Zusammenbruch konnten die höheren Preise jedoch nicht aufrechterhalten werden und AAVE verbleibt auf Platz 1.

Zum Zeitpunkt des Schreibens notierte BAND bei 6,03 USD, was einer Steigerung von 2.740 Prozent entspricht.

Aufgrund des Strukturbruchs sind die Aussichten für BAND jedoch erheblich düsterer als für AAVE und KSM. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass die BAND seit dem Allzeithoch vom 10. August um etwas mehr als 60 Prozent gesunken ist, was das Risiko zeigt, vor einer bedeutenden Korrekturbewegung beim Eintritt in einen Handel erwischt zu werden.

BAND Chart By TradingView

Celsius (CEL)

Am 1. Januar wurde der CEL-Preis nahe 0,138 USD gehandelt. Nach einem beträchtlichen Rückgang während des „März-Crashs“ begann CEL die derzeitige Aufwärtsbewegung, die noch andauert, und erreichte am 30. November ein neues Allzeithoch von 2,72 USD.

Die Preisbewegung ist der von KSM sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass CEL seine Unterstützungslinie seit Erreichen des Allzeithochs nicht fallen gelassen und validiert hat. Darüber hinaus steht CEL noch eine signifikante Korrektur bevor. Von den Coins, die wir ausgewählt haben, ist es die einzige, die dies noch nicht getan hat.

Während die zurückhaltende Bewegung ein positives Zeichen ist, gibt das Fehlen einer Korrektur Anlass zur Sorge. Ein Rückgang der aufsteigenden Stützlinie würde einen Rückgang von rund 30 Prozent bedeuten.

CELS Chart By TradingView

Ozean Protokoll (OCEAN)

Kommen wir zu OCEAN. OCEAN notierte am 1. Januar bei 0,034 USD, bevor eine schnelle Aufwärtsbewegung begann, die am 18. August mit einem neuen Allzeithoch von 0,75 USD gipfelte.

Die höheren Preise konnten jedoch nicht aufrechterhalten werden und OCEAN notierte zum Zeitpunkt des Schreibens bei 0,38 USD. Dies ist eine Steigerung von 987 Prozent gegenüber dem Preis am 1. Januar.

Ähnlich wie bei BAND wurde die bullische Struktur für OCEAN, nämlich die aufsteigende Unterstützungslinie, gebrochen. Dies geschah außerdem, nachdem OCEAN versucht hatte, ein neues Allzeithoch zu schaffen, dies jedoch nicht tat.

Beides sind Anzeichen für eine Schwäche, die darauf hindeuten könnten, dass der Aufwärtstrend für OCEAN beendet ist und eine signifikante Korrektur erwartet wird.

OCEAN Chart By TradingView

Auf dem Weg zu ungeahnten Höhen

Der Kryptowährungssektor ist bekannt für ungeahnte und rekordverdächtige Preiserhöhungen und -senkungen. Diese Bewegungen haben dazu beigetragen, sowohl eine Gruppe von Enthusiasten zu schaffen, die wegen ihres erheblichen Gewinnpotenzials in Kryptowährungen verliebt sind, als auch eine Gruppe von Kritikern, die den Kryptosektor aufgrund der mit diesen wilden Preisschwankungen verbundenen Risiken herabsetzen.

Eine interessante Beobachtung ist, dass die größten Gewinner im August und September ihre Jahreshochs erreichten, bevor sie fielen. Einige von ihnen erreichten jedoch im Dezember neue Höchststände. Möglicherweise erwarten uns noch weitere Höchststände in den kommenden Wochen und Monaten.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass nach einer derart signifikanten Aufwärtsbewegung häufig eine Abwärtsbewegung folgt. Dies wurde im Fall von BAND und möglicherweise OCEAN veranschaulicht.

Dies könnte insbesondere dann der Fall sein, wenn die derzeitige Struktur bei parabolischen Bewegungen wie der bei AAVE versagt, da aufgrund des raschen Anstiegs ein deutlicher Mangel an Unterstützung bis hinunter zu viel niedrigeren Niveaus besteht.

Hinweis: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die hier geäußerten Ansichten sind die des Autors und geben nicht unbedingt die Ansichten von BeInCrypto wieder.

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR