Bitcoin-Analyse: Kommt ein weiterer Kursrückgang vor der Bodenbildung?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • In dieser Analyse sehen wir uns einige On-Chain-Daten genauer an.

  • Der Market-Value-to-Realized-Value zeigt uns, dass wir noch eine finale Abwärtsbewegung sehen könnten.

  • Dem Puell Multiple Indikator zufolge könnten wir ebenfalls noch einen tieferen Tiefpunkt sehen.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In dieser Bitcoin-Analyse sehen wir uns einige On-Chain-Indikatoren, nämlich den Market-Value-to-Realized-Value (MVRV), den Reserve Risk und den Puell Multiple Indikator an.

MVRV Z-Score

Der MVRV wird berechnet, indem man den Marktwert aller Bitcoin durch den realisierten Wert der Coins teilt. Beim realisierten Wert werden die BTC-Preise zum Zeitpunkt der letzten Bewegung herangezogen und nicht der aktuelle Preis wie beim Marktwert. Der MVRV-Z-Score verwendet dann eine Standardabweichung, um die Werte zu normalisieren.

In der Vergangenheit erreichte der Bitcoin Kurs die Spitzenwerte eines Marktzyklus, wenn der Indikator Werte zwischen 7 und 9 lieferte. Umgekehrt konnte man eine Bodenbildung beobachten, wenn der Indikator negative Werte erreichte.

Abgesehen von dem Covid-Crash vom März 2020 (schwarzer Kreis) gab es immer eine weitere Abwärtsbewegung des BTC Kurses, nachdem der Indikator in den negativen Bereich gefallen war.

2012 erreichte der BTC Kurs den damaligen Boden, nachdem der Indikator zwei Monate zuvor den negativen Bereich erreicht hat. 2015 waren es 12 Tage. 2018 folgte die Bodenbildung einen Monat, nachdem der Indikator negative Werte geliefert hatte.

Es könnte also sein, dass wir noch eine weitere Abwärtsbewegung sehen werden, bevor sich der Boden tatsächlich bildet.

Bitcoin MVRV Chart
MVRV Chart Quelle: Glassnode

Reserve Risk

Der Reserve Risk Indikator ist ein zyklischer Bitcoin-On-Chain Indikator, mit dem sich die Zuversicht der langfristig-orientierten BTC-Anleger quantifizieren lässt.

Wenn die Zuversicht der BTC-Anleger groß, der Preis aber niedrig ist, dann liefert der Indikator niedrige Werte. Bei diesen Werten war das Verhältnis zwischen Risiko und Ertrag in der Vergangenheit am besten gewesen. Insbesondere waren Werte unter 0.002 (grün) mit einem günstigen Risiko-Ertrags-Verhältnis verbunden. Umgekehrt gelten Werte über 0.02 (rot) als ungünstig für das Risiko-Ertrags-Verhältnis.

In der Geschichte des BTC Kurses wurde jedes einzelne Hoch im Marktzyklus erreicht, während der Wert des Indikators über 0.02 lag. Umgekehrt wurde jeder einzelne Tiefpunkt unter 0.002 erreicht. Der Wert des Indikators durchbrach im Januar 2022 die 0.002-Marke und fiel dann weiter. Am 16. Juni fiel der Indikator bei 0.001 auf den letzten Tiefpunkt.

Dieser Wert wurde zuletzt 2015 erreicht und niedriger als der Wert vom Dezember 2018. Damals fiel der BTC Kurs auf den letzten Boden (schwarzer Kreis). Diesem Indikator zufolge könnte der Bitcoin Kurs tatsächlich den Boden erreicht haben.

Bitcoin Reserve Risk Chart
Reserve Risk Chart Quelle: Glassnode

Puell Multiple 

Der Puell Multiple ist ein On-Chain-Indikator, bei dem der Wert aller geminten Coins durch einen gleitenden Durchschnittswert geteilt werden.

Bei Werten zwischen 4 und 10 (rot) stieg der BTC Kurs auf die Spitzenwerte der letzten Marktzyklen. Umgekehrt erreichte der Bitcoin Kurs die damaligen Böden, wenn der Indikator Werte zwischen 0 und 0.5 erreichte.

Der Indikator fällt seit Anfang des Jahres und liegt aktuell bei 0.6. Dem Indikator zufolge haben wir den Boden also noch nicht erreicht. 2015 und 2019 erreichte der Bitcoin Kurs den Boden (schwarze Kreise), als der Indikator bei knapp 0.35 lag.

Der Indikator zeigt uns wie der MVRV, dass der Bitcoin Preis auf einen noch tieferen Tiefpunkt fallen könnte.

Bitcoin Puell Multiple Indikator
Puell Multiple Chart Quelle: Glassnode

Hier geht es zu unserer letzten Bitcoin-Analyse!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

WILLST DU MEHR WISSEN?

Auf unserem Telegram-Kanal