CMC100-Report (8/2020): Kyber und Algorand größte Gewinner, Hedera zum dritten mal im Plus

Artikel teilen

Neben dem auf und ab bei Bitcoin (BTC) gab es in dieser Woche nicht viel zu berichten. Nur sehr wenige Kryptowährungen veränderten ihr Ranking im CMC100 signifikant. Einige weniger bekannte Währungen stechen jedoch heraus.



Der größte Gewinner in dieser Woche war Kyber Network (KNC). Das dezentrale Protokoll für Token Swaps gab am Donnerstag bekannt, ein neues, deflationäres Tokenmodell einführen zu wollen. Sowohl Handelsaktivität als auch der Preis von KNC stiegen daraufhin deutlich an. Bereits in der dritten Kalenderwoche zählte Kyber zu den Gewinnern und sprang von Platz 95 auf Platz 85. KNC legte in den letzten 7 Tagen 32,7% zu und steht jetzt bei 6275 Satoshis.

Auch die Proof of Stake Blockchain Algorand (ALGO) konnte punkten. ALGO legte um 24,7% auf 4522 Satoshis zu.



Besonders überraschend ist jedoch die Performance des Hedera Hashgraphs (HBAR). Der hybride Distributed Ledger vereint sowohl eine öffentliche Proof of Stake Blockchain, als auch eine Konsortium-Blockchain, betrieben von führenden Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Dabei war Hedera bis vor Kurzem noch völlig unbekannt, legte aber bereits in den letzten zwei Wochen kräftig zu. Seit Beginn des Monats stieg der Kurs von HBAR um satte 245,7% auf 484 Satoshis.

Darüber hinaus gibt es einige Kryptowährungen, die sich offenbar nicht entscheiden können, auf welchem Rang sie verbleiben. Zu den üblichen Verdächtigen zählen DxChain Token, v.systems und ABBC Coin.

In der vergangenen Woche fiel die Gesamtmarktkapitalisierung um 2,9%  auf 278,9 Mrd. US-Dollar. Die Bitcoin-Dominanz stieg um 0,2 Prozentpunkte auf 62,9%. Im CMC100-Ranking ergaben sich die folgenden Änderungen:

Platz 1: Bitcoin (Vorwoche: 1, Cap: -2,7%)

Platz 2: Ethereum (Vorwoche: 2, Cap: +0,7%)

Platz 3: XRP (Vorwoche: 3, Cap: -6,9%)

Platz 4: Bitcoin Cash (Vorwoche: 4, Cap: -11,1%)

Platz 5: Bitcoin SV (Vorwoche: 5, Cap: -1,2%)

Platz 11: Cardano (Vorwoche: 12, Cap: -3,6%)

Platz 12: Chainlink (Vorwoche: 11, Cap: -6,9%)

Platz 13: Stellar (Vorwoche:  12, Cap: -3,7%)

Platz 14: Monero (Vorwoche: 13, Cap: -4,9%)

Platz 16: Ethereum Classic (Vorwoche: 17, Cap: -0,7%)

Platz 17: Huobi Token (Vorwoche: 16, Cap: -2,5%)

Platz 22: Hedge Trade (Vorwoche: 24, Cap: +13,3%)

Platz 23: Crypto.com Coin (Vorwoche: 21, Cap: -5,1%)

Platz 26: Zcash (Vorwoche: 28, Cap: +4,1%)

Platz 35: Algorand (Vorwoche: 42, Cap: +34,2%)

Platz 45: Hedera Hashgraph (Vorwoche: +14,3%)

Platz 59: Kyber Network (Vorwoche: 81, Cap: +46,4%)

Platz 66: v.systems (Vorwoche: 73, Cap: -11,8%)

Platz 69: DxChain Token (83, Cap: +37,3%)

Platz 71: DigiByte (Vorwoche: 62, Cap: -14,7%)

Platz 75: Komodo (Vorwoche: 66, Cap: -10,5%)

Platz 83: ABBC Coin (Vorwoche: 93, Cap: +20,5%)

Platz 97: WAX (Vorwoche: 88, Cap: -18,1%)

 

Stand: 22.02.2020, 10:20 Uhr. Quelle: CoinMarketCap

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Tobias verfügt über einen Bachelorabschluss in angewandter Informatik, sowie einen Masterabschluss in Kognitionswissenschaft mit Fokus auf kognitiver Psychologie und künstlicher Intelligenz. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gent nahm er an einem Forschungsprojekt in Verbindung mit einem großen französischen Telekommunikationsanbieter teil. Hierbei erforschte er die Anwendung von Spieltheorie auf den gemeinschaftlichen Ausbau von WLAN-Netzen. Nachdem er die Universität verließ, wandte er sich dem Blockchain-Sektor zu, wo er als freier Forschungsmitarbeiter für Startup-Unternehmen arbeitet.

MEHR ÜBER DEN AUTOR