Mehr anzeigen

Ripple mit weiterem Erfolg: US-Gericht lehnt SEC-Berufung ab

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Das US-Bezirksgericht New York weist die SEC-Berufung im Fall Ripple zurück und bestätigt, dass XRP kein Wertpapier für den Verkauf auf Börsen ist.
  • Richterin Analisa Torres lehnte die SEC-Berufung ab, da keine überzeugende Begründung für eine Änderung des Urteils vorlag, und setzte einen Verhandlungstermin für den 24. April 2024 fest.
  • Die Entscheidung führte zu einem Anstieg des XRP-Preises um 5,54 % und wurde von der Krypto-Community als Wendepunkt für die Regulierung von Kryptowährungen gefeiert.
  • promo

Das US-Bezirksgericht New York lehnt den Antrag der SEC auf Berufung gegen das Urteil im Fall Ripple ab. Dieses stellte fest, dass XRP kein Wertpapier für den Verkauf auf Krypto Börsen ist.

So heißt es in der Gerichtsakte:

“Jedoch konnte die SEC hier nicht nachweisen, dass eine solche Berufung die ‘endgültige Beendigung des Rechtsstreits’ erheblich vorantreiben würde”.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um Ripple zu kaufen? Hier erfärhrst du mehr dazu!

Mangelnde Begründung für SEC-Berufung gegen XRP-Urteil

In einem Gerichtsdokument vom 3. Oktober hebt Richterin Analisa Torres hervor, dass die SEC keine überzeugende Begründung dafür vorlegte, wie eine Berufung die Entscheidung des Gerichts ändern könnte.

“Der Antrag der SEC auf Zertifizierung der Zwischenberufung wird ABGELEHNT, wobei der Antrag der SEC auf Aufschub als gegenstandslos ABGELEHNTwird. Der Schreiber des Gerichts wird angewiesen, den Antrag unter ECF Nr. 892 zu beenden.”

Seit dieser Ankündigung erlebte der Preis von XRP einen Anstieg von etwa 5,54 % in der letzten Stunde. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt der Preis bei 0,54 USD.

XRP Tageschart
Ripple Kurs Chart; Quelle: BeInCrypto

Torres stellte weiter mangelnde Beweislast fest, um aufzuzeigen, Käufer:innen von XRP wären auf Börsen durch die “unternehmerischen oder leitenden Bemühungen anderer” beeinflusst worden. Es könnten jedoch weitere Verfarensschritte bevorstehen, da Torres einen Verhandlungstermin für den Fall auf den 24. April 2024 festgelegt hat.

Krypto-Industrie verfolgt den Fall SEC gegen Ripple

In der Akte wurde auch argumentiert, die SEC konnte nicht nachweisen, ob ein:e “durchschnittliche:r” Investor:in zahlreiche Aussagen und Dokumente aus acht Jahren durchgehen könnte. Wobei die Investierenden unter Durchsicht dieser Dokumente entscheiden hätte sollen, ob sie in XRP investieren würden, und sich dabei auf die Marketingbemühungen von Ripple und öffentliche Aussagen über dessen zukünftiges Preispotential stützen.

Am 13. Juli erließ Torres ein Urteil, welches XRP als Wertpapier für institutionelle Verkäufe einstufte, jedoch nicht als Wertpapier für Verkäufe auf Börsen. Diese Entscheidung stellte einen teilweisen Sieg für sowohl Ripple als auch die SEC nach einem fast zweieinhalb Jahre langen Gerichtskampf dar.

Cameron Winklevoss, Mitbegründer der Krypto-Börse Gemini, feierte das Urteil als “Wendepunkt” und erklärte, dass es mehr Klarheit über die Zuständigkeit der SEC in Bezug auf Kryptowährungen bietet. Die SEC zeigte jedoch schnell ihre Absicht, die Entscheidung anzufechten. Am 17. August gewährte Torres der SEC die Erlaubnis, Berufung gegen die Entscheidung einzulegen.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Bild1.png
Toni Lukic ist der Chefredakteur von BeInCrypto Deutschland. Seit 2022 ist er Mitorganisator des monatlichen Meetups "Crypto Invest Berlin" und spricht auf Konferenzen zu Krypto, Web3 und Blockchain. Außerdem ist er als Berater für Krypto-Startups tätig und ab April 2023 Mentor des DeFi Talents Kurses am Blockchain Center der Frankfurt School. An dieser Schule absolvierte er zuvor den NFT-Talents-Kurs und das Influencer by DNA-Programm. Im Jahr 2019 schloss er sein Studium der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert