Steigt der Dash Preis bald auf über 300 USD an?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der steigende Bitcoin Kurs ist einer Hauptgründe für den zu erwartenden Kursanstieg.

  • Laut unserer technischen Analyse könnte es im Sommer einen Dash Bullrun geben.

  • Abgesehen von der technischen Analyse gibt es noch andere wichtige Faktoren, die das Wachstum des Netzwerks beschleunigen oder hemmen könnten.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Kryptowährung Dash (DASH) könnte trotz des insgesamt bärischen Sentiments bald wieder die 300-Dollar-Marke erreichen, da die Zahl der Kaufaufträge auf dem Markt weiterhin ein starkes Wachstum aufweist.

Gesponsert



Gesponsert

Viele Trader und Investoren reinvestieren deshalb ihre Profite in andere Altcoins, da sie bei diesen wegen der größeren Volatilität noch größere Profite erzielen können. Also könnte der Dash Preis generell von den steigenden Bitcoin Preisen profitieren.

Steigt der Dash Preis nun an?

Mehrere wichtige Kennzahlen deuten darauf hin, dass Dash das Potenzial hat hat, in naher Zukunft auf über 400 USD anzusteigen. Der Dash Kurs hat am 19. Februar ein neues Allzeithoch erreicht und sogar auf einigen Börsen für kurze Zeit die 330 USD-Marke geknackt. Die Kryptowährung ist deshalb für kurze Zeit wieder in den Top 30 des CoinMarketCap-Rankings gewesen. Die Marktkapitalisierung liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei ca. bei 2,2 Milliarden USD.

Gesponsert



Gesponsert

Inzwischen gibt es mehr als 700 große Dash Transaktionen pro Tag. Die Anzahl der aktiven Nutzer des Netzwerks ist außerdem vor kurzem auf über 100.000 angestiegen. Das Netzwerk konnte zuletzt Ende 2017 solche Werte verzeichnen.

Quelle: IntoTheBlock

Der Dash Kurs liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 223 USD. Auch wenn der Dash Preis noch nicht das wichtige Widerstandslevel bei 340 USD als Unterstützungslevel gewinnen konnte, so sind die Preisaussichten aufgrund der oben erwähnten Kennzahlen nach wie vor positiv. Der Altcoin hat also nicht nur langfristig das Potenzial, über sein letztes Allzeithoch von 2017 anzusteigen. Auch kurzfristig betrachtet könnte die Kryptowährung weitere Kursgewinne verzeichnen.

Dash Preis: Bullrun im Sommer möglich

Die Dash-Handelsaktivitäten haben zuletzt ebenfalls deutlich zugenommen. Das tägliche Transaktionsvolumen zwischen den Tradern ist zuletzt auf über 2,5 Milliarden USD angestiegen. Damit liegt das tägliche Transaktionsvolumen wieder auf dem Niveau von Januar 2018. In den Orderbooks der 11 größten Krypto-Exchanges gibt es außerdem wesentlich mehr Kaufaufträge als Verkaufsaufträge. So wie es aussieht, akkumulieren die Whales momentan gerade DASH.

Wenn man sich außerdem die Entwicklung der Zahl bzw. der Größe der Funds der Langzeitinvestoren genauer ansieht, dann sieht man, dass die Akkumulierungsphase wahrscheinlich noch etwas andauern wird.

Laut der Plattform IntoTheBlock gibt es 762.000 Adressen, die seit durchschnittlich drei Jahren Dash halten. Die Zahl Adressen, die die Kryptowährung nur kurzfristig halten, ist innerhalb des letztens Monats um 4% gesunken und innerhalb des letztens Jahres um ca. 20% gefallen. Die Dash-Bestände der Adressen werden bei fallenden Preisen wahrscheinlich weiter wachsen.

Quelle: IntoTheBlock

Laut der technischen Analyse könnten wir in der zweiten Jahreshälfte einen kleinen Bullrun sehen.

Der Dash Preis wird wahrscheinlich noch eine Weile zwischen 200 USD und 240 USD hin und her pendeln, bevor er über die 300-Marke ansteigt und sie als Support validiert. Das nächste wichtige Widerstandslevel liegt bei 260 USD.

Sobald der mittelfristige Trend wieder bullisch ist, könnte der Dash Preis sogar das Langzeit-Widerstandslevel von 2018 bei 320 USD knacken und als Support zurückgewinnen. Laut Robert Githinji haben 4800 Trader rund 53.000 Dash in der Nähe dieses Levels gekauft.

Regulierungsbehörden üben Druck auf Private Coins aus

Abgesehen von der technischen Analyse gibt es noch einige andere, wichtige bzw. entscheidende Faktoren für die Entwicklung des Dash Kurses. Regulierungsmaßnahmen könnten auch in der Zukunft einen enormen Druck auf das Netzwerk ausüben. Zuletzt wurde Dash, teilweise aufgrund von falschen Annahmen, als Private Coin klassifiziert. Einige Exchanges hatten deswegen Dash und andere Kryptowährungen delisted.

Aktuell verhandeln die Entwickler von Dash mit den Regulierungsbehörden und mit den Exchanges. Das Entwicklerteam hatte vor kurzem behauptet, dass die „Verhandlungen bereits fruchten“. Möglicherweise schafft es das Team also, die Probleme, die die Regulierungen mit sich bringen, zu lösen.

Die Experten von Chainanalysis und Perkins Coie sowie der Analyst Andreas Antonopoulos sind der Meinung, dass sich der Grad der Privatssphäre, die Dash rein technisch gesehen bietet, in etwa dem vom Bitcoin entspricht.

Der Release von DashPay, das wahrscheinlich das erste globale „Social Crypo Wallet“ sein wird, ist ein weiterer Grund, weshalb das Netzwerk in Zukunft weiter wachsen könnte. Außerdem wird Dash in Asien und Latein-Amerika zurzeit immer populärer.

Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen: Stormgain.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Julia ist eine Forscherin und Journalistin, die über die neuesten Trends in den Bereichen Finanzen und Technologie berichtet. Ihre Arbeiten werden von bekannten Fintech-Magazinen wie Investing, SeekingAlpha, Cointelegraph und Bitcoinist vorgestellt.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen