BIC’s Video News Show: Das Ethereum Upgrade EIP 1559

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Ein Bestandteil des Ethereum Upgrades, das den Namen London trägt, zielt darauf ab, die Art und Weise zu ändern, wie die Transaktionsgebühren bzw. die „Gasgebühren“ zustande kommen.

  • Eine weitere wichtige Änderung im Rahmen des EIP-1559 ist, dass ein Teil jeder Transaktionsgebühr geburned bzw.gelöscht wird.

  • Die Entwickler von Ethereum planen außerdem die Umstellung von dem Proof-of-Work (PoW)-Modell auf das Proof-of-Stake (PoS) Modell.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In dieser Folge der BeInCrypto-Videonachrichtensendung erklärt dir die Moderatorin Jessica Walker alles, was Du über das Ethereum Improvement Upgrade (EIP) 1559 wissen musst, welches den Übergang zu Ethereum 2.0 ermöglicht.

Gesponsert



Gesponsert

Auswirkungen des EIP 1559

Ein Bestandteil des Ethereum-Upgrades, das den Namen London trägt, zielt darauf ab, die Art und Weise zu ändern, wie die Transaktionsgebühren bzw. die „Gasgebühren“ zustande kommen. Derzeit müssen die Nutzer ein Gebot abgeben, wie viel sie bereit sind zu zahlen, damit ihre Transaktion von einem Miner übernommen wird. Das kann jedoch extrem kostspielig sein. Nach dem Proposal soll dieser Prozess durch ein automatisiertes Gebotssystem mit einem festgelegten Gebührenbetrag abgewickelt werden, der je nach Auslastung des Netzwerks schwankt.

Eine weitere wichtige Änderung im Rahmen des EIP-1559 ist, dass ein Teil jeder Transaktionsgebühr geburned bzw. gelöscht wird. Dadurch wird sich die Zahl der verfügbaren Ethereum allmählich sinken und der Preis möglicherweise steigen.

Gesponsert



Gesponsert

Das EIP 1559 und die Investoren

Auch wenn das EIP-1559 darauf abzielt, das Ökosystem von Ethereum zu stärken, ist es unwahrscheinlich, dass es kurzfristig gesehen große Auswirkungen auf die Anleger haben wird. Der Kursanstieg über 3.000 US-Dollar, den wir am Montag vor Beginn der Aufzeichnung des Videos gesehen haben, ist auf die allgemeine Rallye der Kryptowährungen zurückzuführen.

Allerdings legte der Ethereum Kurs in der letzten Woche eine deutlich bessere Performance hin als der Bitcoin Kurs. Das sollte man nicht außer Acht lassen. Auf lange Sicht hin hoffen die Ersteller des Proposals jedoch, Ethereum durch eine Verringerung des Angebots zu einem deflationären Asset zu machen. Angesichts der aktuellen Diskussionen über die Inflation in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt könnte das für die Anleger von Vorteil sein. Denn es würde Krypto-Investoren die Möglichkeit geben, einen deflationären Vermögenswert zu halten.

Ein Bild von BeInCrypto

Auswirkungen auf den Ethereum Preis

Rund 52 Millionen Ethereum sind in den letzten Tagen geburned worden. Das ist eine beträchtliche Menge. Allerdings kommen nach wie vor immer noch neue Ethereum in den Markt. Das bedeutet, dass sich Ethereum momentan nicht wirklich in einem deflationären Stadium befindet.

Es wird erwartet, dass das Angebot gedeckelt wird, sobald die Umstellung auf Proof of Stake abgeschlossen ist. Das wird jedoch noch mindestens ein Jahr dauern. Die aktuelle Aufwärtsbewegung, die wir in den letzten Tagen beobachten konnten, scheint also nicht auf eine Art Optimismus im Zusammenhang mit dem Londoner Upgrade zurückzuführen zu sein.

Wie geht es mit Ethereum weiter?

Dennoch ist das Upgrade wichtig, da es das Potenzial hat, die Nutzererfahrung von Ethereum zu verbessern. Außerdem könnte es den Ethereum Preis in die Höhe treiben. Andere Ethereum-Innovationen sind ebenfalls in Arbeit, sagte Demirors. Dazu gehört die geplante Umstellung von einem Proof of Work (PoW)-Modell auf ein Proof of Stake (PoS)-Modell noch in diesem Jahr oder Anfang 2022.

Beim PoS-Modell kann eine Person Transaktionen minen oder validieren, je nachdem, wie viele Coins sie besitzt. Beim PoW-Modell müssen die Miner um die Lösung komplexer Rätsel konkurrieren, um die Transaktionen zu validieren. Befürworter des PoS-Modells sagen, dass es weniger Energie verbrauchen und die Effizienz der Blockchain verbessern wird.

Fazit

Wir scheinen an einer Weggabelung zu stehen. Nicht nur im Hinblick auf Ethereum. Vielmehr ist die gesamte Kryptowelt davon betroffen. Dieses Upgrade ist der Beweis, dass Vitalik Buterins Projekt in der Lage ist, wesentliche Upgrades an dem System vorzunehmen und sich an neue Herausforderungen anzupassen, die nur sehr schwer vorherzusehen sind.

Für das kommende Jahr sind weitere Upgrades geplant. Mit diesen wollen die Entwickler den Energieverbrauch senken und mehr Verbindungen zu anderen Blockchains zu schaffen. Es sieht wohl so aus, als ob Ethereum das wichtigste Projekt in der Kryptowelt werden könnte.

Ethereum Aufstieg BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

402 / 5000 Übersetzungsergebnisse Nick ist Professor für mündliche Kommunikationsfähigkeiten und Spezialist für Datenwissenschaft in Budapest, Ungarn, mit einem MSc in Business Analytics. Er ist ein relativer Neuling auf dem Gebiet der Kryptowährung und Blockchain-Technologie, ist jedoch fasziniert von ihrer möglichen wirtschaftlichen und politischen Nutzung.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen