Bitcoin Preis steigt auf über 58.000 USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs ist aus einem parallelen Channel ausgebrochen.

  • Die technischen Indikatoren auf dem Tageschart liefern uns einige Anhaltspunkte dafür, dass der Bitcoin Preis weiter ansteigen wird.

  • Bei 59.500 USD liegt das nächste kleinere Widerstandslevel.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Am 29. März 2021 ist der Bitcoin Kurs aus einem parallelen Channel ausgebrochen. Darum ist die Korrekturphase, die wir seit dem letzten Allzeithoch sehen konnten, wohl vorbei.



Der Bitcoin Preis konnte seit dem 25. März 2021 um beinahe 15% zulegen.

Bitcoin Preis Tageschartanalyse

Der Bitcoin Preis ist seit dem 25. März 2021 gestiegen. An diesem Tag konnte er sich über dem Support-Level bei 50.250 USD stabilisieren.



Gestern, am 29. März 2021 erreichte der Bitcoin Kurs ein Tageshoch bei 58.405 USD. Außerdem konnte der Bitcoin Kurs gestern über das 0.618-Fib-Retracement-Level ansteigen. Bei diesem Level kommt es häufig zu Trendumkehrungen.

Die technischen Indikatoren liefern uns ebenfalls bullische Signale. Der MACD ist gestern wieder angestiegen und der RSI liegt wieder über 50. Deshalb ist der mittelfristige Trend als bullisch zu betrachten.

Außerdem könnten wir bald eine bullische Überkreuzung der Signallinien des „Stochastic Oscillator“ sehen, da auch die Werte dieses Indikators wieder steigen. Falls das passiert, dann ist das ein weiterer Anhaltspunkt dafür, dass der Bitcoin Preis weiter steigen wird.

BTC Chart By TradingView

Kurzfristiger Preisausblick

Auf dem 6-Stunden-Chart siehst du, dass der Bitcoin Kurs aus einem absteigenden, parallelen Channel ausgebrochen ist.

Anschließend validierte der Bitcoin Kurs die obere Linie des Channels als Support. Das spricht dafür, dass die Korrekturphase, die wir seit dem letzten Allzeithoch vom 13. März 2021 sehen konnten, vorbei ist. Das nächste Widerstands-Level liegt bei 59.500 USD.

BTC Chart By TradingView

Wellenanalyse

Der Bitcoin Kurs nähert wahrscheinlich gerade dem Hochpunkt der letzten Welle eines bullischen Impulses, der im März 2020 begonnen hat (unten in Weiß eingezeichnet). Die Teilwellenanalyse ist in Orange eingezeichnet. Der Bitcoin Kurs befindet sich vermutlich gerade in der letzten Teilwelle der letzten Welle. Der Hochpunkt der letzten (Teil-)Welle liegt wahrscheinlich zwischen 67.600 USD und 72.100 USD.

BTC Chart By TradingView

Der Bitcoin Kurs befindet sich möglicherweise in der fünften, kleineren Teilwelle (schwarz) der letzten Teilwelle (wieder in Orange eingezeichnet). Die letzte kleinere Teilwelle ist etwas länger als sonst.

Diese Wellenanalyse ist im Vergleich zu der oben gezeigten Wellenanalyse etwas spekulativer. Falls sie allerdings korrekt ist, dann liegt der Hochpunkt der letzten Welle in der Nähe von 69.000 USD.

BTC Chart By TradingView

Fazit

Der Bitcoin Kurs wird sich wahrscheinlich allmählich einem neuen Allzeithoch nähern. Allerdings könnte der Bitcoin Preis zuvor nochmal etwas fallen, wenn er auf das Widerstandslevel bei 59.500 USD trifft.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen: Stormgain.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR