Die besten Mining Aktien 2021 – Lohnt sich das Investment?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Mining gut und schön, aber welche Mining-Aktien gibt es?

  • Und was ist eigentlich eine Mining-Aktie?

  • Wir stellen interessante Unternehmen mit noch interessanteren Aktien vor.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In Bezug auf Investments haben wir glücklicherweise eine große Bandbreite von Möglichkeiten. Wie wäre es mit GoldSilberKrypto-AktienSchweizer Aktien, Blockchain Aktien oder dem DAX? Um dein Portfolio zu diversifizieren, solltest du auch einen Blick auf die besten Aktien aus dem Bereich des Minings werfen.



In das Mining zu investieren, ist eine Sache. Und sicherlich gibt es hier ausreichend Möglichkeiten Gewinne mit nach Hause zu nehmen. Ganz so leicht ist es zumindest beim Bitcoin Mining aber nicht mehr das Schöpfen in den eigenen vier Wänden stattfinden zu lassen.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Stattdessen investieren wir mittlerweile in Unternehmen, die große Mining Farmen in energietechnisch und regulationstechnisch interessanten und vorteilhaften Gegenden betreiben. Für unser Investment erhalten wir dann eine Rendite, also einen Teil des Mining-Gewinns. Was aber, wenn diese Unternehmen wiederum Aktien haben, die an der Börse gelistet sind? Somit könntest du nicht nur ins Mining an sich investieren, sondern auch in innovative Unternehmen – und das sogar langfristig.



Deswegen sehen wir uns im weiteren Verlauf die folgenden Aktien näher an:

  • BlockchainK2
  • ADM
  • NVIDIA
  • IBM

Let’s get started.

Bitcoin Mining Investment: BlockchainK2

Die BlockchainK2 Corp. ist eine Holdinggesellschaft, die in Blockchain-Technologielösungen für Kapitalmärkte und andere Sektoren investiert. Interessant an BlockchainK2 ist, dass hier einige Verbindungen zu anderen vielversprechenden Unternehmen bestehen:

Das Unternehmen ist derzeit in RealBlocks investiert, eine Technologieplattform für Private Equity, Private Credit und Immobilien, die den tokenisierten Sekundärhandel von LP-Anteilen ermöglicht. Das Unternehmen hat außerdem einen Joint Venture-Vertrag mit Standard Power abgeschlossen, einer Kryptowährungs-Mining-Anlage im industriellen Maßstab mit sehr geringen Stromkosten in den Vereinigten Staaten. BlockchainK2 besitzt eine Mehrheitsbeteiligung an dem privaten Schönheitsgesundheits- und Wellnessunternehmen Sobe Organics, Inc.

Wer hier investiert, investiert gleichzeitig passiv in ganz andere Märkte.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Das kanadische Unternehmen trug früher den Namen Africa Hydrocarbons. Im Jahr 2018 änderte Africa Hydrocarbons nicht nur den Namen, sondern setzte auch einen unternehmerisch neuen Fokus. Und somit investierst du hier mittlerweile eben auch ins Mining.

Sehen wir uns den langfristigen Kursverlauf der BlockchainK2 Aktie an, ist das Ergebnis ernüchternd. Denn hier geht es eher bergab als irgendwo anders hin.

Aktienkurs von wallstreet-online.de.

Aber nicht so schnell! Denn sehen wir uns im Rückspiegel das Jahr 2020 an, hat das Paper überzeugende Anläufe für Wachstum unternommen.

Aktienkurs von wallstreet-online.de.

Die Corona-Krise konnte das Wertpapier nicht in Schock versetzen. Und kurze Zeit später sprang der Kurs auf wesentlich höhere Werte als kurz vor Corona. Somit könnte es durchaus sein, dass die Änderung der Unternehmensstruktur auch dem Paper gutgetan hat und wir es hier mit einem aufsteigenden Investmentsternchen zu tun haben.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Und damit kommen wir direkt zu unserem nächsten Kandidaten…

Aktien Tipps: AMD Aktien kaufen

AMD, also Advanced Micro Devices, ist ein Unternehmen aus den USA, dass mittlerweile weltweit Equipment vertreibt. Equipment, was unter anderem in großem Stil im Mining-Bereich eingesetzt wird. Zu Beginn war AMD ein Startup mit einigen wenigen Mitarbeitern.

Aus diesen bescheidenen Anfängen hat sich AMD zu einem globalen Unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern entwickelt und dabei viele wichtige Branchenpremieren erzielt. AMD entwickelt heute leistungsstarke Computer- und Visualisierungsprodukte, um einige der schwierigsten und interessantesten Herausforderungen der Welt zu lösen. Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt für die Halbleiterindustrie, und wir sind bereit, die nächsten 50 Jahre mit leistungsstarken Computer- und Grafiklösungen anzugehen, die unser gesamtes Leben verändern.

Eine Vision, deren Erfolg sich am Aktienkurs ablesen lässt.

Aktienkurs von finanzen.net.

In den letzten fünf Jahren ist hier ein Wachstum von 3645 Prozent wahr geworden. Ein wahnsinniges Ergebnis, aber doch kein Grund für FOMO. Denn noch bewegt sich der Aktienpreis im unteren zweistelligen Bereich. Ausreichend Spielraum, um auch mit kleineren Beträgen in der Branche mitmischen zu können.

Aktienkurs von finanzen.net.

Aber auch kurzfristig zeigt sich die Aktie von AMD von ihrer besten Seite. Im März 2020 brach das Wertpapier kurzfristig aufgrund der Corona-Problematik ein. Allerdings fand das Paper seine vorherige Stärke relativ schnell wieder und konnte im Jahresrückblick dann doch noch 115 Prozent Plus mitnehmen. Mittleres Risiko, positiver Markttrend, was will man mehr?

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Welche Aktien jetzt kaufen? NVIDIA?

NVIDIA ist nicht direkt ein Unternehmen, dass Mining anbietet, allerdings gibt es hier Grafikprozessoren, die für das Schöpfen von Coins mehr als wichtig sind. Andere Standbeine dieses Unternehmens sind eSports, Gaming und Künstliche Intelligenz. Entsprechend ist hier bereits im Unternehmen eine Diversifizierung gegeben.

1999 löste das Wachstum des PC-Gaming-Marktes aus, definierte die moderne Computergrafik neu und revolutionierte das Parallel-Computing. In jüngerer Zeit hat das Deep Learning der GPU die moderne KI – die nächste Ära des Rechnens – ausgelöst. Die GPU fungiert als Gehirn von Computern, Robotern und selbstfahrenden Autos, die die Welt wahrnehmen und verstehen können.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Ein eingeschworenes Expertenteam im Bereich Technik, was sich an der NVIDIA Aktie widerspiegelt. Entsprechend musst du für dieses Investment ein wenig tiefer in die Tasche greifen, denn im Dezember 2020 liegt das Paper preislich im mittleren dreistelligen Bereich bei 447 Euro.

Aktienkurs von finanzen.net.

In den letzten fünf Jahren hat sich charttechnisch einiges getan: 1500 Prozent Plus. Und im Jahr 2020 waren es 133 Prozent Plus. Langfristig gesehen sicherlich eine interessante Anlage, denn hier gibt es zudem auch Dividenden abzustauben.

Aktienkurs von finanzen.net.

Kurzfristig hat die Corona-Krise auch NVIDIA getroffen und in die Knie gezwungen. Allerdings nicht besonders lange. Den kleinen Zwischenstopp hat das Wertpapier gut verkraftet und sich danach prächtig entwickelt. Das Risiko ist hier im mittleren Bereich und die Experten plädieren für „BUY“.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Mining Investment: IBM Aktie

Zu den besten Mining Aktien 20201 gehören einige Exemplare. Und IBM gehört für viele Experten mit ins Portfolio. IBM ist ein Technologieunternehmen, möglicherweise eines der ältesten überhaupt. Bereits im Jahr 2015 hat der Technologieriese damit begonnen in den Blockchain-Sektor zu investieren.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat IBM zwei Blockchain-fähige Projekte angekündigt, die speziell für die Mining-Industrie entwickelt wurden.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Bei den zwei Projekten handelt es sich um ein Konsortium, das Ford Motor Company, LG Chem und andere Partner in einem Blockchain-Netzwerk zusammenbringt und um eine Zusammenarbeit mit MineHub Technologies. Langfristig soll so vor allem die Technologie hinter dem Mining der Kryptowährungen effektiver werden. Was sagt die Aktie dazu?

Langfristig gesehen, ging es für die IBM Aktie seit dem Jahr 2017 eher rückwärts – also in den Keller. Besonders vielversprechend ist dieser Ausblick wahrlich nicht.

Aktienkurs von finanzen.net.

Positiv anzumerken ist, dass der langfristige Rückblick von der Gewissheit gestützt wird, dass dieses Unternehmen seit vielen, vielen Jahren erfolgreich agiert, etabliert ist und entsprechend so schnell nicht vom Markt verschwinden wird. Wir haben es hier nicht mit einem Newcomer zu tun, sondern mit einem Multi-Tech-Unternehmen, dass schon einige innovative Ideen mitgenommen und umgesetzt hat.

Aktienkurs von finanzen.net.

Auch im kurzfristigen Ausblick sieht es nicht zwangsläufig besser aus. Die Corona-Krise hat dem Paper zugesetzt, seitdem hat es nicht mehr auf die Vor-Corona-Werte aufgeschlossen. Überzeugendes Argument sind allerdings die satten Dividenden, die es hier jährlich mitzunehmen gibt. Ferner liegt die Aktie im Dezember 2020 im unteren dreistelligen Bereich und rangiert um 100 Euro.

Die Experten geben hier grünes Licht, also stehen die Zeichen auf „BUY“. Was die Risiken angeht, so bewegen wir uns im mittleren Bereich.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Haftungsausschluss: Das Investment in Aktien birgt Risiken und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR