Grayscale Chainlink Trust stieg seit Februar 2021 um 41% an

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Auf der Webseite von Grayscale steht, dass der Chainlink Trust alleine innerhalb des letzten Monats um über 30% angestiegen ist.

  • Am 29. April 2021 lag der Gesamtwert der LINK, die das Unternehmen managt, bei rund 5,8 Millionen US-Dollar.

  • Der Graysacle Chain Link Trust hat die neuen Rekordwerte in einer Zeit erreicht, in der auch immer mehr gute News veröffentlicht wurden.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Grayscale gab bekannt, dass der Wert ihres Chainlink Trust seit seiner Lancierung Ende Februar 2021 um 41,34 % angestiegen ist.

Gesponsert



Gesponsert

Auf der Webseite von Grayscale steht, dass der Chainlink Trust alleine innerhalb des letzten Monats um über 30% angestiegen ist. Des Weiteren kündigte Grayscale auf Twitter an, dass der Gesamtwert der Assets Under Management (AUM) nun bei knapp 46 Milliarden US-Dollar liegt. Der Gesamtwert der AUM ist damit in den letzten Wochen relativ stabil geblieben.

Am 29. April 2021 lag der Gesamtwert der LINK, die das Unternehmen managt, bei rund 5,8 Millionen US-Dollar. Außerdem hielt Grayscale damals Bitcoin im Gesamtwert von rund 35 Milliarden US-Dollar und Ethereum im Wert von 8 Milliarden US-Dollar. Insgesamt hält die Firma 14 verschiedene Kryptowährungen.

Gesponsert



Gesponsert

Grayscale bietet Single-Asset-Investmentoptionen

Rothschild Investment erwarb im zweiten Quartal 2021 ETH-Anteile im Wert von 4,75 Millionen US-Dollar. Damals hielt Rothschild Investment außerdem 38364 Anteile des Grayscale Bitcoin Trusts. Der Grayscale Chainlink Trust war einer von fünf neuen Trusts, die Grayscale Anfang des Jahres auf den Markt brachte. Er wurde am 26. Februar offiziell eingeführt und ist neben den Trusts für den Basic Attention Token (BAT), Decentraland (MANA), Filecoin (FIL) und Livepeer (LPT) Teil der Single-Asset-Investmentoptionen von Grayscale.

Chainlink ist ein Oracle-Netzwerk, das das dezentrale Finanz-Ökosystem (DeFi) als Informationsbasis nutzen kann. Laut einem Update des Chainlink-Blogs vom Anfang April 2021 entwickelte sich Chainlink zur meistgenutzten dezentralen Oracle-Lösung. Vor gerade mal drei Jahren veröffentlichten die Entwickler das White-Paper.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Der Graysacle Chain Link Trust hat die neuen Rekordwerte in einer Zeit erreicht, in der auch immer mehr gute News veröffentlicht wurden. Letzte Woche berichtete BeInCrypto bereits, dass das Netzwerk die Marke von 500 Integrationen überschritten hat. Darüber hinaus gibt es jetzt mehr als 500.000 Wallets auf dem Netzwerk mit einem positiven Saldo.

Zudem veröffentlichten die Entwickler am 15. April 2021 das neue Whitepaper mit dem Titel „Chainlink 2.0 and the Future of Decentralized Oracle Networks“. In dem Paper wird erklärt, wie Chainlink weiter an einem „[…] dezentralisierten Meta-Layer, dass Smart Contracts mit einer hoch skalierbaren, vertrauenswürdigen und einer sicheren Form der Off-Chain-Compuation erweitert, und das zusätzlich zu den externen Daten, die Chainlink zur Verfügung stellt“.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Dale Hurst ist Journalist, Moderator und Schriftsteller. Bevor er zum BeInCrypto-Team stieß, war er Redakteur und leitender Journalist bei einem Nachrichten-, Lifestyle- und Human-Interest-Magazin in Großbritannien.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen