Altcoin Analyse Report: Uniswap/UNI Preis

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Uniswap ist ein Protokoll zur Schaffung von Liquidität und zum Handel mit ERC-20-Token auf Ethereum.

  • Hinter dem Projekt Uniswap steht Hayden Adams. Adams arbeitete beim Aufbau von Uniswap eng mit Ethereum-Enthusiast Vitalik Buterin zusammen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Wir widmen uns wöchentlich einem herausragendem Altcoin, recherchieren die Hintergründe, werfen einen Blick auf die Charts und präsentieren euch so viele nützliche Informationen wie möglich. Diesmal geht es um Uniswap (UNI).



Garantierte Liquidität für Millionen von Nutzern?

Uniswap ist eine dezentrale Krypto-Börse, die nach eigenen Angaben „garantierte Liquidität für Millionen von Benutzern und Hunderte von Ethereum-Anwendungen“ bereitstellt. CoinMarketCap rankt die native Kryptowährung der Plattform auf Platz 8 nach Marktkapitalisierung. Diese beträgt momentan knapp 16 Milliarden US-Dollar.

Mittlerweile sind etwas mehr als die Hälfte des maximalen Supplys von einer Milliarde UNI Coins im Umlauf. Die wichtigsten Börsen für den Handel mit Uniswap sind derzeit Binance, Huobi Global, OKEx, HBTC und BiKi. Damit wir verstehen, ob UNI ein sinnvolles Investment ist, sollten wir uns zunächst mit dem Projekt Uniswap an sich auseinandersetzen.



Uniswap gehört zu den zurzeit beliebtesten dezentralen Exchanges. Auf der Webseite lesen wir:

„Uniswap ist ein Protokoll zur Schaffung von Liquidität und zum Handel mit ERC-20-Token auf Ethereum. Es eliminiert für das Vertrauen notwendige Vermittler und unnötige Formen der Gewinnentnahme. Ferner ermöglicht Uniswap so einen schnellen und effizienten Handel. Wo Kompromisse gefragt sind, werden Dezentralisierung, Zensurwiderstand und Sicherheit priorisiert. Uniswap ist eine Open-Source-Software, die unter der GPL lizenziert ist.“

Die Plattform ist seit November 2018 auf dem Markt und konnte im Laufe des DeFi-Booms 2021 einen beträchtlichen Anstieg der Nutzerzahlen und Coins in den Pools verzeichnen.

Uniswap: Ein Bild von BeInCrypto.com

Effizienter und unabhängiger Handel

Während Binance fleißig sein eher zentral konzipiertes Krypto-Monopol ausbaut, steigt das Interesse an dezentral aufgebauten Alternativen. Das könnte mit zunehmendem Hype der Kryptowährungen deutlich zunehmen. Ferner arbeitet das Entwicklerteam von Uniswap fleißig an der Optimierung der Plattform. Im Jahr 2020 passierte Uniswap folgende Meilensteine:

  • Der Start von V2 führt neue Grundelemente und Effizienzgewinne ein.
  • Volumen steigt beträchtlich.
  • Die Liquidität von Uniswap konkurriert mit der von zentralisierten Partnern.
  • Benutzer tendieren zum dezentralen Handel.
  • Die Governance von Uniswap bringt das Protokoll der Selbstsouveränität  näher.
  • Token-List verbessern die Erkennbarkeit von ERC20.
Ein Bild von Uniswap

Und auch im Jahr 2021 gibt es einige ambitionierte Ziele für Uniswap. Zum einen arbeitet das Uniswap-Team weiterhin an der AMM-Technologie (Automatic Market Making), zum anderen an optimierten Skalierungslösungen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Integration von Talenten aus der Community.

Basierend auf dem bisherigen Erfolg der Plattform und dem engagierten Entwicklerteam, könnten uns hier noch einige Meilensteine erwarten. Und für die Entwicklung des UNI Preises könnte dies von entscheidender Bedeutung sein.

Wie viel Potenzial hat Uniswap?

Hinter dem Projekt Uniswap steht Hayden Adams. Adams arbeitete beim Aufbau von Uniswap eng mit Ethereum-Enthusiast Vitalik Buterin zusammen. Buterin soll dem Projekt sogar den Namen „Uniswap“ gegeben haben. Das Projekt Uniswap ist ein wichtiger Bestandteil des DeFi-Bereichs. Mit wachsender Bedeutung dieses Bereichs dürfte auch Uniswap etablierter werden.

Uniswap ermöglicht den Transfer zwischen ERC-20-Token und Ethereum, aber auch zwischen verschiedenen ERC-20-Token. Dabei ermöglicht Uniswap den Nutzern die Bereitstellung von Liquidität – so lässt sich hier mit ein wenig Glück auch der ein oder andere Gewinn mitnehmen.

Bevor wir loslegen noch ein Tipp zum Trading: Auf Stormgain findest du eine vielfältige Trading-Umgebung.

Technische Analyse

Der UNI Preis hat am 8. März 2021 ein neues Allzeithoch knapp 36.00 USD erreicht und ist seitdem wieder gefallen. Auch die Marktkapitalisierung hat einen neuen Spitzenwert bei ca. 17 Milliarden US erreicht. Deshalb belegt UniSwap laut Coinmarketcap inzwischen auf dem achten Platz der größten Kryptowährungen, gemessen an der Marktkapitalisierung. Sollte diese in Zukunft noch weiter wachsen, wird auch der UNI Preis logischerweise langfristig weiter steigen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt der UNI Preis wieder unter 0.30 USD und die Marktkapitalisierung bei knapp 16. Milliarden USD.

UNI Preis Wochenchartanalyse

Auf dem Wochenchart sieht man, dass der UNI Kurs einer parabolischen Unterstützungslinie gefolgt ist. Solange diese intakt ist, wird der UNI Preis wahrscheinlich weiter steigen. Darum könnte der UNI Preis, wenn er über das letzte Allzeithoch ausbricht, bis auf über 50 USD ansteigen.

Quelle: Tradingview

Lass uns einen Blick auf den Tageschart werfen, um zu sehen, ob das in naher Zukunft passieren wird.

UNI/USD Tageschartanalyse

Die technischen Indikatoren signalisieren, dass der UNI Preis weiter sinken wird. Einerseits sinken die Werte des MACD seit dem letzten Allzeithoch. Außerdem könnte es bald eine bärische Überkreuzung der Signallinien geben.

Andererseits gibt es eine bärische Divergenz auf dem RSI zu sehen. Die mögliche bullische Langzeit-Divergenz könnte allerdings vielleicht noch eine Rolle spielen.

Der UNI Preis folgt einer kleinen absteigenden Trendlinie, andererseits und aufsteigenden Langzeit-Trendlinie. Der UNI Preis wird also kurzfristig weiter sinken. Falls er unter die grüne Unterstützungslinie fällt, die sich mit dem 0.786-Fib-Retracement-Level (27.40 USD) und der roten Widerstandslinie schneidet, dann wird er auch mittelfristig fallen und dabei die bullische Langzeitdivergenz invalidieren.

Das Support-Level bei ca. 18 USD (das 0.5-Fib-Retracement-Level) wurde bereits mehrmals validiert und ist deswegen eines der wichtigsten Support-Level. Darüber gibt es noch Support bei ca. 22 USD (das 0.618-Fib Retracement Level).

Quelle: Tradingview

In unserer Bitcoin Analyse vom 12. März 2021 haben wir erklärt, dass der Bitcoin Kurs wahrscheinlich auf ein neues Allzeithoch bei ca. 65.000 USD ansteigen wird, da er sich am Ende eines bullischen Impulses befindet. Nach eine bullischen Impuls folgt meistens eine größere Korrekturphase.

Da der Bitcoin Preis dafür um ca. 20% ansteigen muss, wird auch der UNI Preis um maximal 20% ansteigen, wenn der UNI/BTC Preis in etwa gleich bleibt. Selbst bei einem 20%-igem Preisanstieg würde der UNI/USD Preis in diesem Fall immer noch unter dem vorherigen Allzeithoch liegen.

Lass uns deswegen den UNI/BTC-Chart genauer ansehen.

UNI/BTC Analyse

Der UNI/BTC Preis hat ebenfalls vor kurzem ein neues Allzeithoch erreicht, ist aber seitdem wieder unter das vorherige gefallen.

Auch beim UNI/BTC Chart gibt es zwei verschiedene Divergenzen zu sehen. Allerdings gab es bei dem MACD bereits ein bärische Überkreuzung der Signallinien. Sollte der UNI/BTC Kurs die bullische Langzeit-Divergenz invalidieren dann wird der UNI/BTC Preis wahrscheinlich noch weiter sinken.

Da sowohl der UNI/USD-Tageschart als auch der UNI/BTC Tageschart überwiegend bärische Signale liefern, wird der UNI/USD Preis wahrscheinlich erstmal nicht über das letzte Allzeithoch ansteigen. Deswegen ist die Rally möglicherweise vorbei.

Quelle: Tradingview

Fazit

Der UNI Preis könnte langfristig auf über 50 USD ansteigen, insbesondere wenn die Marktkapitalisierung wegen der fundamentalen Eigenschaften von UniSwap weiter ansteigt. Kurz- bis mittelfristig wird er UNI Preis vermutlich weiter fallen. Es wird also wahrscheinlich noch dauern, bis der UNI Preis wieder über das letzte Allzeithoch ansteigt.

Hier geht es zu unseren letzten Altcoin Analyse Reports:

Cardano (ADA)

SushiSwap (SUSHI)

Monero (XMR)

Chainlink (LINK)

Fusion (FSN)

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR