Bitcoin Kurseinbruch führt zu Liquidierung von zwei Milliarden USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Heute haben Krypto-Trader rund 1.9 Milliarden USD durch Liquidierungen verloren.

  • Der Bitcoin Kurs hat vor kurzen ein neues Allzeithoch erreicht, ist allerdings danach wieder sehr schnell gefallen.

  • Deshalb ist die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen um 1 Milliarde USD gesunken.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin Kurs erreichte am 14. Februar 2021 ein neues Allzeithoch bei knapp 50.000 USD. Danach kam es zu einem kurzfristigen Kurseinbruch, der vielen optimistischen Tradern Probleme bereit hat.



Laut den Daten von CoinGecko hat der Bitcoin Kurs am 14. Februar 2021 kurz vor Mitternacht ein neues Allzeithoch erreicht. Der Preis war der psychologischen Marke von 50.000 USD zuvor noch nie so nahe. Deshalb haben viele Krypto-Trader zuvor bzw. in diesem Moment extrem viele Long-Positionen eröffnet.

Allerdings hat sich die Marktlage bzw. der kurzfristige Trend im Laufe der Zeit ziemlich schnell geändert. Der Bitcoin Kurs ist innerhalb sechs Stunden auf unter 46.000 USD gefallen. In dem gleichen Zeitraum ist die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen um eine Milliarde USD gesunken.



Darum wurden extrem viele Positionen mit einem verhältnismäßig zu hohen Hebel liquidiert. Laut den Daten von ByBit wurden innerhalb von 24 Stunden mehr als 1.89 Milliarden USD an Verlusten verzeichnet.

Cryptocurrency Liquidations Data from Bybt

Bitcoin und Ethereum-Trades machen den Großteil des täglichen Krypto–Handelsvolumen aus. Darum ist auch der Anteil der Verluste bei den zwei größten Kryptowährungen am höchsten.

Welche Altcoins sind am stärksten betroffen?

Viele XRP-Trader sind in letzter Zeit mehrmals auf unangenehme Art und Weise überrascht worden. Der Preis ist seit der SEC-Klage gegen Ripple Labs immer wieder, teilweise innerhalb von einem, Tag um 50% oder mehr angestiegen bzw. gefallen. Deswegen sind in diesem Zeitraum XRP-Positionen mit einem Gesamtwert von beinahe 100 Millionen USD liquidiert worden.

Die Preise bzw. das Handelsvolumen von EOS, Litecoin (LTC) und Cardano (ADA) haben in diesem Jahr neue immer wieder Rekordwerte erreicht. Deshalb ist es auch bei diesen Altcoins der Gesamtwert der liquidierten Positionen deutlich angestiegen. Positionen im Wert von rund 50 Millionen USD sind zuletzt bei jedem einzelnen der drei Altcoin liquidiert worden.

Bitcoin

Am 15. Februar 2021 hat der Gesamtwert aller liquidierten Positionen den dritthöchsten Wert in diesem Jahr erreicht. Am 10. Januar 2021 haben Bitcoin Trader rund 2.5 Milliarden USD verloren, als der Bitcoin Kurs innerhalb von wenigen Stunden von 41.000 USD auf 38.000 USD gefallen ist. An dem selbem Tag hatte der Ethereum Preis ein neues Allzeithoch (1.350 USD) erreicht und ist anschließend auf 900 USD gesunken.

So wie es aussieht, ist das schlimmste wohl überstanden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hat sich der Bitcoin Kurs wieder etwas erholt und wird aktuell bei rund 48.000 USD gehandelt.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Geschrieben von Kyle Baird, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR