Der DeFi-Sektor ist der zurzeit am schnellsten wachsende Kryptowährungsmarkt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Laut dem Researchbericht von The Block ist der DeFi-Sektor der am schnellsten wachsende Kryptowährungsmarkt.

  • Immer mehr Projekte bevorzugen es, ihre Produkte auf DeFi-Plattformen anstatt auf zentralisierten Exchanges anzubieten.

  • Der milliardenschwere Investor Tim Draper ist der Meinung, dass die Blockchaintechnologie eine freiere Zukunft ermöglicht.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Daten von The Block Research zeigen, dass der dezentralisierte Finanzbereich (DeFi) der zurzeit am schnellsten wachsende Bereich des Kryptowährungsmarktes ist.



DeFi ist King

Laut dem Researchbericht von „TheBlock“ sind die Kennzahlen und Preise meisten DeFi-Token in diesem Jahr eher linear als exponentiell angestiegen. Im Vergleich zum Sommer 2020 erscheinen die Rendite-Raten vieler Projekte eher gering.

Allerdings konnten einiger der größten DeFi-Projekte wie z.B. Aave und Sushiswap in diesem Jahr bereits massive Gewinne erzielen. Die Preise der DeFi-Token haben sich allein seit Beginn dieses Jahres vervierfacht bzw. versechsfacht.



Der Wert der meisten DeFi Token ist bereits deutlich gestiegen. Die Verwendung von DeFi-Produkten hat in den letzten zwei Monaten ebenfalls deutlich zugenommen. Der Total Value Locked (TVL) – ein Maß für den Wert der Token, die in DeFi-Produkte eingezahlt wurden – liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei knapp 40 Milliarden US-Dollar.

Am 22. Februar 2021 hat der TVL laut den Daten von DeFiPulse einen Spitzenwert von 45 Milliarden US-Dollar erreicht und sich seit Jahresanfang mehr als verdreifacht.

Mehr Freiheit für die Finanzwelt

Die älteren Kryptowährungen wie Litecoin (LTC) und Ripple (XRP) sind hauptsächlich darauf ausgelegt, ein neues, besseres Zahlungssystem anzubieten. Die DeFi-Projekte bieten inzwischen allerdings noch ganz andere Finanzprodukte an.

Zum Beispiel bieten AAVE und Alpha Finance Labs (ALPHA) eine Reihe von Kredit- und Darlehensoptionen an, wie z.B. die Möglichkeit, sich einen „Stake“ (Anteil) eines Assets auszuleihen.

Auf vielen dezentralen Finanzplattformen kann man Token staken. Die Token werden auf der dezentralen Exchange „gelocked“, d.h. der ursprüngliche Eigentümer hat für eine gewisse Frist keinen Zugriff auf seine Einlagen (den Stake). Die Einlagen werden verwendet, um die Liquidität auf der Exchange zu erhöhen oder andere Finanzaktivitäten, wie z.B. Kreditvergaben, zu finanzieren.

Nach Ablauf der Zeit erhält der Eigentümer wieder Zugriff auf seine Einlagen sowie einen Bonus. Der Gewinn bzw. Bonus wird als „Annual Percentage Yield (APY) („jährlicher prozentualer Gewinn“) bezeichnet und schwankt je nach Einlagenzeit. Angeblich kann man mit dem SUSHI/WETH Pool einen APY in Höhe von 73,25% bekommen.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Tim Draper befürwortet die Blockchaintechnologie

Das Hauptziel von DeFi ist die Liberalisierung des Finanzmarktes bzw. den Menschen einen offenen Zugang zu allen Finanzprodukten zu gewähren. Viele der Projekte mussten sich allerdings in der Vergangenheit bereits gegen Hackerangriffe wehren.

Ein wesentliches Merkmal eines guten Projekts bzw. Unternehmens ist die Anpassung an neue Gegebenheiten. Bei den meisten Exploits im DeFi-Bereich haben die DeFi-Projekte schnell reagiert, rasch Lösungen für die (neuen) Probleme gefunden und sich unter anderem deshalb kontinuierlich weiterentwickelt.

„Smart-Money“ und die DeFi-Technologie könnten ein Schlüsselelement für eine offenere Finanzwelt sein. Vor kurzem hat der Milliardär und Investor Tim Draper gesagt, dass die Blockchain-Technologie wirklich dazu beitragen könnte, die Welt der Zukunft freier zu gestalten.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Sollte er oder seine Firma sich dazu entscheiden, wie Mark Cuban oder Tesla zu handeln, dann könnte der DeFi Sektor und der breitere Kryptowährungsmarkt ein noch größeres Wachstums verzeichnen als viele vielleicht annehmen mögen.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Emmanuel trat 2013 als Kryptowährungsbroker in den Bereich Kryptowährung ein. Er ist ein Krypto-Enthusiast, Unternehmer und Investor, der mehrere Projekte und Communities in diesem Bereich aufgebaut und geleitet hat. Zu den Interessen gehören: DeFI, CBDCs und Investment.

MEHR ÜBER DEN AUTOR