Ethereum ist laut Mark Cuban ein besserer „Store of Value“ als Bitcoin

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Shark Tank Investor Mark Cuban meinte, dass Ethereum ein besserer „Store of Value“ ist als Bitcoin.

  • Das erklärte er in einem Podcast von dem DeFi-Blog „The Defiant“.

  • Außerdem teilte er zuletzt auf Reddit Infos über sein Krypto-Portfolio.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der TV-Star und Investor Mark Cuban ist der Meinung, dass Ethereum ein besserer „Store of Value“ sein könnte als Bitcoin.

Gesponsert



Gesponsert

Shark Tank: Ethereum vs Bitcoin

In einem Podcast auf dem DeFi-Blog The Defiant vom 12. Februar 2021 behauptet der Milliardär und Investor Mark Cuban, dass Ethereum (ETH) in der Zukunft der beste „Store of Value“ sein könnte. Cuban, bekannt für seinen Auftritt in der Fernsehserie Shark Tank ist der Meinung, dass die aktuell zweitgrößte Kryptowährung mehr Potenzial hat als Bitcoin. Außerdem machte der Sportmilliardär in dem Podcast diesmal auch seine Begeisterung für Smart Contracts deutlich.

Die Kommentare von Cuban überraschen vielleicht einige, die ihn nicht wirklich kennen. Er hat Bitcoin in der Vergangenheit des Öfteren kritisiert und seine Kursentwicklung als blasenartig bezeichnet. Im Allgemeinen ist Cuban jedoch ein Fan von Kryptowährungen. Er hat sein Basketballteam, die Dallas Mavericks, angewiesen, Zahlungen in Kryptowährung zu akzeptieren.

Gesponsert



Gesponsert
Ein Bild von BeInCrypto.com

Außerdem hat er vor geraumer Zeit in einem AMA-Reddit-Thread Infos über sein Krypto-Portfolio veröffentlicht. Er hält unter anderem auch Aave (AAVE).

Der Promi-Effekt

Cuban ist nicht der einzige Prominente oder Milliardär, der ein großes Interesse an Kryptowährungen oder der Blockchain Technologie hat. BeInCrypto hat bereit ausführlich darüber berichtet, dass auch Elon Musk ein Krypto-Enthusiast ist.

Der exzentrische Milliardär und Besitzer von SpaceX twittert seit vielen Wochen regelmäßig über den Meme-Coin Doge (DOGE). Nachdem Musk Ende 2020 „Ein Wort: Doge“, getweetet hatte, ist der Doge Kurs extrem (schnell) angestiegen. Seit dem Tweet hat sich der Preis um ca. 1000% erhöht.

Ein Bild von BeInCrypto.com

In der Tat führte das ständige Tweeten des Milliardärs dazu, dass Analysten die Auswirkungen seiner Tweets auf die entsprechenden Kryptowährungs-Kurse in einer Studie untersucht haben. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Tweets in zwei Fällen „signifikant abnormalen Renditeraten“ erzeugten.

Die Gratis PR von Elon Musk auf Twitter führte sogar dazu, dass eine Reihe anderer Prominenter, darunter auch Snoop Dogg, sich für Doge aussprechen oder den Coin gratis promoten. Der Meme-Coin ist jetzt offiziell Mainstream.

Doge Coin

Die Welt im Wandel

Für viele Promis ist die Kryptowelt mehr mittel zum Zwecks, als der Zweck selbst. Während viele sich nur zum Vergnügen mit Kryptowährungen auseinandersetzen, haben viele Unternehmen bereits große Summen in die Kryptowelt investiert.

MicroStrategy sorgte beispielsweise im Dezember für Schlagzeilen. Damals plante das Unternehmen bis zu 600 Millionen US-Dollar für ein Bitcoin-Investment zu sammeln.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Erst kürzlich kaufte das Unternehmen Bitcoin im Wert von 10 Millionen US-Dollar auf einmal. Tesla veröffentlichte außerdem vor kurzem ein Dokument über ein Bitcoin Investment: Die Firma transferierte alleine bis Anfang Januar 2021 mehr als 1.5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin.

Promis folgen meistens den aktuell verbreitenden Trends, können aber auch einen eigenen Trend kreieren. Wenn Cuban, Musk und Snoop Dogg öffentlich über ihr Interesse an Kryptowährungen sprechen, dann spricht das nicht unbedingt dafür, dass der Kurs dann auch ansteigt. Allerdings ist ihr Verhalten ein starkes Indiz dafür, dass auch das Interesse in der Öffentlichkeit bereits deutlich zugenommen hat und zunehmen wird.

Aktuell liegt der Bitcoin Kurs bei knapp 50.000 US-Dollar. Doch da ist auf lange Sicht hin noch viel Luft nach oben. Wir werden sehen, ob sich letzten Endes Bitcoin oder Ethereum durchsetzen wird.

Geschrieben von Emmanuel Young, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Emmanuel trat 2013 als Kryptowährungsbroker in den Bereich Kryptowährung ein. Er ist ein Krypto-Enthusiast, Unternehmer und Investor, der mehrere Projekte und Communities in diesem Bereich aufgebaut und geleitet hat. Zu den Interessen gehören: DeFI, CBDCs und Investment.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen