Die 5 besten Web3 Wallets

Artikel teilen

Der Begriff Web3 bezeichnet die zukünftige Version des Internets und das Web3 wird viele Branchen auf den Kopf stellen. In der Vergangenheit löste das Web2 bereits das Web1 ab und Streamingplattformen wie Netflix kamen der Blockbuster-Branche in die Quere. Die neue Welle der Technologie ist fest in den dezentralen Anwendungen verankert. Zur Verbesserung dieser intelligenten und anpassungsfähigen Anwendungen werden die Blockchain-Technologie, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI) genutzt.

Angesichts der enormen Adoption werden viele dApps, DeFi-Anwendungen, Wallets und andere Innovationen zur Erleichterung des Einstiegs in die Krypto-Welt entwickelt. Insbesondere Web3 Wallets treiben den Fortschritt des Web3 voran. Web3 Wallets erleichtern Investoren und auch Unternehmen durch einen einfachen Zugang und eine hohe Skalierbarkeit die Verwaltung digitaler Assets.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die 5 besten Web3 Wallets, die du zur Verwaltung deiner Assets nutzen kannst.

Was ist eine Web3 Wallet?

Web3 Wallet – Ein Bild von BeInCrypto

Einfach ausgedrückt sind Web3 Wallets digitale Plattformen, die einen Zugang zum Web3 ermöglichen. Ähnlich wie normale Krypto Wallets können Nutzer damit Kryptowährungen aufbewahren, senden und empfangen. Mit den Web3 Wallets können Nutzer außerdem mit Smart Contracts interagieren, NFT-Transaktionen durchführen, Blockchain-Plattformen entwickeln und sich mit anderen Communitys verbinden. Web3 Wallets bieten über die normalen digitalen Wallets hinausgehend viele nützliche Anwendungen an. In der Regel verfügen diese Wallets auch über einen integrierten Browser.

Bei den Web3 Wallets handelt es sich um Non-Custodial Wallets. Du kannst also auf eine sichere Weise Transaktionen durchführen, ohne dass dafür ein Zwischenhändler wie eine Bank benötigt wird. Außerdem hast du die volle Kontrolle über deine finanziellen Mittel und du musst zur Erstellung einer Web3 Wallet keinen KYC/AML-Prozess abschließen.

Hier sind einige der wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit Web3 Wallets:

  • Öffentlicher Schlüssel (Private Key): Mit diesem alphanumerischen String kannst du Kryptowährungen einzahlen und empfangen.
  • Privater Schlüssel (Private Key): Der private Schlüssel ist eine Anreihung von Zahlen, die zur Bestätigung von Transaktionen benötigt wird und funktioniert ähnlich wie ein Passwort. Zu den öffentlichen Schlüsseln einer Web3 Wallet hat jeder Zugang. Der private Schlüssel hingegen ermöglicht dir die Beanspruchung deines Eigentums und du kannst damit auf dein Geld zugreifen.
  • Seed Phrase: Die Seed Phrase ist eine Liste mit 12 bis 24 zufällig generierten Wörtern, die du zur Wiederherstellung deiner Krypto Wallet benötigst.

Du kannst eine Web3 Wallet von überall auf der Welt aus nutzen. Schauen wir uns jetzt einmal die Vorteile dieser Wallet an.

Vorteile der Web3 Wallet

Web3 Wallet – Ein Bild von BeInCrypto

Web3 Wallets bieten verschiedene Kontrollmöglichkeiten und mehr Flexibilität bei der Verwaltung von Transaktionen. Hier sind einige der Vorteile der Nutzung von Web3 Wallets.

Benutzerfreundlichkeit

Da du die vollständige Kontrolle über deine Assets hast, sind Web3 Wallets in der Regel auch einfach zu benutzen. Durch den Zugang zu vielen Informationen zu den einzelnen Assets kannst du die Assets ganz einfach verwalten. Außerdem ist die Einrichtung der meisten Web3 Wallets simpel, sodass auch Neulinge im Krypto-Space gut damit zurechtkommen.

Die Einrichtung der Web3 Wallet dauert nur wenige Minuten. Sobald du ein Konto erstellt hast, kannst du bereits mit den Transaktionen loslegen. Du hast zudem Zugang zu vielen verschiedenen Web3 Produkten. Im Gegensatz zu traditionellen digitalen Wallets ist die Handhabung der Web3 Wallets sehr einfach.

Datenschutz und Anonymität

Eine der besten Eigenschaften der Web3 Wallet ist der Schutz der Benutzerdaten. Bei der Nutzung dieser Wallets sind deine persönlichen Daten sicher und geschützt. Wenn du mit einer anderen Adresse interagierst, ist es daher fast unmöglich, den Empfänger herauszufinden.

Erhöhte Sicherheit

Die Sicherheit deiner Investitionen ist ein weiterer wichtiger Vorteil bei der Nutzung einer Web3 Wallet. Es wird sichergestellt, dass deine Investitionen bei Transaktionen sicher und geschützt sind. Zudem sind auch deine persönlichen Daten, deine Identifikation und dein Zugang zu der Wallet gesichert. Die meisten Wallets nutzen dafür ein verschlüsseltes Sign-Up/Sign-In-Verfahren, bei dem du deine Daten eingeben musst. So wird sichergestellt, dass niemand außer dir auf deine Wallet zugreifen kann.

Werfen wir nun einen Blick auf die 5 besten Web3 Wallets, die im Kryptobereich momentan gefragt sind.

Top 5 Web3 Wallets

Hier sind die 5 besten und vertrauenswürdigsten Web3 Wallets.

1. MetaMask

MetaMask – Ein Bild von BeInCrypto

Die MetaMask Wallet ist eine Non-Custodial Wallet, mit der du Token kaufen, aufbewahren, senden und tauschen kannst. Die Wallet ist als Browser-Erweiterung für Chrome und andere beliebte Webbrowser erhältlich. MetaMask ist ebenfalls auf Android und iOS verfügbar.

Die Wallet wurde speziell für die Ethereum-Blockchain zur Aufbewahrung von Ethereum und anderen ERC-20-Token entwickelt. Mithilfe von MetaMask können Nutzer zudem viele dezentrale Anwendungen entdecken, da die Wallet einen sicheren Weg zur Integration von Projekten und zur Interaktion mit On-Chain-Anwendungen bietet.

Für erfahrene Nutzer ermöglicht MetaMask auch einen erlaubnisfreien Ansatz für die Interaktion mit dApps. Das bedeutet, dass du deine privaten Schlüssel nicht mit dApps verknüpfen musst. Dadurch wird der gesamte Prozess wesentlich sicherer.

Obwohl die Wallet hauptsächlich für die Ethereum-Blockchain gedacht ist, bietet sie auch einen nahtlosen Zugang zu anderen EVM-kompatiblen Netzwerken wie Binance Smart Chain, Polygon und HECO. Zudem kannst du innerhalb der App mehrere Wallets erstellen.

MetaMask gibt dir die vollständige Kontrolle über deine Transaktionen. Du kannst selbst entscheiden, welche Daten veröffentlicht werden sollen und welche Daten du privat halten willst. Die Wallet schützt außerdem deine Anmeldedaten und verschlüsselt deine privaten Schlüssel. Du musst also lediglich deine Seed Phrase sicher aufbewahren, damit du den Zugang zu deinem Konto nicht verlierst.

2. Rainbow

Rainbow – Ein Bild von BeInCrypto

Laut der Website ist Rainbow eine Non-Custodial Wallet, die Spaß machen soll, benutzerfreundlich und sicher ist. Nutzer können eine Ethereum Wallet erstellen, NFTs sammeln und die neue Welt des Web3 entdecken. Derzeit kann die Wallet auf iOS und Android Geräten genutzt werden.

Die Rainbow Web3 Wallet verfügt über eine Reihe von innovativen Funktionen wie die Unterstützung von NFTs, die Integration von WalletConnect und vielem mehr.

Die Rainbow Wallet bietet eine benutzerfreundliche Plattform mit integrierter Swap-Funktionalität. Dadurch kannst du Transaktionen zwischen verschiedenen ERC-20-Tokens ohne eine externe Kryptobörse durchführen. Die Wallet stellt außerdem sicher, dass du keinem Scam-Projekt zum Opfer fällst. Dafür verfügt die Rainbow Wallet über eine genehmigte Liste von verifizierten Token, die sicher getauscht werden können.

Ein wichtiges Anliegen der Rainbow Wallet ist die Sicherheit. Die Wallet bietet Nutzern zur nahtlosen Wiederherstellung des Kontos die Möglichkeit, die verschlüsselten Private Keys in der iCloud zu speichern. Wenn du Probleme mit der sicheren Aufbewahrung der Seed-Phrase hast, kannst du mit der Rainbow Wallet eine Sicherheitskopie erstellen. So verlierst du nicht den Zugang zu deiner Wallet.

3. Trust Wallet

Trust Wallet – Ein Bild von BeInCrypto

Die Trust Wallet ist eine Web3 Wallet, die dir Zugang zu Millionen von Kryptowährungen und NFTs bietet. Die Wallet wird auf verschiedenen Blockchains gehostet, darunter auch Ethereum und Binance Chain. Du kannst deine Wallet direkt über Drittanbieter wie Mercuryo, MoonPay, Ramp Networkt, Simplex, Transak und Wyre aufladen.

Trust Wallet läuft problemlos auf mobilen Geräten und es ist leicht, sich in der App zurechtzufinden. Die Einrichtung deiner Wallet dauert nur wenige Minuten. Trust Wallet ermöglicht es Nutzern anderer Wallets wie MetaMask oder MyEhterWallet, die Daten mit der geheimen Seed Phrase oder dem privaten Schlüssel zu importieren.

Die Nutzer erhalten außerdem Belohnungen für das Sperren der Gelder in der Wallet. Das Staking in der Trust Wallet unterstützt unter anderem die Token BNB, Cosmos und Tezos.

Die Trust Wallet verfügt zudem über einen integrierten Browser für dApps. Du hast also direkten Zugang zu deinen Lieblings-DeFi-Produkten und kannst mit nur ein bis zwei Dashboards viele neue Produkte entdecken.

Die Trust Wallet ist durch eine 12-Wort Seed Phrase gesichert und sowohl auf Android als auch auf iOs mit PIN oder biometrischen Daten zugänglich. Ein kleiner Nachteil der Wallet ist, dass sie keine 2FA unterstützt. Wenn jemand in dein Konto eindringen will, kannst du dies also nicht vollständig unterbinden, da du keinen Bestätigungscode per E-Mail oder Textnachricht einrichten kannst.  

4. Coinbase Wallet

Coinbase Wallet – Ein Bild von BeInCrypto

Die Coinbase Wallet ist eine weitere Self-Custody Wallet, die dir Zugang zu Tausenden von Token und dApps bietet und dir die Aufbewahrung von NFTs (ERC-721-Token) in einer einzigen Wallet ermöglicht.

Die Wallet bietet einen nahtlosen Zugang zu verschiedenen dezentralen Finanzprodukten (DeFi) und du kannst deine Ethereum Token direkt mit den DeFi-Projekten verbinden. Zudem können Nutzern an legitimen Online-Airdrops teilnehmen und so die Chance auf kostenlose Coins erhöhen.

Du kannst außerdem DeFi Liquiditäts-Protokolle nutzen, um Assets auf den verfügbaren dezentralen Kryptobörsen zu leihen, verleihen oder zu tauschen. Die Wallet unterstützt auch ICOs, sodass Nutzer neue Coins zu den besten Kursen entdecken können. Du kannst die Coinbase Wallet auf deinem Smartphone oder in deinem Browser nutzen und dort Krypto-freundliche Stores entdecken.

Mit der Coinbase Wallet kannst du außerdem DAO-Mitglied werden und dich an großen Web3 Projekten beteiligen.

Die Wallet legt großen Wert auf die Sicherheit der Nutzer. Die privaten Schlüssel werden lokal gespeichert und für den Zugang zur Wallet ist eine 2FA notwendig. Zudem nutzt die Coinbase Wallet eine vierstellige PIN, mit der du die Wallet entsperren und Transaktionen bestätigen kannst.

5. Argent

Argent – Ein Bild von BeInCrypto

Die Argent Wallet ermöglicht dir Kryptowährungen auf der Ethereum Layer 2 mit niedrigen Gasgebühren zu kaufen, zu verdienen, zu staken und zu handeln. Die Wallet wurde entwickelt, um Ethereum dApps in einer einzigen Anwendung mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche zu integrieren. Argent Wallet unterstützt ausschließlich Ethereum-basierte Token und NFTs.

Zur Nutzung der Argent Wallet benötigen Nutzer lediglich eine Handynummer und einen Benutzernamen. Der Benutzernamen kann dazu verwendet werden, Kryptowährungen zu senden und zu empfangen, ähnlich wie bei traditionellen Zahlungsplattformen wie Cashapp.

Die Argent Wallet bietet “Bulletproof Security”. Das bedeutet, dass du ohne eine Seed Phrase deine Wallet wiederherstellen kannst. Stattdessen wird eine “Social Recovery” Methode verwendet. Dabei ernennst du enge Verwandte zu “Wächtern”. Diese Wächter bestätigen im Falle eines verlorenen oder neuen Geräts das Konto des Nutzers.

Die Wallet integriert viele Ethereum-Plattformen wie Compound und Kyber und ermöglicht es dir, durch Token Staking Belohnungen zu erhalten. Dafür benötigst du keinen In-App-Browser. Argent kombiniert diese Plattformen in der mobilen App und vereinfacht so den gesamten Investitionsprozess. Die Argent Wallet unterstützt außerdem WalletConnect für Token, die nicht direkt in die Argent Wallet integriert sind.

Warum brauche ich eine Web3 Wallet?

Bevor du in den Web3-Space eintauchen kannst, benötigst du eine Web3 Wallet. Die Wallets bewahren deine privaten Schlüssel sicher auf und ermöglichen es dir Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin und Solana zu senden und zu empfangen.

Es gibt Hunderte von Web3 Wallets, aber die oben genannten gehören zu den beliebtesten und zuverlässigsten Plattformen für den Einstieg. Sie bieten verschiedene Tools zur Verwaltung und Aufbewahrung deiner Assets.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Web3 Wallet?

Eine Web3 Wallet ist eine digitale Plattform, die dir einen Zugang in die Web3-Welt bietet. Im Prinzip ähneln diese Wallets normalen Krypto Wallets, die es Nutzern ermöglichen Kryptowährungen zu speichern, zu senden und zu empfangen.

Was ist die beste Web3 Wallet?

Zu den beliebten und viel genutzten Web3 Wallets gehören MetaMask mit rund 21 Millionen aktiven monatlichen Nutzern und Trust Wallet, das für die Vielseitigkeit und die Unterstützung von Millionen von Kryptowährungen bekannt ist. Eine weitere beliebte Web3 Wallet ist Coinbase. Coinbase bietet einen einfachen Zugang zu Krypto-Stores.

Ist Coinbase eine Web3 Wallet?

Ja. Coinbase Wallet ist eine Non-Custodial Wallet, die dir Zugang zu mehreren Web3 Funktionen gewährt. Die Wallet ermöglicht es den Nutzen Ethereum-basierte dApps direkt über den In-App-Browser zu entdecken und zu nutzen.

Ist MetaMask eine Web3 Wallet?

Ja. MetaMask ist eine sehr bekannte Web3 Wallet, die mit allen Ethereum-kompatiblen Blockchains funktioniert.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Ayotomiwa to autor tekstów technologicznych, który koncentruje się na tematach blockchain, krypto, defi, metaverse i NFT. Wierzy, że właśnie wokół tego wszystkiego kręci się rewolucyjna fala nowej technologii.

MEHR ÜBER DEN AUTOR