Mehr anzeigen

Kostenlose NFTs – 5 Wege zu deinem gratis NFT

8 min
Aktualisiert von Maria Petrova
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Mit dem Begriff “NFT” verbindet man in der Kryptowelt mittlerweile die Idee von schnellem Reichtum. Schließlich verkauften Beeple und Cryptopunks NFTs im Wert von mehreren Millionen US-Dollar. Ein NFT kostenlos zu bekommen, klingt da schon sehr verlockend. Aber wie genau soll das gehen?

Mit dem wachsenden Markt und der zunehmenden Anwendung von NFTs entstehen immer mehr neue Konzepte. So bieten manche Anbieter neuerdings das kostenlose Minting von NFTs an, während andere NFTs als Belohnungen an die Nutzer verschenken. Kostenlose NFTs zu bekommen, ist also möglich. Es ist jedoch wichtig, die besten Gelegenheiten zu nutzen, das Risiko zu minimieren, und nicht auf einen Scam hereinzufallen. Deshalb lass uns über das Konzept von NFTs sprechen und wie du dein Krypto-Portfolio erweitern kannst.

Die besten Plattformen, um NFT Airdrops zu bekommen

Kostenlose NFTs

OKX

OKX
ERKUNDE OKX auf der offiziellen Website
Vorteil Krypto-Belohnungen
Staking

CoinEx

CoinEx
ERKUNDE CoinEx auf der offiziellen Website
Vorteil NFT Staking
Größtes Ökosystem

Binance

Binance
ERKUNDE Binance auf der offiziellen Website
Vorteil Viele Nutzer

Was ist ein NFT?

Der Begriff “NFT” wird derzeit viel diskutiert und das Interesse wächst mittlerweile auch außerhalb der Krypto-Welt. Dabei ist das Konzept zwar nicht neu, aber das hohe Interesse an Funktionsweise und Anwendungsbereichen könnte jetzt dazu beitragen, die gesamte Wirtschaft zu revolutionieren.

NFT
NFT – Ein Bild von BeInCrypto.com

Ein NFT oder ein digitaler Vermögenswert ist ein Objekt auf einer Blockchain. Die Blockchain ist ein Logbuch, in dem alle Transaktionen festgehalten werden und welches es jedem ermöglicht, die Echtheit eines NFTs zu überprüfen und zu identifizieren.

Jedes NFT ist einzigartig oder zumindest selten – im Gegensatz zu anderen digitalen Objekten, die endlos reproduziert werden können. NFTs können mit Fiat– oder verschiedenen Kryptowährungen gekauft und von jedem öffentlich angesehen werden. Aber nur der Käufer besitzt das offizielle Eigentumsrecht.

Der Markt für NFTs wächst stetig weiter. Zu den beliebten NFTs gehören digitale Kunst, virtuelle Grundstücke oder Items, die in verschiedenen Spielen verwendet werden können. Während der Markt weiter expandiert, finden Krypto-Nutzer auch immer neue Wege, um diese Assets nutzbar zu machen.

Überblick über den NFT-Markt

Es sollte erwähnt werden, dass auf einer Blockchain basierende, digitale Vermögenswerte kein neues Konzept sind. Digitale Gaming-Assets wie Spells of Genesis gibt es bereits seit 2017. Auch die NFT Sammelkarten des Rare Pepe-Memes waren etwa zur gleichen Zeit erfolgreich.

Top 10 NFT Marktplätze nach Volumen – Quelle: DappRadar

Die weltweite Popularität von NFTs nahm jedoch erst in den letzten Jahren deutlich zu. So wuchs der NFT-Markt bis zum Jahr 2021 auf 41 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Der Markt für klassische Kunst und Antiquitäten erreichte im selben Jahr einen Stand von 50 Milliarden US-Dollar. Wie man sieht, holt der NFT-Markt den klassischen Kunstmarkt mit beeindruckender Geschwindigkeit ein. Und selbst Auktionshäuser wie Christie’s und Sotheby’s versteigerten bereits NFTs. Das steigende Interesse erklärt sich allerdings auch durch die wachsende Zahl von Anwendungsfällen.

Die Expansion des NFT-Marktes

Solltest du dich also jetzt noch im NFT-Bereich engagieren? Die Antwort lautet “ja”. Aber um das Phänomen besser zu verstehen, sollten wir uns zunächst einige Zahlen ansehen.

Ein animiertes Gif der Nyan Cat, einem Meme aus dem Jahr 2011, wurde Anfang 2021 für über 500.000 US-Dollar verkauft. Einige Wochen später verkaufte die Sängerin Grimes ihre NFT Kollektion für mehr als 6 Millionen US-Dollar. Doch nicht nur Kunst wird tokenisiert. So veröffentlichte Twitter-Gründer Jack Dorsey ein NFT seines allerersten Tweets auf der Plattform. Die Gebote erreichten 2,5 Millionen US-Dollar.

Twitter, NFT
NFT des ersten Tweets von Jack Dorsey – Quelle: Twitter

Das NFT-Projekt CryptoPunks wurde 2017 ins Leben gerufen und beinhaltet inzwischen viele wertvolle Sammlerstücke. Larva Labs startete das Projekt 2017 und veröffentlichte insgesamt 10.000 Pixel-Art-Porträts. Jedes dieser Porträts wurde algorithmisch generiert und besitzt unterschiedliche Attribute, wie zum Beispiel Frisuren, Brillen oder Hüte. Bestimmte Merkmale sind dabei seltener als andere und machen die einzelnen CryptoPunks wertvoller.

Seit Anfang 2021, als der Hype um NFTs weiter zunahm, wurden CryptoPunks noch ein ganzes Stück populärer. So verkauften sich zwei Exemplare im März 2021 für jeweils mehr als 7,5 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus wechselten sieben weitere Alien Punks in den letzten Monaten für über 1 Million US-Dollar den Besitzer. Die NFT-Projekte Bored Ape Yacht Club, Mutant Ape Yacht Club oder The Sandbox haben eine ähnliche Geschichte.

Je nach Nutzen und Art des Projekts können NFTs aber auch günstig oder sogar kostenlos sein.

Wie man kostenlose NFTs bekommt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du auch ohne hohe Kosten ein NFT bekommst. Eine Möglichkeit sind NFT-Games, die auf dem Play-to-Earn-Prinzip basieren. Diese Spiele sind speziell darauf ausgerichtet, den Handel mit NFTs zu fördern. Und in diesem Fall haben die digitalen Token auch einen echten Nutzen für die Spieler.

Auch durch das Minting kannst du kostenlose NFTs bekommen, aber dabei solltest du aber möglichst die hohen Gebühren umgehen. OpenSea ist derzeit der größte NFT Marktplatz und bietet sogenanntes “Lazy Minting” an, wodurch dir keine Kosten bei der Erstellung eines NFTs entstehen.

Nicht zuletzt kannst du dich auch für die aktive Teilnahme in einer Community belohnen lassen – wie zum Beispiel in dem Blockchain-Game Alien Worlds. Das ist so ähnlich, wie wenn du Treuepunkte für regelmäßige Einkäufe in einem bestimmten Geschäft bekommst.

Schauen wir uns nun die vielen Möglichkeiten genauer an, wie du kostenlos ein NFT bekommen kannst.

1. Kostenlose NFTs in Play-to-Earn-Spielen

NFT-basierte Computerspiele sind eine weitere Möglichkeit, kostenlos an ein NFT zu gelangen. Dabei handelt es sich um Spiele, die speziell zur Förderung des Handels mit NFTs entwickelt wurden. Die Gegenstände, die man sammelt, haben dabei einen direkten Nutzen im Spiel und sorgen zudem für eine florierende In-Game-Wirtschaft.

Play-to-Earn, NFT
NFT Games – Ein Bild von BeInCrypto.com

Auch der NFT-Gaming-Markt wächst. Wie bereits erwähnt, war das erste NFT-Spiel wahrscheinlich Spells of Genesis, aber Sorare oder FootballCoin basieren auf einem ähnlichen Prinzip. Die Benutzer sammeln NFTs und erhalten zu Beginn des Spiels eine Reihe von kostenlosen Sammelkarten. Diese Karten generieren dann im laufenden Spiel Einnahmen in Form von Kryptowährungen.

Vor kurzem erregte das WAX-Netzwerk viel Aufmerksamkeit, denn bei Spielen wie Alien Worlds und Farmers World bekommen die Spieler ebenfalls kostenlose NFTs oder können diese durch das Spielen verdienen. Durch diese NFTs lassen sich die Fähigkeiten des Spielers verbessern. Um davon profitieren zu können, musst du dir ein Konto auf WAX einrichten, denn dort werden deine NFTs gespeichert. Bei vielen dieser WAX-Spiele gibt es auch kostenlose NFT-Drops – vor allem bei Spielen, die gerade erst veröffentlicht wurden. Denn auf diese Weise hoffen die Entwickler, das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken.

2. NFT Giveaways

Oftmals belohnen NFT-Projekte die Teilnahme der Nutzer mit kostenlosen digitalen Objekten. Zum Beispiel bieten viele Discord-Communities im NFT-Bereich ihren Mitgliedern kostenlose NFTs an. Twitter und Telegram sind ebenfalls gute Informationsquellen für solche Giveaways.

NFT Giveaway, NFT
NFT Giveaways – Ein Bild von BeInCrypto.com

Im Discord-Kanal von CryptomonKeys werden öfter kostenlose NFTs verschenkt, aber du kannst auch Belohnungen für deine aktive Teilnahme an einer Community verdienen, wie zum Beispiel in dem Spiel Alien Worlds. Denn diese Spiele leben von der Interaktion der Nutzer und fördern dadurch den Verkauf und die Verbreitung der einzigartigen digitalen Objekte. Dadurch erhöht sich zudem der Bekanntheitsgrad des Spiels und der Wert der NFTs.

Einige Projekte kündigen auf Twitter ebenfalls NFT-Giveaways an. Wenn du nach dem Hashtag #NFT suchst, solltest du einige davon finden. In den meisten Fällen wirst du dazu aufgefordert, zu kommentieren, Inhalte zu teilen oder auf andere Weise mit dem Projekt zu interagieren, um die Bekanntheit zu steigern.

Diese NFTs können irgendwann sehr wertvoll werden, denn wir sollten nicht vergessen, wie das CryptoPunks-Projekt begonnen hat. Derzeit ist CryptoPunks die wertvollste NFT-Sammlung, aber im Jahr 2017 wurden die Pixel-Bilder noch kostenlos verschenkt – und zwar an jeden, der eine ETH-Wallet hatte. Damals gewannen die NFTs durch Mundpropaganda an Dynamik und die Community trug durch ihr Engagement maßgeblich zum Wachstum bei.

3. NFT Airdrops

Traditionelle Unternehmen beschaffen sich ihr Kapital oft durch die öffentliche Ausgabe von Aktien. Organisationen, die im Web 3 – dem Blockchain-integrierten Internet – aktiv sind, gehen einen ähnlichen Weg. Nur bringen sie statt Aktien bestimmte Token auf den Markt, die die Unterstützer an Börsen kaufen und verkaufen können. Und bei der Veröffentlichung dieser Token werden oft sogenannte Airdrops veranstaltet, bei denen kostenlose NFTs verschenkt werden. Denn auf diese Weise gewinnen Krypto-Unternehmen neue Kunden.

NFT Airdrop, NFT
NFT Airdrop – Ein Bild von BeInCrypto.com

Airdrops finden oft über mehrere Monate statt und sollen Inhaber so dazu ermutigen, die Token zu halten und weitere zu kaufen. Einige Token werden im Laufe der Zeit wertvoller als andere, manche verschwinden allerdings auch wieder vom Markt.

OpenDAO verschenkte zum Beispiel kostenlose SOS-Token per Airdrop an jeden, der die NFTs des Projekts besaß. Einige Nutzer erhielten dabei Token im Wert von Tausenden von US-Dollar. Manche Projekte holten auch Prominente an Bord. Der Bored Ape Yacht Club (APE Coin) setzte auf Berühmtheiten wie Paris Hilton und Jimmy Fallon. Die beiden Prominenten nahmen an einer TV-Verlosung von NFTs aus der 2022er-Kollektion teil und der Erfolg von BAYC führte dazu, dass ähnliche Projekte das Erfolgsrezept kopierten. Es ist also noch nicht zu spät, um an einer NFT-Verlosung teilzunehmen.

4. NFT Breeding

Es gibt auch Projekte, die es ermöglichen, die gekauften NFTs weiterzuentwickeln. CryptoKitties oder Axie Infinity bezeichnen dies als Breeding.

NFT Breeding, NFT
CryptoKittiesEin Bild von BeInCrypto.com

Bei CryptoKitties versuchen die Nutzer, zwei Cryptokitty-NFTs zu kombinieren, um ein drittes NFT zu erschaffen, welches dann der Ethereum-Blockchain gespeichert wird. Der Prozess funktioniert folgendermaßen:

Sobald du ein CryptoKitty gekauft hast, muss es sich fortpflanzen. Die CryptoKitties müssen sich dabei im Besitz derselben Person befinden oder einem anderen Nutzer zur Weiterentwicklung angeboten werden. Ein Benutzer, der zwei CryptoKitties besitzt, die nicht miteinander verwandt sind, kann eines als Vater- und das andere als Muttertier verwenden.

Bei Axie Infinity werden neue Axies erzeugt, indem Eier produziert und ausgebrütet werden. Hauptzweck dabei ist es, Axies mit den gewünschten Eigenschaften und Klasse zu erzeugen. Um einen neuen Nachkommen zu erschaffen, können Spieler zwei Axies kombinieren. Auf diese Weise werden die Spieler dazu motiviert, einen Beitrag zum Ökosystem des Spiels zu leisten. Dabei ist das ultimative Ziel, eine Sammlung zu besitzen, die im Laufe der Zeit immer wertvoller wird.

5. Kostenlos NFTs erstellen

Dieser Schritt wurde vor allem wegen der hohen Gebühren unternommen, die früher für das Minting von NFTs anfielen. Die Gasgebühren schreckten vor allem Künstler ab, die ihre Werke als NFTs verkaufen wollten.

Die Layer-2-Lösung von Polygon ermöglicht es den Nutzern jetzt jedoch, NFTs auf der Polygon-Blockchain kostenlos zu erstellen und zu kaufen.

NFT erstellen, NFT
NFT Minting – Ein Bild von BeInCrypto.com

Wenn du ein NFT auf OpenSea erstellst, musst du nur deine Wallet verbinden und eine NFT-Sammlung erstellen. OpenSea ermöglicht es den Nutzern außerdem, NFTs mit MATIC zu erstellen und zu verkaufen.

Nachdem du deine Daten eingegeben hast, wählst du einfach Polygon als bevorzugtes Netzwerk aus. Anschließend musst du dich für eine Kryptowährung entscheiden, in der du für dein NFT bezahlt werden möchtest. Sobald du eine Wallet-Adresse für die Auszahlung ausgewählt hast, kannst du loslegen. Denke daran, dass deine Chancen, ein NFT zu verkaufen, nur dann steigen, wenn es eine engagierte Community gibt.

Es ist einfach, NFTs zu bekommen

In Zukunft könnten NFTs schon bald nicht mehr nur mit Kunst und Spielen assoziiert werden. Denn sie dienen auch als Eigentumsnachweise, gewähren exklusiven Zugang und bieten noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten. Wir hoffen, dass dir unsere Anleitung hilft, deine erste NFT-Sammlung zu erstellen und dabei hohe Kosten zu vermeiden.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet es, eine NFT-Sammlung zu erstellen?

Wie bekomme ich ein NFT?

Wie bekomme ich mein erstes NFT?

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

50894eb6609ac2b3b43263e56db2906d?s=120&d=mm&r=g
Advertorial ist der universelle Autorenname für alle gesponserten Inhalte, die von BeInCrypto-Partnern bereitgestellt werden. Daher können diese Artikel, die von Dritten zu Werbezwecken erstellt wurden, nicht mit den Ansichten oder Meinungen von BeInCrypto übereinstimmen. Obwohl wir uns bemühen, die Glaubwürdigkeit der vorgestellten Projekte zu überprüfen, sind diese Beiträge als Werbung gedacht und sollten nicht als Finanzberatung angesehen werden. Den Lesern wird empfohlen, unabhängige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert